Alu-Metall-Effekt: Wie wirds im Druck?

Diskutiere mit über: Alu-Metall-Effekt: Wie wirds im Druck? im Drucktechnik Forum

  1. Chronus

    Chronus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    19.10.2004
    *ich weiß nicht, ob ich hier im richtigen Unterforum poste. Vielleicht doch lieber in "Drucktechnik ?*

    Hallo zusammen!

    Meine Kundschaft wünscht sich einen Alu-gebürstet-Effekt
    auf Briefpapier und Foldern.
    Ich hab verschiedene Photoshop-Tutorials ausprobiert
    und auch ein nettes Ergebnis hinbekommen.

    Jetzt muß ich aber zugeben, dass ich so einen
    Effekt in einer Drucksache noch nie realisiert habe.
    Mich beschleicht die Sorge, dass dieser Effekt vornehmlich
    für Screen-Verwendungen taugt ?!?!

    Also hab ich meine "Muster-Flyer-tolle-Drucksachen-Ideen-Grabbelkiste"
    (in der ich immer mal schicke Sachen sammel, die andere gemacht haben)
    durchwühlt, und hab auch ein Magazin gefunden, das diesen Alu-Effekt hat.

    Dieses ist aber auf hochglänzendem Papier
    in frequenzmoduliertem Raster gedruckt!!

    Meine Druckerei produziert mit herkömmliches Raster (80er)
    im wasserlosen Offsetdruck.
    Briefpapier wird natürlich matt,
    die Folder 150 gr. BD glänzend.

    Was kann ich tun, damit der Effekt
    auch im Druck schön rüberkommt???

    Proofen wird nichht so viel bringen.
    Die Proofbetriebe, die ich kenne,
    machen nur noch Digital-Proofs.
    Und das ist ja auch frequenzmoduliert...?!
     
  2. hagbard86

    hagbard86 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.947
    Zustimmungen:
    42
    Registriert seit:
    30.03.2005
    hmm nen Andruck machen und schauen ob ein 80er Raster nicht auch reicht?

    Oder einen 120er nehmen, weiß nicht ob der Wasserlos geht.
     
  3. DieTa

    DieTa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.278
    Zustimmungen:
    30
    Registriert seit:
    17.09.2003
    Es hängt natürlich von dem Motiv ab, aber theoretisch kannst Du doch auch Spezialfarbe drucken lassen? Klar.. kostet wohl einiges mehr, aber das zahlt ja der Kunde.
     
  4. Chronus

    Chronus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    19.10.2004
    Tja, Andruck bzw. Sonderfarbe ist nicht im Budget.

    Ist ein kleiner Job für ein kleines Unternehmen...

    BTW: Ich befürchte bei Sonderfarbe "Silber", dass sich das schnell abgreift.
     
  5. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    Das ist nicht ohne Risiko. Man fragt sich was billiger ist, ein Proof/Andruck oder wenn es nicht hinhaut, die ganze Auflage in die Tonne zu treten und neu drucken zu lassen.
     
  6. hagbard86

    hagbard86 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.947
    Zustimmungen:
    42
    Registriert seit:
    30.03.2005
    sag einfach du willst beim einrichten dabei sein, und wenns nicht gefällt lass es nicht drucken.
     
  7. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    Druckplatten und Maschinen einrichten kostet kein Geld? An der Maschine steht man, wenn man drucken will und sich vorher über ein Proof oder Andruck der Qualität versichert hat.

    Sorry das ist kein guter Ratschlag den Du da gibst.
     
  8. hagbard86

    hagbard86 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.947
    Zustimmungen:
    42
    Registriert seit:
    30.03.2005
    wenn ich seh wie oft wir was ausrichten, dann kanns nicht so wild sein was das kostet

    natürlich ist das keine super idee
     
  9. Beaulieu

    Beaulieu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    36
    Registriert seit:
    31.01.2006
    Gebürstete Fläche mit Silber (Pantone 877) aufgerastert drucken, Bürstenspuren nicht aussparen und mit einen leichten Raster in Schwarz drucken. Gestrichenes Papier unbedingt lackieren. Schaut sehr edel aus.
    Gruß
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Alu Metall Effekt Forum Datum
bildermaxx Alu Dibond Druuckfehler ?!? Drucktechnik 02.05.2011
Transparent-Effekt im Sieb-/Offsetdruck Drucktechnik 18.06.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche