Alteingesessener Windowsuser überlegt umzusteigen

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von jeffmaster, 04.01.2007.

  1. jeffmaster

    jeffmaster Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    04.01.2007
    Hi Leute. Ich bin momentan auf der Suche nach einem neuen Rechner. Da kommt für mich auch ein iMac in Frage.

    Jedoch bin ich da ein ziemlicher Neuling (hatte mal 8 Stunden Einführung, das wars aber auch).

    Darum habe ich einige Fragen. Ich hoffe, ich nerve euch damit nicht!


    Ein Grund ist die ständige Virenbelagerung, die mich nur noch nervt!
    1. Ist der iMac - Mac OS X relativ Virenfrei?
    2. Ich habe eine Logitech MX500 Maus. Ich LIEBE den Rechtsklick! Müsste ich auf den Rechtsklick verzichten, wenn ich umsteige? Und all die Mausfunktionen sind toll. Ich würde die schon ziemlich vermissen.
    3. Sollte man warten, bis "Leopard" automatisch bei den iMacs dabei ist?
    4. Ist der Umstieg von Windows einfach? (allgemein, erfahrungen, etc.)
    5. Hardware
    5.1. Wie ist die Hardware vergleichbar mit neuen PCs? Wenn ich mal ein Spiel spielen will, ist das möglich oder sind alle Spiele nur für Windows? (warcraft 3 z.b. oder mal spontan irgendwas)
    5.2. Externe Festplatten, USB-Sticks simpel anschliessbar?
    5.3. Zusätzlichen TFT-Bildschirm (belinea) als 2. Bildschirm zum Arbeiten anschliessbar? (Bildbearbeitung, Videobearbeitung)
    6. Was vermisst ihr persönlich am PC oder besser: Was sind negative Seiten?
    7. Ne wichtige Frage vergessen?

    Laufen folgende Programme:
    Adobe Flash, Dreamweaver, Photoshop
    ICQ, MSN (icq und msn am liebsten ALA Miranda gemeinsam), Skype
    FTP-Programm
    Packprogramm wie "Winrar"
    freeware-Office wie "OpenOffice"
    VLC-Player, Firefox, Brenn-Programm
    Foxit Reader oder gleichgute PDF-Reader Alternative

    Nicht soo wichtig, aber kann man Spiele wie "PKR" http://www.pkr.com/ auf einem Mac OS installieren?

    Kann man DVDs leicht und simpel abspielen?

    Gut, ich denke das wars fürs Erste.
     
  2. flippidu

    flippidu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    87
    MacUser seit:
    25.08.2003
    1. ja, bisher schon
    2. Rechtsklick geht
    3. Würde ich machen, dauert nicht mehr lange. Warte die Keynote am 09.01. ab
    4. Es ist recht einfach, sich umzustellen
    5.1 Hardware ist das gleiche. Spiele unter Windows mit Bootcamp geht. Unter OS X weniger Auswahl.
    5.2 Kein Problem
    5.3 TFT mit DVI kein Problem (Adapter nötig, da Mini DVI)
    6. Am Mac vermisse ich persönlich nichts.

    Den Rest erfährst Du, wenn Du hier im Forum stöberst. Auch interessant:
    http://www.mactechnews.de
    defekter Link entfernt
    http://www.macessentials.de
    http://www.appletalk.de
    defekter Link entfernt
    http://www.mac-tv.de

    etc etc etc
     
  3. Cadel

    Cadel Banned

    Beiträge:
    9.179
    Zustimmungen:
    438
    MacUser seit:
    23.10.2006
    die windows-versionen dieser programme laufen natürlich auch nur unter windows.
    es gibt aber von adobe auch alles als mac-version (wenn auch im moment noch nicht als UB leider)
    für die anderen gibt natürlich auch mac-entsprechungen
    ein gutes ftp-programm wäre transmit (kostet), oder cyberduck (kostenlos)
    ein guter mulitmessenger wäre adium
    winrar wäre ein entpacker. dafür gibts bei osx z.b. stuffit expander oder unrarx (oder andere)
    vlc gibts auch als mac-version, firefox auch
    ein brennprogramm für osx wäre toast. osx kann aber auch "von haus aus" brennen.
    mit pdfs kann osx auch von haus schon umgehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.01.2007
  4. Dr Rémy

    Dr Rémy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    55
    MacUser seit:
    29.09.2005
    Der Mac ist nicht nur relativ Virenfrei - er ist komplett Virenfrei.
     
  5. Maex

    Maex MacUser Mitglied

    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    74
    MacUser seit:
    19.07.2006
    Schritt für Schritt, soweit ich dir helfen kann.

    Für Apple gibt es (noch) keine Viren.

    Rechtsklick ist möglich und mit den gleichen Funktionen wie bei Windows verbunden. Genauso wie Scrollräder und ähnliches gehen. Was deine Maus jetzt genau für Funktionen hat, weiß ich leider nicht.
    Vieles kann man bei Mac aber auch komfortabel per Drag & Drop machen.

    Leopard wird es soviel ich weiß relativ günstig geben und Updates sind bei Macs keine große Sache. Leopard kann sich halt schon noch ein bisschen rauszögern. Dazu würd ich noch den 9 Januar zur MacExpo in San Francisco abwarten. Wenn es dort keine genauern Infos gibt, würd ich zu schlagen.

    Mir fiel es die erste Woche etwas schwer. Danach hatte ich kaum noch Probleme und inzwischen ärgere ich mich zum Teil über die umständliche Bedienung von Windows, falls ich mal an so einen Dose ran muss. Ist halt ne persöhnliche Geschmackssache.

    Was die Grafikkarte von iMac angeht, ist der glaub nicht so gut bestückt. Warcraft 3 läuft aber und gibt es auch als Macversion. Im Großen und Ganzen sind aber Windows-Pc besser für das gamen geeignet. Ein Mac ist keine Gamermaschine. Aber normalerweise sollte das schon gehen, im Notfall kannst du ja unter Bootcampwindows spielen, was heut zu tage kein Problem mehr ist und gut läuft.

    Find ich beim Mac ne super einfache Sache. Externe Festplatten kannst du alle lesen, beschreiben aber nur die, wo in Fat32 sind.

    Ist kein Problem.

    Ab und an (aber inzwischen sehr sehr selten) wird man mit Programmen konfrontiert, die halt auf dem Mac nicht laufen.

    Ja die laufen.Einziges Problem ist, das Adobeprogramme noch nicht UniversalBinary sind. Das heißt sie sind nocht speziel für die IntelMacs geschrieben und werden emuliert. Dadruch sind sie noch etwas langsam.


    Gibt es alles. Ein Programm was die meisten kombiniert ist Adium, das wohl auch die meisten benutzen und mit dem ich auch gute Erfahrungen gemacht habe.

    Gibt es. FTP hab ich jetzt keine Erfahrung aber statt Winrar gibt es Stuffit, The Unarchiver,....

    OpenOffice gibt es und speziel für den Mac NeoOffice. Sind noch mehrere andere vertreten. Firefox gibt es ebenfalls. Brennprogramme sind schon in Mac eingebaut. Zusätzlich kann ich noch Toast oder Disco empfehlen.

    Weiß leider nicht was der Foxit Reader so genau kann, aber es gibt natürlich umsonst den Adobe Reader und dein iMac wird mit dem Programm Vorschau geliefert, das eigentlich völlig ausreichend ist.

    Keine Ahnung.

    Nicht nur leicht und simpel (ist das nicht das gleiche? :p ) abspielen, sondern auch selber zusammenstellen und basteln.

    Zur weiteren Lektüre empfehle ich dir defekter Link entfernt und www.apple.de

    Auf der Seite von admartinator werden viele vorhandene Programme für Mac aufgezeigt und erklärt. Kannst ja selber gucken was du brauchst.

    Solange du kein CAD benötigst oder deine Computer nur zum gamen willst, kann ich dir zu einem Mac raten. Ich bereue meinen Umstieg keine Minute.

    Lieben Gruß Maex
     
  6. Gassman

    Gassman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.12.2005
    Das würde ich so nicht sagen. Es kann sogar sein, daß Dein Mac total verseucht ist, wenn Du kein Antivirusprogramm laufen hast. Das schöne daran ist aber, daß es ihm nix ausmacht. Allerhöchstens Deinem persönlichen Umfeld, das mit Win arbeitet. Denen kannst Du nämlich die Viren, die Dir nichts ausmachen, weiterschicken. Und denen macht es bestimmt was aus. :D
     
  7. scsimodo

    scsimodo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    19.03.2005
    Wenn man die "Windows-Denke" schnellstens ablegt, dann ist das relativ schmerzlos. Vieles ist anders, es kann am Anfang etwas holprig werden. Das legt sich aber schnell. Allerdings warst Du auch kein Windows-Profi, als Du das erste Mal davor gesessen bist, das musstest Du auch lernen. Nichts anderes ist es mit OSX, allerdings kannst Du mit Computern umgehen, legst also praktisch einen fliegenden Start hin... :D

    Ich würde mir da keinen Kopf machen, das klappt schon
     
  8. benjii

    benjii MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    185
    MacUser seit:
    02.03.2005
    Welcher Macuser macht denn so was? Dubiose Mailanhänge an Freunde, Bekannte, Geschäftspartner weiterleiten? :rolleyes:
     
  9. roitherkur

    roitherkur MacUser Mitglied

    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.04.2005
    Man kann mit einer Mac OS Einführung volle 8 Stunden füllen?:eek:
     
  10. vert

    vert MacUser Mitglied

    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    10.02.2006
    1. im moment gibt es aus ein zwei harmlosen proof of koncepts kein viren, und das wird wohl auch noch eine weile so bleiben. Windowsviren können auf dem mac landen, und somit auch weitergeschickt werden. damit kann man sich sehr unbeliebt machen. lässt sich aber leicht mit einem opensource scanneer wie clamav umgehen, der zb deine mails spezifisch auf win viren scannt. eine komplettschutz wie auf win mit ständigem scannen und überwachen im hintergrund macht auf dem mac keinen sinn.
    allerdings sollte man auch als mac user versuchen beim thema sicherheit up to date zu bleiben (ist auch ein viel kleinerer themenbereich als auf windows). lies dir vieleicht mal als einstieg ein bischen was hier im sicherheitsforum durch.

    2. Rechtsklick ist inzwishcen kein problem mehr, nur die laptops haben leider immernoch nur eine taste. kann nur sein das du aif einige spezialfunktionen verzichten musst, wenn die maus zb auf win einen massiven spezialtreiber hat.
    3. Ich würd mal bis zur macworld nächste woche warten ob, bzw wann leopard angekündigt wird. wenn es keine zeitnahe veröffentlichung gibt kannst du dir aber auch beruhigt den tiger in den tank hohlen.
    4. Ja. es gibt sicherlich von person zu person den einen oder anderen unterschiedlichen haken, aber von dem was man so liest klappts fast immer. man sollte aber nicht verschweigen das hier immer wieder mal leute auftauchen die zu osx gewechselt haben, und jetzt nur rummeckern was das denn für ein ******* sei, aber wie gesagt, die sind selten. und da du ja schon mal einen tag am mac gesessen bist und dich jetzt immer noch dafür interesierst seh ich da keine großen probleme. und fals doch hast du dann halt einen wudnerschönen win oder linux rechner:p
    5.
    5.1. auser dem macpro sind im moment (und wird wohl auch so bleiben) alle macs im prinzip notebooks. für "normale" arbeiten ist das überhaupt kein problem, und auch als gelegentheitspieler gibt es da (dank bootcamp) kein problem, nur grafikkartenlastige sachen sind etwas ungeschickt. siehe hierzu auch mac zum gamen?
    5.2. kein problem. must halt nur beachten das der mac nur sein format und fat32 schreiben kann. ob es treiber für andere formate gibt weis ich leider nicht.
    5.3. wie schon gesagt, adapter, dann läufts
    6. der explorer fehlt mir. er ist zwar hässlich und überladen, aber wenn man mit vielen dateien in komplizierten verzeichnissstrukturen arbeiten muss, und viele infos über die dateien braucht, dann ist der das beste.
    der finder kann da nicht mithalten. ich hofe auf leopard, und ansonsten heists halt zähne zusammenbeisen und durch (und eventuell alternativen filemanager verwenden)
    7. das musst du selber wissen;)

    vert
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Alteingesessener Windowsuser überlegt
  1. Bitwalker
    Antworten:
    73
    Aufrufe:
    3.652
  2. keinewerbung
    Antworten:
    25
    Aufrufe:
    1.436

Diese Seite empfehlen