Alben aus iPhoto brennen?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von timmm, 12.11.2006.

  1. timmm

    timmm Thread Starter Banned

    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    30.03.2006
    Hi,

    da uns die Abzüge bei Apple zu teuer sind (bei DM zahlt man 10 cent weniger), würden wir gerne unser Urlaubsalbum auf eine CD brennen und zu einer Drogerie bringen. Allerdings gibt es in dem Album wohl gleiche Dateinamen, weshalb ich sie nicht einfach in einen Brennordner schieben kann. Toast möchte ich für die Sache nicht extra kaufen. Gibt es eine andere Möglichkeit, einfach ein iPhoto-Album auf eine CD zu brennen (Applescript etc)?

    Wäre nett, wenn ihr mir helfen könntet,

    Tim
     
  2. Gassman

    Gassman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.12.2005
    Hi,
    versuch doch einfach mal einen Brennordner zu erstellen und zieh die Bilder dort rein. Dann auf brennen drücken und es sollte gehen.
     
  3. timmm

    timmm Thread Starter Banned

    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    30.03.2006
    schon probiert, leider das gleiche problem...
     
  4. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Dann versuch doch mal die Bilder über "Ablage -> Export" (Menü "Bereitstellen" in älteren iPhoto Versionen) in einen Ordner zu exportieren und diese Dateien dann über den Finder zu brennen.
     
  5. timmm

    timmm Thread Starter Banned

    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    30.03.2006
    Da muss man erstmal drauf kommen :D

    Funktioniert, vielen Dank!!
     
  6. JochenN

    JochenN MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    42
    MacUser seit:
    05.12.2002
    Aber ACHTUNG: Es kann sein, dass der Finder beim Brennen auch die unsichtbaren Files, die mit ._ beginnen, mitbrennt. Das verdoppelt die Anzahl der Files auf der CD. Wenn man dann eine Schnarchnase bei dem Fotoservice hat, erstellt der auch von den Klein-Files gnadenlos Fotos, bzw. sagt, das ginge alles irgendwie nicht. (So ein Fall ist hier kürzlich im Forum beschrieben worden!)

    Man sollte also dazu sagen, dass evtl. ein paar zuviele files drauf sind, und man nur Bilder von den Files > 1 MB (Größen-Schwellwert hängt von den "produktiven" Bildern ab!) haben will. Sonst zahlst Du doppelt.
     
  7. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Ich bin mir nicht so sicher ob der Finder das macht, denn der Finder brennt eine Hybrid-CD, die einen Mac und einen PC Teil enthält. Die Ressourcen (die auf nicht-HFS-Laufwerken zu den unsichtbaren ._ Dateien werden) sollten auf dem PC Teil der Disc eigentlich nicht enthalten sein.

    Sollte also eigentlich kein Problem sein.
     
  8. JochenN

    JochenN MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    42
    MacUser seit:
    05.12.2002
    Naja, probier' einfach mal ein paar Mac-Dokumente auf einen DOS-formatierten USB-Stick zu kopieren und sieh' Dir dann unter Windows das Verzeichnis an. Doppelte soviele Dateien, da die ganzen ._ dabei sind.

    Eines der Features, die ich mir für Leopard wünsche, ist eine Einstellung wie "Mac-spezifische Dateien beim Kopieren auf Non-HFS-Medien unterdrücken"
     
  9. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Und jetzt mach Du das gleiche mal mit einer CD, die Du aus dem Finder gebrannt hast. Da wirst Du sehen, dass diese Dateien da nicht drauf sind.

    Ein USB Stick ist keine Hybrid-CD. Der Stick enthält nur ein Dateisystem, meist FAT auf dem die Ressourcen zu den ._Dateien werden, damit sie nicht verloren gehen.

    Für CDs und DVDs gibt es aber ein Hybridformat, das im Grunde zwei Dateisysteme enthält. Die Ressourcen sollten dann eigentlich nur im HFS Teil vorhanden sein, denn genau dafür wurde dieses Hybridformat geschaffen.

    In Toast kann man auch auswählen welche Dateien in welchem Teil einer Hybrid-CD sichtbar sein sollen. Diese Technik nutzt z.B. auch Blizzard um bei Spielen wie Warcraft die PC und Mac Version auf einem Datenträger zu liefern. Auf dem Mac sieht man dann den Windows Installer nicht und umgekehrt. Wobei ich mir aber nicht sicher bin ob die das mit Toast machen ;)

    Aber der Finder sollte standardmässig eigentlich auch Hybrid-CDs schreiben.

    Siehe auch http://en.wikipedia.org/wiki/Hybrid_CD
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.11.2006
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen