all-in-one gesucht

Diskutiere mit über: all-in-one gesucht im Peripherie Forum

  1. MeckiMac

    MeckiMac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.09.2006
    Hallo :)

    Die Druckkosten meines Lexmark all-in-one sind enorm, darum wird ein neuer all-in-one in Erwägung gezogen. Die Leistung ist jetzt nicht so das Thema, aber die Farbpatronen sollen möglichst günstig sein, auch welche von Drittanbietern sollte es geben, was bei Lexmark wegen der eingebauten Druckköpfe nicht der Fall ist.
    Freue mich über jeden guten Rat :D

    Mecki
     
  2. philippvh

    philippvh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    19
    Registriert seit:
    20.06.2005
    Wenn ich mir einen All-In-One kaufen müsste, würde ich immer Canon kaufen.
    Bei Canon gibt es die Tintentanks separat von den Druckköpfen, wodurch die Originalpatronen wieder in bezahlbare Regionen rücken.
     
  3. Bluefake

    Bluefake MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    17.01.2005
    Ähnliches kann ich für Brother sagen. Auch hier sind die Tanks vom Druckkopf getrennt. Ich habe mich für den MFC 5440 CN entschieden und bin zufrieden damit. Besonders den Dokmenteneinzug benutze ich häufig, da ich jedes Papier ohne Dokumentencharakter einscanne und dann vernichte. Allerdings ein richtiger Photodrucker ist er nicht.
     
  4. GRD

    GRD Banned

    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    15.11.2003
    wenn du sparen willst, dann solltest du dir einen farblaser holen. die kosten mittlerweile echt nix mehr. wenn du bisschen mehr geld hast, dann kannst du dir ja oki holen.

    lexmark ist so teuer (wie HP übrigens), weil die druckköpfe eben nicht eingebaut sind, sondern mit jeder patrone neu gekauft werden. drittanbieter von solchen patronen sind übrigens dringenst abzuraten, weil die patronen schonmal benutzt wurden und die kleinen düsen ausleiern und das druckbild immer unschärfer wird.
     
  5. JosstheBoss

    JosstheBoss MacUser Mitglied

    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    16.01.2005
    Hallo

    hab mir auch überlegt einen ALL in One zu kaufen. Canon Pixma MP530.

    Da er auch faxen soll, soll er natürlich beim Telefonanschluss stehen, kann ich dann das Gerät an den USB Port meiner FritzBox bzw. Airport Extrem anschließen und über WLAN drucken??

    DANKE

    JOss
     
  6. TomKaiser

    TomKaiser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    02.04.2006
    Hi JOss.
    Drucken ist kein Problem. Allerdings funktionieren die anderen All-in-One Funktionen (Scannen etc.) dann bei den meisten Geräten nicht.
    Wenn Du soetwas möchtest, wäre über einen LAN-fähigen Drucker nachzudenken.
    Dann kannst Du vom Rechner aus faxen, scannen und drucken.

    Gruß
    Tom
     
  7. _JoAs

    _JoAs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    09.06.2005
    Hi,

    habe seit kurzem einen MP830 von Canon gekauft und bin begeistert. Drucken, Kopieren, Faxen, Scannen, alles kein Problem. Einzeldruckpatronen hat er auch.. und eine Duplexeinheit.

    Joss, was die Anbindung an Airport angeht, stimmt es was Tom sagt. Da funktioniert nur das Drucken.

    Siehe auch folgende Liste:
    http://www.ifelix.co.uk/tech/1013.html

    Einen Lan-fähigen Drucken kann ich allerdings nicht empfehlen. Die richtig Guten sind sehr teuer.. die Günstigen brauchen meinst proprietäre Treiber, einer der unter Mac Os X gut funktioniert ist mir nicht bekannt..

    Gruß
    jo

    [edit] achja nochwas: In der c't wurde der MP830 getestet und war auch bei den Druckkosten vorn (im positiven Sinn)
     
  8. JosstheBoss

    JosstheBoss MacUser Mitglied

    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    16.01.2005
    Kann ich ohne PC damit auch kopieren??

    Danke für die Antworten, aber ein LAN Kabel durch die ganze Wohnung ist eben das was ich verhindern will, sonst kann ich mir auch nur ein Fax kaufen.

    Joss
     
  9. apfelnase

    apfelnase Gast

    Ich nutze, wie Bluefake auch, den Brother MFC5440CN und habe diesen an meinen Router per Lan angeschlossen. Funktioniert so weit sehr und Treiber gibt es von Brother auch für Tiger 10.4!

    Das einzige was er unter Mac OS nicht kann, ist aus Word heraus direkt wegfaxen. Drucken und scannen sind aber kein Problem über das Netzwerk.

    In meinem privaten Heimnetz nutze ich diesen Drucker mit Windows XP Pro (Notebook) und meinem intel iMac. Auch mit dem PPC Mac mini vorher gab es kaum Schwierigkeiten.

    Ich würde heute keinen Drucker mehr ohne Netzwerkanschluss kaufen!
     
  10. Graundsiro

    Graundsiro Banned

    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    22.12.2003
    Ich hab den Canon IP4200. Was mich vor allem dazu veranlasst hat, ist die geschlossene Papierkassette. Bei meinem früheren Epson verdreckte der Papiereinzug dermassen durch Staub, das ich ihn am Schluss wegschmeissen konnte.
    PS: Drucken im LAN. Ich habe meinen Drucker im Serverraum. Er kann mit Printsharing von allen Clients angepeilt werden.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche