Alten G5 oder neuen Intel Imac

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Sylvio, 11.02.2006.

  1. Sylvio

    Sylvio Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.02.2006
    Hallo

    Lese euer Forum schon ne ganze Weile mit.

    Scheint ein Fehler zu sein :) (Scherz!!!!!)Denn je mehr ich über Macs nun weiß desto schwieriger wirds sich zu entscheiden.

    Also am Anfang wollte ich mir den Intel G5 Imac holen , dann fing das überlegen an.....Auf Geschwindigkeit kommt es bei mir nicht wirklich an.
    Eher auf die "laufbaren" Programme. Denn als bald ehemaliger Windowsuser hat man ja noch das ein oder andere Programm das gut ist und unter Mac nicht oder nur über Neukauf verfügbar ist.Warum also für Lizenzen 2x zahlen...

    Aber dieses VirtualPC scheint ja momentan nur unter dem alten G5 zu laufen.Lässt sich damit ,sorry!!!, mit Office relativ flüssig arbeiten ??? Gültige Lizenzen für XP und Office habe ich.
    Wie sieht es mit verfügbarer Freeware aus.Die Umstellung auf UB läuft ja wohl doch eher schleppend , oder ?

    Nun die Geschwindigkeit ist mir nicht ganz so wichtig.
    Aber die alten G5 verkauft ja Apple nun relativ günstig im Vergleich zum Intel.
    Und die Möglichkeit mehr Programme anz laufen zu bekommen , auch unter VirtualPC ist ja auch nicht von der Hand zu weisen.

    Oder doch lieber gleich in die vollen und sich den Intel zulegen? Denn nen MAC werde ich mir nicht jedes Jahr kaufen:).
    Und die Programme werden schon nach und nach umgestellt.VirtualPC wirds ja bestimmt auch bald für IntelMac geben hoffe ich.

    Nicht leicht dies alles.
    Vielleicht kann ich ja von euch ein paar Anregungen bekommen.
    Auf jeden Fall schonmal Dank für euer Verständnis :)

    MfG Sylvio
     
  2. deniz

    deniz Gast

    Hi und Willkommen im Forum!

    Wo das denn?

    Zudem verkauft Apple keine G5 mehr. Zumindest den 17" gibt's nicht mehr.
    Die "G5" (PowerPC) Programme laufen auch unter dem intel (x86) OS X über Rosetta.

    Virtual PC? Bist Du wahnsinnig? Das kostet nur unnötig Geld. Für den Preis kannst du dir Office:Mac und vieles mehr kaufen.
    Zudem ist die Performence von Virtual PC nicht mit Windows XP zu vergleichen. Damit laufen die Windows Programme eher schleppend.

    Als Einsteiger würde ich Dir auf jeden Fall intel Core Duo iMac empfehlen.
    G5 (PowerPC) lohnt sich nur für Leute, die schon viel PowerPC Software haben,
    und für die sich der Umstieg auf intel und die verbundenen Kosten der Software-Neuanschaffung nicht lohnen würde.

    Performence & Software-mäßig wird Apple nur an den intel Rechnern weiterentwickeln.
    Spätestens ab OS X 11 wird Apple (sicherlich) keine weiteren Versionen für die PPC-Rechner entwickeln.

    Ich würde Dir zum intel Mac raten, aber die Entscheidung liegt bei Dir. :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.02.2006
  3. Sylvio

    Sylvio Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.02.2006
    Hallo

    Bei Apple.de

    20" 2GHz Intel Duo Eur 1.749,00
    20" 2,2Ghz PPC G5 Eur 1.548,99

    Ist für mich schon ein kleiner aber feiner Unterschied , oder verstehe ich da was falsch?

    Sylvio
     
  4. deniz

    deniz Gast

    Ja, die PowerPC's müssen raus. Sozusagen (vorsichtig gesagt) "Restposten".
    Desshalb sind die so günstig. Ich kann Dir aber echt erfahrungmäßig zum intel Mac raten.
    Man merkt den Unterschied enorm. Apple sagt 2x fater. Ich sage 5-6x faster.
    intel Core Duo rulz! :D
     
  5. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    die programme die unter roseatta auf den intel macs laufen sind aber sehr langsam im vergleich zum g5 imac.
    auch ist der geschwindigkeitsunterschied zwischen den beiden nicht so hoch wie apple behauptet.
    in der aktuellen macwelt ist ein vergleichstest des 1.8 g5 und intel imacs zu lesen. kauf die lieber den billigeren g5. damit fährst du mindestens genau so gut...
     
