Alternativer Windowmanager für X11

Dieses Thema im Forum "Mac OS X - Unix & Terminal" wurde erstellt von nidhoegg, 06.09.2004.

  1. nidhoegg

    nidhoegg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    18.07.2004
    Hallo!
    Ich mal wieder; mich hat die Bastelwut gepackt. :rolleyes:
    Also, ich habe Apples X11 installiert, das rootless gestartet wird. Leider läuft es nur mit den quartz-wm. Ich habe OrborosX installiert sowie Windowmaker (was mein Favorit wäre) und Enlightenment über fink. Beim Eintrag von E und OrborousX in die /etc/X11/xinit/xinitrc crashed X11 direkt nach dem Start; wmaker crashed beim ausführen von X11 Apps mit Signal 10 (Bus Error).
    Hat irgendjemand schonmal Windowmaker oder einen anderen Windowmanager unter X11 zum Laufen bekommen? Alleine die Tatsache, daß eine ganze Reihe Windowmanager mit Fink installierbar sind, scheint doch darauf hinzuweisen, daß es möglich ist und das Problem in diesem Fall vor der Tastatur sitzt ...!? :rolleyes:

    Gruß

    nidhoegg
     
  2. -Nuke-

    -Nuke- MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    13.09.2003
    Also erst mal ist fink für OS X UND Darwin. Die Windowmanager könnten also für Darwin sein, da man dort ja nix hat.

    Ansonsten erst mal die Frage ob du den Eintrag "quartz-wm" in der xinitrc heraus genommen hast. Dann noch die Frage ob du in deinem Benutzerverzeichnis vieleicht noch eine .xinitrc hast. Das bekommst du mit dem Terminal-Befehl "ls -a" heraus, wenn du dich in deinem Benutzerordner befindest.

    Wenn ja, was steht drin? Ansonsten probehalber mal umbenennen, oder löschen.

    So. Erst mal das! :)

    P.S: Also rein theoretisch sollte es gehen, denn um KDE-Applicationen von fink zu benutzen muss man auch erst den Window-Manager wechseln.
     
  3. nidhoegg

    nidhoegg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    18.07.2004
    Der ist atürlich auskommentiert.
    nein, eine .xinitrc ist nicht vorhanden, nur eine .xinitrc.old. Die habe ich umbenannt. Das Problem besteht aber weiterhin. :-(
    Das hab ich auch gedacht...

    Gruß

    nidhoegg
     
  4. Maveric

    Maveric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.03.2004
    Soweit ich weiß mußt du quarz-wm als Proxy nutzen damit die anderen Windowmanager mit X11 laufen. Die andere Alternative wäre auf XDarwin umzusteigen, damit kann ich jeden beliebigen Windowmanager, ob über Fink oder selbskompiliert, benutzen und sogar quarz-wm geht bei mir, den hatte ich noch von X11 drauf.

    Die Zeile zu quarz-wm müßte in ungefähr so aussehen:
    exec quarz-wm --proxy

    Genau weiß ich es nicht mehr. Google sollter aber helfen.
     
  5. nidhoegg

    nidhoegg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    18.07.2004
    Danke, Maveric
    Ich hab mich ein bischen umgesehen und die option --only-proxy gefunden. Allerdings bekomme ich auch damit ncht das gewünschte Ergebnis; es wird der quatz-wm gestartet und mich der windowmanager, der weiter unten noch also exec /sw/bin/wmaker eingetragen ist.
    Es sieht wohl so aus, als ob mir keine andere Wahl bleibt, als auf XDarwin zu wechseln. Ich werd mich mal schlau machen, ob man das nebeneinander installieren kann (scheint von der Installationsroutine nicht vorgesehen zu sein und kompillieren will ich nicht selber) und wie man das Apple X11 restlos entfernen kann. Das X11.app scheint ja mit 100KB wohl nur ein Startspript zu sein und nicht das AppDir. ;)

    Gruß

    nishoegg
     

Diese Seite empfehlen