AllInOne-Drucker Empfehlung

Diskutiere mit über: AllInOne-Drucker Empfehlung im Peripherie Forum

  1. McBridge

    McBridge Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    976
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    18.01.2006
    Momentan habe ich einen HP Laserjet 1020 im Einsatz, mit dem ich eigentlich super zufrieden bin.

    Jetzt überlege ich aber auf eine Laser AllInOne-Lösung umzusteigen, da ich öfter etwas kopiere.

    Welche Geräte im Rahmen 200-300€ sind denn, vor allem für Apple, zu empfehlen?
    Wie lange dauert in etwa eine A4-Kopie und ist die Qualität mit einem normalen Kopierer vergleichbar?

    Momentan wird der Samsung SCX 4216F recht günstig angeboten. Taugt der was?
     
  2. Mystras

    Mystras MacUser Mitglied

    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    09.05.2004
    Brother MFC-7820N oder das kleinere und günstiger Modell ohne Nettwerk. Ich habe es nicht aber vile die es haben sagen, dass es auch am Mac gut ist.
     
  3. Keule

    Keule MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.679
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    29.03.2003
    Seit einigen Tagen habe ich den HP LaserJet 3050 All-in-One im Einsatz.
    Der ersetzt 2 alte Geräte (Canon Fax, HP 2100 Drucker).

    HP 3050:
    * Der Ausdruck beginnt sofort (keine Gedenkminute, keine lange Aufwärmphase)
    * Die mitgelieferte MAC-Software erlaubt das Faxen, das Scannen & speichern (PDF, JPG, PNG, ...). Eingescannte Seiten können direkt per E-Mail versandt werden.
    Der Anschluß erfolgt über USB Kabel. Eine Netzwerkschnittstelle kann als exteren Box mit WLAN nachgekauft werden.

    Einschränkung:
    Es sind nur Einzelseiten (auch mehrere) einscannbar. Ist eben kein Flachbettscanner.

    Preis:
    Liegt im deutschen Handel zwischen 315,- und 340,- Euro (inklusive Märchensteuer)

    Wenn der Scanner (farbig!) nicht stört, empfehle ich diesen HP für die engere Auswahl.

    Gruß, Keule
     
  4. McBridge

    McBridge Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    976
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    18.01.2006
    Das heißt man kann keine Buchseiten kopieren? Dann ist sowas für mich uninteressant. :(
    Dachte das wär quasi so wie ein richtiger Kopierer, das nebenbei auch drucken, faxen und scannen kann, nur eben weitaus langsamer.

    Wie lange dauert denn eine A4 Seite in etwa?
     
  5. Mystras

    Mystras MacUser Mitglied

    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    09.05.2004
    Ja genau
     
  6. McBridge

    McBridge Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    976
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    18.01.2006
    Ich grabe das alte Thema nochmal aus...

    Hat jemand eine aktuelle Empfehlung eines günstigen All-in-One Druckers, der quasi wie ein Kopierer aufgebaut ist, also auch Buchseiten "kopiert" und zudem unter OS X tadellos funktioniert?

    Ach ja, ein bisschen schiele ich auf den Brother DCP-7010...
     
  7. Jimmy Jazz

    Jimmy Jazz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    25.10.2006
    Ich habe den Brother DCP 115C, der allerdings ein Tinstrahler ist. Mit der Software und den günstigen Patronen bin ich zufrieden.
    Bin vor einigen Monaten von einem Epson Gerät umgestiegen.

    Ach wenn ich keine Erfahrungen bzgl. Laserdrucker habe, kann ich bis jetzt Brother nur empfehlen.


    MfG Jimmy Jazz
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - AllInOne Drucker Empfehlung Forum Datum
gebrauchter Canon IPF Drucker - Kaufberatung für privat Peripherie 21.11.2016
Drucker druckt teilweise nur in Farbe Peripherie 19.11.2016
A3+ Drucker für Illustrationen / Grafik-Design auf mattem Papier Peripherie 13.11.2016
Suche Gutes AllInOne Geräte? Peripherie 15.03.2009
HP c5180 (AllinOne): Drucker-Farbprofil? Peripherie 20.01.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche