Anmeldung OsX

Diskutiere mit über: Anmeldung OsX im Mac OS X Forum

  1. Maverik

    Maverik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    15.06.2003
    Heute hatte ich mal gedacht mein System ein bißchen zu updaten. Also die 40Gb Platte eingebaut und CarbonCopy angeschmissen. Alle Daten auf die Platte kopiert und nen Neustart gemacht.

    Ja, was soll ich sagen, schitt es klappt nicht. :-(

    Der Rechner fährt zwar hoch, bleibt aber am Anmeldescreen hängen. Ich kann Benutzer und Passwörter eintippen wie ich lustig bin, kein Benutzer wird angenommen. Nun laß ich ja in einen anderen Tread das man mit den Festplattendienstprogramm auch Zugriffsrechte reparieren kann. Dachte also das das eventuell daran liegt und ließ es durchlaufen.
    Es wurden auch ne Menge angeblicher Fehler gefunden die bereinigt wurden. Jetzt nach einem Neustart ist es aber wieder das gleiche Problem. Starten des Rechners bin zum Anmeldescreen und dann ist wieder mal empty.

    Im Grunde muß ich mich ja nur einmal einloggen damit ich alles wieder hinbekomme, aber wieso nimmt er keine Passwörter an?
    Also eintippen kann ich natürlich nicht das einer denkt die Eingabe ist gesperrt.
     
  2. Ich hatte das Problem auch schon mal mit CCC. Der hatte die Netinfo-Datenbank (/var/db/netinfo/local.nidb) nicht mit kopiert.
     
  3. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    26.10.2003
    SO einfach ist es auch mit ccc nich. bombich hat aber auf seiner seite ( www.bombich.com ) eine anleitung, wie man mit ccc ein system SO klont, dass es startfähig bleibt/wird.

    HTH
     
  4. Maverik

    Maverik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    15.06.2003
    Danke auf jedenfall erst mal mit den Antworten.
    Ich versuch das mal mit der Datenbank.
    mal schauen ob ich die manuell hinbekomme.


    @BEASTIEPENDENT

    Die Seiten sind ja schön gemacht, aber leider hab ich doch so meine Probleme mit dem Englischen.


    hat eventuell mal jemand ne kurze Deutsche Beschreibung?
     
  5. Maverik

    Maverik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    15.06.2003
     

    Ich hab jetzt erst mal rausgefunden das die Dateien nur auf die orginale Platte gelinkt sind.
    Hab mir ne Demo von Personal Backup gezogen, versuch das mal damit.
     
  6. Maverik

    Maverik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    15.06.2003
    Es läuft. :)

    hab mit Personal Backup die Platte geclont und dann als startvolume eingetragen.
    Jetzt fährt der Rechner tadellos von der ATA-Platte hoch, die SCSI hab ich schon entfernt.
    Bin gerade dabei die Links zu kontrollieren und anzupassen.
     
  7. Ich habe es zuletzt mit "Wiederherstellen" im Festplatten-Dienstprogramm gemacht.
    Von CD gestartet, alte Platte in das Feld "Quelle", neue in das Feld "Ziel". Mit Blockkopie brauchte er für 40GB auf die 120GB-Platte gerade mal 20min. Startvolume gewechselt, fertig.
     
  8. Maverik

    Maverik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    15.06.2003
    Mmh, das währe bei mir auch umständlich, da ich von der OsX-CD nicht starten kann. Hab einen Powermac 9500/G4.
    So war das die beste Lösung glaube ich.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche