Als root einloggen im Terminal

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von btopf, 26.04.2005.

  1. btopf

    btopf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.04.2005
    Hi
    1.) wie kann ich mich als root im terminal einloggen bzw wo kann ich den root freigeben.

    2.) wenn ich mit mkdir test /var ein verzeichnis namens test erstelle wo finde ich das bzw kann daten hinein kopieren?

    mfg
     
  2. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    1. Als Mitglied der Gruppe admin kannst Du im Terminal folgendes eingeben um eine root-Shell zu erhalten:
    sudo -s

    2. Mit dem Kommando mkdir test /var wirst Du einen Fehler erhalten, da ‘/var‘ schon existiert. Das Verzeichnis 'test' wird im aktuellen Verzeichnis erstellt, wenn Du in diesem Schreibrecht hast..
    Das Kommando pwd gibt den Namen des aktuellen Verzeichnis aus.
    open . öffnet das aktuelle Verzeichnis im Finder.

    Nachdem Du das alles nicht weisst, würde ich dir dringend davon abraten, als 'root' im Terminal zu arbeiten.
    Da kann schnell das gesamte System zerschossen sein ;).

    HTH
     
  3. btopf

    btopf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.04.2005
    kann ich den ordner nicht im Programme ordner direkt erstellen und die 2 datein direkt reinkopieren?
    was macht das fuer einen unterschied wenn ich so den ordner anlege?
     
  4. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Du kannst einen Ordner im Programme-Ordner erstellen, wenn Du Mitglied der Gruppe Admin bist.
    mkdir /Applications/ordnername
    Wenn Du nicht Mitglied der gruppe admin bist, fehlen Dir die Schreibrechte im Programme-Ordner.
    Welche Dateien? Wo liegen Sie?
    Bitte versuche Dich präzise auszudrücken, denn nur dann kann man präzise Antworten geben, ohne zu raten.

    Ich rate jetzt mal, dass Du den Unterschied (ein Unterschied besteht immer zwischen mindesten zwei Dingen) zwischen Erstellen eines Ordners im Finder und dem Erstellen eines Ordners im Terminal meinst.

    Eigentlich gibt es keinen großen Unterschied, außer vielleicht, dass Du mit dem Terminal leichter Ordner erstellen kannst, in Ordnern, die Dir der Finder von sich aus nicht anzeigt.
    Ansonsten bietet das Terminal noch ein paar Möglichkeiten, die Du mit dem Finder nicht hast.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2005
  5. csb

    csb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.810
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    06.04.2004
    Burschi, Finger wech!
     
  6. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Wie meinen?
     
  7. anfo

    anfo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.03.2005
    @btopf

    Wenn ich das hier so lese, würde ich dir auch eher vorschlagen, dir die evtl. aus "früheren Zeiten" vorhandene x86-Kiste zu krallen und dort zB Fedora zu installieren - kostet nix und du kannst dich in Unix und dessen Rechtesystem einleben.
     
  8. csb

    csb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.810
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    06.04.2004
    Hi maceis, ich wollte nur sagen, daß man ohne gewisse Kennung seine Finger vom Terminal und ganz besonders als " root" lassen solte, wie Du schon sagtest.

    Gruß Sebastian
     
  9. Apfelsurfer

    Apfelsurfer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    22.12.2004
    Kann mich csb nur anschließen: Wer solche Fragen wie du in Zusammenhand mit "root" stellt, sollte es vorerst lieber lassen - das ist nicht persönlich gemeint, sondern als guter Rat.

    gruß

    (ebenfalls) Sebastian
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen