Alles spinnt

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von morla, 11.12.2005.

  1. morla

    morla Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.12.2005
    Hallo,
    also hätte da mal ne Frage: Vor kurzem arbeitete ich mit meinem iBook und plötzlich (so fing alles an) änderte sich mein Bildschirmschoner und mein Schreibtischbild auf Standard zurück. Darauf hin hab ich dann mal alles neu gestartet und dann waren alle Ordner und Programme (itunes, iphoto etc.) leer. Fand zwar alles wieder auf meiner Festplatte, mußte jedoch wieder alles neu archivieren. :rolleyes: Kann mir jemand sagen, was das war und vor allem wie ich sowas vermeiden kann??? Seit dem sind nämlich ziemlich viele neue Ordner da, die ich nicht wirklich kenne....
    Danke schon mal und nen schönen Sonntag
    MfG Morla
     
  2. Lua

    Lua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.119
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    27.05.2004
    Was hast du alls letztes gemacht (Homeverzeichnis eventuell umbenannt) oder installiert?
    Welches System?
     
  3. morla

    morla Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.12.2005
    Habe nichts außergewöhnliches gemacht. Im Finder herumgesucht und ein paar alte Ordner aufgeräumt. Habe auch ein paar Sachen gelöscht, aber nichts Wichtiges... Dachte mir schon, dass es daran liegen könnte, dass ich ein paar Ordner verschoben habe...Auf jeden Fall habe ich keine Benutzernamen geändert oder ähnliches. Seltsam, oder?
    System: OsX10.4.3
     
  4. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Welche Sachen?
    Welche Ordner?
     
  5. bauerson

    bauerson unregistriert

    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    23.01.2005
    Bin sehr an einer Lösung interessiert !!!
    Mein Bekannter hat seit ein paar Tagen das gleiche Problem unter 10.4.3. Er arbeitet hauptberuflich mit Logic und jetzt ist die Lage zum verzweifeln. Backups hat er nicht gemacht.
    Das Problem ergab sich aus einem Crack von Word (über "***" oder so ähnlich bezogen). Als er installieren wollte, waren alle Unterordner weg und die Systemeinstellungen auf Original. Verschiedene Rettungstools haben zwar die Dateien wieder hergestellt, aber die Namen waren gelöscht und durchnummeriert (!!), außerdem die Unterordner nicht mehr gefunden. Logic hat jetzt keine Verknüpfungen mehr in den Projekten. Daran hängt seine Existenz.
    Was ist das denn Seltsames? War "Word" etwas anderes? (Wir lernen mal wieder: Keine Software klauen und Backups machen)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.12.2005
  6. rudbert

    rudbert MacUser Mitglied

    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.12.2002
    Und mit 'Word' arbeitet man sowieso nicht. *find*
     
  7. bauerson

    bauerson unregistriert

    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    23.01.2005
    Arbeitet er ja jetzt auch nicht ...
     
  8. rudbert

    rudbert MacUser Mitglied

    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.12.2002
    [​IMG]
    Besser ist das, es gibt andere Programme fürn Mac.
    Genesungswünsche an den Computer!
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.2005
  9. morla

    morla Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.12.2005
    @ maceis

    Also gelöscht habe ich i-tunes Titel und einige word-Dokumente. Und verschoben habe ich ebenfalls "nur" Dokumente... Alle Ordner im Finder, die ich nicht genau kenne, lasse ich immer in Ruhe. Hatte fast zeitgleich Probleme mit meiner Internetverbindung, aber das kanns ja wohl nicht sein, oder?
    Wüßte echt gern was das war... fast so, als wäre in deiner Wohnung plötzlich alles umgestellt :mad:
    MfG Morla
     
  10. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Gegen grobe Fahrlässigkeit kann man nicht viel machen.
    Tut mir Leid, aber da hält sich mein Mitgefühl in sehr engen Grenzen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen