Anfängertipp

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von milkyway, 19.07.2004.

  1. milkyway

    milkyway Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    25.09.2003
    Besitze ein Powerbook mit 60 GB Festplatte. Ich habe am Wochenende einen Schreck bekommen, als ich mein Australien Video auf meine Festplatte übertragen habe...23 GB!!! Ich will jetzt noch den Film in iMovie bearbeiten. Nun zur Frage. In was für einem Format speicher ich das am besten ab?
    Ich will mir die nächsten Wochen noch einen externen DVD Brenner kaufen um dann das Video auf dem DVD Player abspielen zu können. Hat jemand einen Tipp welcher Player gut ist? Und kann ich den iMovie Film ins iDVD ziehen?
     
  2. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    aus der dateigrösse schliesse ich, dass der film ca. 2 stunden dauert. wenn du mit imovie importiert hast, dann einfach dort das projekt sichern um es weiter zu bearbeiten.

    den fertigen film kannst du direkt nach iDVD ziehen. der genaue weg ist von den verwendeten versionen abhängig.

    viel spass bei der bearbeitung:)

    ww
     
  3. starbuxx

    starbuxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    13.04.2003
    Hi milkyway:

    Womit hast Du das Video denn übertragen? Wie Wildwater schon andeutete: Es ist nicht dumm, den Film direkt mit iMovie von der DV Cam zu importieren, dann werden auch gleich automatisch die Szenen getrennt (wenn Du keine Timcodefehler auf dem Band hast).

    Da Du ein PB mit 60GB Platte hast vermute ich mal, Du hast eine der neueren iMovie Versionen. Da kannst Du dann schonmal Kapitelmarken setzen und das ganze dann nach iDVD schubsen.

    Grüsse,
    sbx
     
  4. milkyway

    milkyway Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    25.09.2003
    Also, ich habe ilife 04 und denke das ich somit die neueste version auf dem rechner habe. danke für die tipps... werde dann den bearbeiteten film zu idvd geben.

    hat jemand einen tipp für einen externen dvd brenner? habe ein formac brenner gesehen für 149 €. taugt der was?
     
  5. raku

    raku MacUser Mitglied

    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.05.2002
    formac Extern

    hi,
    ich hab mir vor ca. 3 Monaten einen externes `Superdrive` von FORMAC geholt.
    Super Teil.
    Sieht absolut klasse zu meinem iMac TFT aus, (auch weiss) super verarbeitet und der Lüfter ist relativ leise (wirklich kaum wahrnehmbar).
    Die mitgelieferte Software ist auch zum Erstellen von DVD sehr einfach und schnell einsetzbar. Auch Hintergründe, Schriften, einzelne Kapitel lassen sich damit erzeugen.
    Eine Toast lite version ist auch dabei, und läuft ebenfalls prima.
    Auch wenn Apple offiziell nicht externe Brenner von iDVD unterstütz LÄUFT MEIN FORMAC EXTERN mit dem Patch ;) (sehr einfach zu instalieren) super.

    Ralf banana
     
  6. milkyway

    milkyway Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    25.09.2003
    Hallo Ralf,

    den DVD Brenner hatte ich auch im Auge. Kannst du mir mal die genaue Bezeichung durchgeben? Und wie läuft das dann mit dem Patch von iDVD?
     
  7. raku

    raku MacUser Mitglied

    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.05.2002
  8. milkyway

    milkyway Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    25.09.2003
    Hi Racu,

    habe mir nun den gleichen DVD Brenner gekauft.. Habe aber irgendwie Probleme damit.
    1. Wollte eine ganz normale Daten CD auf DVD brennen (2,4 GB). Habe Toast geöffnet und den Recorder im Menü umgeswitcht und dann auf den schreiben Button gedrückt... Einen DVD Rohling (von Aldi) habe ich in den Brenner gelegt. Nun, Toast schrieb daraufhin, ich solle eine brennbare cd einlegen! :confused: die habe ich aber doch schon eingelegt????

    2. wielange dauert es bei dir einen film von 1,5 stunden mit dem mitgelieferten dvd film brennprogramm zu randern? dauert das auch 1,5 stunden?

    habe auch versucht einen dvd zu kopieren..hat auch nicht funtioniert! ich weiss echt nicht mehr weiter, vielleicht hast du ja einen tipp? würde mich freuen...
     
  9. raku

    raku MacUser Mitglied

    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.05.2002
    @milkyway
    Hi erstmal,
    also ich bin gerad auf meinem Firmen (*raku sich duckt) XP-PC.
    Kann deshalb gerade nicht eins zu ein nachvollziehen was du Tippen musst.

    zu 1.) Komisch. Hab auch Aldi Lidl und auch sonst No Name CD Rohlinge gebrannt. Kein Problem.
    Hast du bei Einstellungen von Toast auch als Brenner den Externen angegeben?
    Beim iMac und deinem Formac sind ja jeweils der gleiche Hersteller (Toshiba) verbaut, die Bezeichnungen (Formac SD-R5112 ) unterscheiden sich auch nur minimal, vielleicht hast du aus Versehen den Internen angesprochen, oder der Rohling wurde schon einmal `Probe-beschrieben`.
    Mein Tipp vorab, versuch doch mal die beigelegte DVD oder eine anderen CD Typ.
    Hat dein iMac im Systemprofiler deinen Formac erkannt?
    Denke das ist eine Einstellungssache von Toast.

    Hast du wenn du eine leere CD einlegst denn auch ein Meldung auf dem Bildschirm, wo dich OSX Brennprogramm auffordert was du mit dieser leeren CD machen willst? Wenn diese Meldung nicht kommt, denke ich deine CD ist schon gebrannt oder defekt.

    Zu 2.) Ich benutze iDVD für meine Filme, obwohl ich die mitgelieferte Software echt klasse und einfach finde, hab ich doch etwas mehr Freude daran `animierte` Menüs zu haben.
    Hast du die Einstellungen bei der Devideon Software eingestellt, damit kannst du die Kompressionsstufe einstellen, je mehr Kompression desto weniger Daten (auch Qualitätsverlust) aber auch um so schneller beim rechnen.
    Auf jeden Fall wir dein 1,5 h Film viel länger aus 1,5h brauchen um den Film auf DVD zu rendern.
    Bei mir iMac G4 800 hat schon mal ein projekt 10 bis 14 Stunden gebraucht.

    Gib mir auf jeden Fall bescheid, ich schau heute Abend zuhause noch mal bei meinen Mac auf die Einstellungen

    Ralf
     
  10. milkyway

    milkyway Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    25.09.2003
    lieben dank schon mal... also, erstmal war keine leer cd im package dabei. ja habe auch die aldi cds und auch mehrere davon ausprobiert.

    was komisch war, ist, dass kein treiber auf den cds waren. auf der einen stand zwar treiber drauf, allerdings waren da nur die 2 brennprogramme drauf...auf der anderen cd war toast drauf, hatte ich aber schon installiert...

    Bei Toast habe ich im Menü Recorder den Toshiba Recorder ausgewählt... Aber wie gesagt, vor dem Schreiben kam dann der Fehlerhinweis -legen Sie bitte eine beschreibbare CD ein???

    Was meintest du mit DVD Einstellungen bei Systemeinstellungen? Ich habe den Player einfach per Firewire angeschlossen und fertig... Habe ich vielleicht da etwas falsch gemacht?

    Und hast du schon mal DVD's kopiert? Wielange dauert z.B. ein Spielfilm zu brennen?

    Vielen Dank schon mal für deine Hilfe ;)