  6. explorer

    explorer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.12.2003
    Das ist natürlich wirklich die Frage die sich hier in den letzten Monaten einige gestellt haben. Ich kann nur aus persönlicher Erfahrung sprechen.
    Meine Freundin hat sich im November ein 15' PowerBook gekauft, da hat hier auch schon die Gerüchteküche gebrodelt das bald die neuen kommen, sie brauchte es aber im November. Die Programme die sie verwendet laufen natürlich bestens auf dem Powerbook (Photoshop CS, Flash, Indesign und vieles mehr), und die Programme werden ja auch noch in 3 Jahren gut laufen. Wie hier im Forum auch schon oft gepostet wurde nur wiel jetzt die neuen Intel Macs raus sind, sind ja die alten Macs nicht auf einmal schlechter oder langsamer geworden. Mein Rat wäre also Spar 200 EUR kauf dir dafür das ein oder andere Programm das du brauchst und habe viel Spaß mit deinem neuen Apple.

    Gruß Beni
     
  7. Chris.b

    Chris.b MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    21.06.2005
    Im Moment ist es egal. Einer meint das so der andere so.

    Fakt ist, dass der G5 für die nächsten paar Monate besser ist, danach der Intel. Jetzt hast du eher noch Ärger wegen dem Intel, später könnte es dich stören, dass du für kaum mehr Geld dir einen technisch besseren Rechner kaufen hättest können.
    Zu Rosetta: Ich habe neulich Photoshop auf einem Intel in Rosetta ausprobiert, das war nicht gerade erhebend, das macht mein G4 iBook besser! Also musst du wirklich damit rechnen, dass das ein oder andere WESENTLICH schlechter oder gar überhaupt nicht auf den neuen läuft.

    Im Moment ist der G5 Preis/Leistungs-technisch gesehen auch ein 1A Angebot, da der 20" im Edu-Store keine 1500 Euro mehr kostet, das ist auf jeden Fall extrem günstig.
    Software für den PPC gibt es noch MINDESTENS 3-4 Jahre. Die meisten großen (wie Adobe z.b. und natürlich Apple selbst) werden noch wesentlich länger PPC programmieren, weil die meisten Pro's dicke Powermacs haben und noch lange haben werden.

    Im Endeffekt musst du es selbst entscheiden, keine Entscheidung ist schlecht.
    Nur eines noch: Bau dir (generell und) in den Intel auf jeden Fall mindestens 1 GB Ram rein (besser 1,5 oder 2), sonst hast du mit Rosetta keine Freude!

    Ich persönlich würde mir den G5 holen, frag aber nicht warum.
     
  8. Sylvio

    Sylvio Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.02.2006
    Hallo

    WoW , in nicht mal 20 Minuten jede Menge Antworten,Danke Danke :)

    Also kann man grob sagen am G5 läuft VirtualPC lahm und am Intel siehts mit Rosetta nicht rosig aus , und gibts (noch) kein VPC???

    Tendiere immer mehr zum G5 :)

    Ärgern tut man sich hinterher sowieso immer , das man nach nem halben Jahr es hätte günstiger haben können.
    Mir Wurscht , diese Phase habe ich hinter mir :).Soll jetzt aber nicht heißen das ich zuviel Geld hätte , das nun wirklich nicht....

    MfG Sylvio
     
  9. dasich

    dasich MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.921
    Zustimmungen:
    89
    MacUser seit:
    22.08.2004
    Ich würde mir keinen G5 mehr holen. Habe hier auch einen Intel Mac herumstehen und der hat gut Ram bekommen. Und aus Vergleichserfahrungen kann ich sagen, dass z.B. die Adobe Palette ungefähr gleich schnell läuft, wie auf meinem G5 iMac, den ich noch bis vor 4 Wochen hatte. Nun gut, ich hatte den ganz kleinen iMac, den mit 1,6 Ghz aber der hatte ordentlich Ram und war eigentlich nicht schlecht. Und der Unterschied zu meinem jetzigen iMac ist nur marginal. Ich stelle mit machmal vor, wie es wohl sein wird, wenn Adobe Proggies mal ohne Rosetta laufen, das kann dann ja nur noch abgehen wie eine Rakete.

    Also ich tendiere zum Intel Mac.

    Viel Spaß beim Entscheiden.

    dasich
     
  10. Uria aalge

    Uria aalge MacUser Mitglied

    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    13.01.2006
    Naja, überleg Dir doch mal was Du außer Office und VPC noch laufen lassen möchtest. Wenn da weiter nichts "teures, großes" dabei ist, dann würde ich den Preis für VPC in die Differenz zum Intel iMac stecken. Du bist auf jeden Fall damit besser für die Zukunft gerüstet.

    Uria aalge
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen