Anleitung um Emails von Windows nach Mac zu verschieben

Dieses Thema im Forum "MacUser Tipps und Tricks" wurde erstellt von Mauki, 06.03.2004.

  1. Mauki

    Mauki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    MacUser seit:
    24.07.2002
    Emails von Windows nach Mac verschieben

    Sehr oft kommt die Frage wie man Emails von einem Windows PC auf den Mac bekommt. Sicherlich gibt es dafür einige Programme bei Versionstracker, teils Freeware aber auch Programme die Geld kosten. Für wenige Emails empfehle ich am besten den Weg über einen IMAP Emailaccount.


    Was ist IMAP4 ?
    Die Abkürzung IMAP steht für Internet Message Access Protocol. Das IMAP Protokoll erlaubt den Zugriff auf und die Verwaltung von empfangenen E-Mails und wird grundsätzlich im RFC 3501 beschrieben. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von optionalen Erweiterungen des Protokolls, die in eigenen RFCs und Drafts beschrieben sind.

    Im Gegensatz zum POP3 Protokoll verbleiben die Mails in der Regel auf dem Mail Server, und werden nur bei Bedarf auf den Client Rechner übertragen. IMAP wurde mit dem Ziel entworfen, den Zugriff auf Mailboxen und Nachrichten so bereitzustellen, als wenn diese sich auf dem lokalen Rechner befänden.


    Vorteile

    * Zugriff von mehreren Rechnern (z.B. von der Arbeit, Zuhause, unterwegs)
    * zentrale Speicherung und Archivierung der Mails
    * gemeinsam genutzte Mailboxen für mehrere Benutzer möglich
    * manche Serverimplementationen bieten Rechtevergabe für Mailboxen (lesen, schreiben, löschen, administrieren, usw.) pro Benutzer und erlauben damit detaillierte Zugriffssteuerung
    * Versehen von Mails mit Anmerkungen, wie "wichtig!"
    * Suchen und Sortieren können serverseitig durchgeführt werden, so dass auch Klienten mit geringer CPU-Leistung effizient große Mailboxen nutzen können

    Nachteile

    * Ohne bestehende Online-Verbindung kann mit manchen Programmen nicht auf die Mails zugegriffen werden (fehlende Unterstützung des disconnected mode, den IMAP bietet).
    * erhöhte Anforderung an die Leistungsfähigkeit des Servers im Vergleich zu POP3: IMAP ist im Gegensatz zu POP ein sitzungsorientiertes Protokoll, mit zum Teil sehr lang bestehenden TCP-Verbindungen.

    Quelle Wikipedia



    Vorgehensweise
    Um Email über IMAP4 zu nutzen benötigt ihr einen Provider der dies unterstützt. Dies kann z.B ein Freemailanbieter wie Web.de. Nachteil die geringe Speicherplatzgröße von ca 10 MB. Mehr Mailspace gibt es z.B bei GMX oder Providern wie Domainfactory, SynServer oder der macnews.de Plusacount. Vorteil bei diesen Lösungen ist das mehr Speicherplatz teilweise mehrere hundert MB bereitgestellt werden.

    Wenn ihr einen IMAP Account habt, legt ihr diesen in eurem Emailprogramm unter Windows an. Dies funktioniert genau gleich wie bei eurem POP3 Account. Meist kann man die Einrichtung bequem über einen Assistenten durchführen. Ihr habt nun in eurem Emailprogramm euren POP3 Account als Lokale Ordner und zusätzlich die IMAP Accounts. Kopiert nun die Emails von den Lokalen Ordner in den IMAP Account. Bei manchen Providern,
    gibt es Besonderheiten bei der Ordnerstruktur. Hier sollte vorab schon geprüft werden ob die benötigte Ordnerstruktur überhaupt übertragen werden kann oder ob ihr jeden Ordner einzeln übertragen müsst.

    Legt dann im Mailprogramm auf eurem Mac (z.b mail.app, Entourage) ebenfalls zu eurem PO3 Account einen IMAP Account ein. Ihr findet die Emails von eurem Windows PC nun in den IMAP Ordner. Verschiebt nun die Emails vom IMAP Account in die Lokalen Order eures Mailprogramms. Solltet ihr immer mehrere Order haben und ihr könnt nicht alle auf ein mal übertragen, dann macht dies nacheinander. Ihr könnt auch wenn ihr mit beiden Rechner gleichzeitig Online seit, dies parallel durchführen.
     
  2. Woulion

    Woulion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.06.2002
    IMAP

    Hi

    Als Ergänzung: Alle Panther-Besitzer haben auch Postfix installiert. Bislang war es etwas aufwendig, diesen Mailserver richtig zu konfigurieren, incl. der IMAP-Option. Doch glücklicherweise gibt es da ein kleines. feines und sehr geniales Programm: PostfixEnabler (http://www.roadstead.com/weblog/Tutorials/images/PostfixEnabler1.0.sitx.hqx).

    Mit diesem Programm kann man mit ein paar Klicks den Postfix-Server starten, IMAP enablen und somit die mails direkt auf den Mac schieben. Wenn man dann noch zwischen Mac und PC einen Switch oder eine direkte Verbindung hat, geht das natürlich ca 100 mal schneller als über das Internet.

    Die Konfiguration auf Windows-Seite erfolgt wie bei amderen IMAP-Postfächer auch, IP-Adresse, Username, Password etc., auf dem Mac reicht als Angabe localhost.

    So, reicht erst mal, mehr zu schreiben hab ich im Moment keine Lust, später bau ich das noch aus.

    Ach ja, ein Tutorial gibt es hier: http://www.roadstead.com/weblog/Tutorials/PostfixEnabler.html


    HTH

    W
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen