Am 3. Tag gibt mein eMac nun kein Geräusch mehr von sich...

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Desi, 09.12.2004.

  1. Desi

    Desi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.427
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    28.11.2004
    ... ausser dem 'Tusch' beim Einschalten :(.

    Die Lautstärke hab ich auf max. stehen, daran kann es nicht liegen.

    Auch in der Systemeinstellung kann spielt er die Warntöne nicht mehr (nein, das Häckchen 'Ton aus' ist auch nicht angetickt :D .

    Gestern war DVD abpielen und CD-hören noch kein Problem, und die ganzen 'pings, klicks und tocks' hat er auch brav von sich gegeben. Heute eingeschaltet und nix :(.

    Wo kann ich noch suchen?

    Claudia
     
  2. Kollar

    Kollar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.02.2004
    ok, besonders peinliche sachen wie "kopfhörer noch dran" etc.. kommen auch nicht in frage? steck mal kopfhörer dran (wenn das geht habe keinen emac).. gehts dann?

    drücke mal beim anmachen alt+apfel+p+r solange bis DREI MAL der GONG ertönt, dann lass los. tonausgabe in den einstellungen ist auf intere lautsprecher?
     
  3. Desi

    Desi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.427
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    28.11.2004
    er piept wieder

    Hm, über Kopfhörer ging es - und nach Neustart und dieser Tastenkombination auch.

    Woran konnte das jetzt gelegen haben?
    *Standardantwort an*
    Ich hab doch gar nix gemacht!
    *Standardantwort aus*
    :D

    Hab über Nacht den Hauptstromschalter an der Steckdose ausgeknipst, weil mich jemand am Tel. genervt hat (hängt auch an der Steckleiste) - nicht gut?

    Claudia
     
  4. mikne64

    mikne64 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    92
    MacUser seit:
    02.04.2004
    Hallo Claudia,

    das mit der Steckdosenleiste sollte eigentlich kein Problem sein. Nutze ich hier auch (mit Überspannungsschutz).

    Wenn der eMac OpenFirmware nutzt, dann vielleicht mal das NVRAM löschen.
    Beim Einschalten [Apfel]+[Alt/Wahl]+[o]+[f] gedrückt halten bis die OpenFirmware erscheint, und dann
    reset-nvram [ENTER] (amerikanische Tastur - über der 8)
    reset-all [ENTER]

    Viele Grüße
    Michael
     
  5. Desi

    Desi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.427
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    28.11.2004
    OpenFirmware? Hab bislang nichts ausser dem OSX ab Werk draufgespielt. Bin noch etwas Windowsfixiert und fang jetzt bei dem Apple mit Null an. Ich lerne...
     
  6. mikne64

    mikne64 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    92
    MacUser seit:
    02.04.2004
    Ich bin auch gerade am Umsteigen und lernen :D

    Die OpenFirmware ist vergleichbar dem BIOS beim PC, wo der Computer einige Daten zur Konfiguration hineinschreibt, die er beim Einschalten und generell feststellt.
    Hier gibt es einen Bereich, das der NVRAM in der OpenFirmware, ist ein nichtflüchtiger Speicher, wo sich die Daten auch mal ändern können, z.B. Einbau von mehr Arbeitsspeicher.

    Ganz selten muß man diesen Speicher mal löschen, jedoch geht mit den zwei genannten Befehlen nichts kaputt.

    Ich hoffe die Erklärung ist richtig und verständlich. ;)

    Das funktioniert beim Powermac, ob der eMac das auch hat weiß ich leider nicht.

    Bevor ich es vergesse:

    Wilkommen im Forum und viel Spaß mit dem Mac!

    Viele Grüße
    Michael
     
  7. Desi

    Desi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.427
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    28.11.2004
    Danke und den Spaß hab ich schon (bis auf den Schweißausbruch eben). Hab bis jetzt meinen 6 1/2 Jahre alten Windows98-Rechner am Leben erhalten. Und da mir meine ersten Gehversuche daran meinen Nick eingebracht haben (entwickelte sich über Destie ausgehend von Destroyer :D) - hab mir nach 6 Stunden Installation DFÜ-Verbindung (kleine, gemeine Voreinstellung nicht gefunden) innerhalb von 3 Minuten online 'nen Virus eingefangen, der das Bios zerschossen hat.
     
  8. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.796
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Was steht in der Systemsteuerung > Ton > Tonausgabe??
    Dort lassen sich die internen oder andere Lautsprecher auswählen.
     
  9. Desi

    Desi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.427
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    28.11.2004
    Da stand eben auch 'interne Lautsprecher' aber blaß gefärbt (keine Auswahl) und als ich die Kopfhörer drinhatte hat er automatisch auf 'Kopfhörer' gewechselt und ich konnte ebenfalls nichts auswählen.

    Ich wäre ja dafür wenn es irgendwas Peinliches war. :rolleyes:

    Claudia ;)
     
  10. Kollar

    Kollar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.02.2004
    also jetzt gehts? :)
     

Diese Seite empfehlen