Akkus in neuen Powerbooks wirklich besser als in alten?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von ripster, 01.08.2005.

  1. ripster

    ripster Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.11.2004
    Hi Leute,

    ich stehe kurz vorm Kauf eines neuen 15" PB (Ja, Ich weiss, dass bald Updates kommen könnten, ich brauch das Teil aber jetzt).
    Weiss jemand, ob die von Apple angekündigte *viel* bessere Akkuleistung unter Tiger wirklich was bringt?
    Habe hier gerade den Link nicht vorliegen, aber Apple hat da wohl behauptet, ca. 1 Stunde mehr oder so rauszukitzeln, indem Tiger automatisch im Hintergrund am Energieverbrauch schraubt.
    Stimmt das denn in der Realität oder ist das nur Marketing-Geschwätz?
     
  2. heldausberlin

    heldausberlin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.081
    Zustimmungen:
    302
    MacUser seit:
    01.05.2004
    hab ich noch gar nichts von gehört.
    Hab da auch keinen Unterschied gemerkt.
    Es heißt ja immer, dass das Dashboard so viel Ressourcen braucht. Und da hab ich viel drin. ;)
     
  3. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    Also die PB Akkus laufen ca. 2h weniger als angegeben mit dem Tiger..
    (zumindest auf meinem 12"pb)
     
  4. junicks

    junicks MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.112
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    18.09.2004
    das wochenende sah ich auf dem 1,33-pb 4,5h akkulaufzeit (bei meinem hab ich das noch garnicht ausgereitzt ^^)
     
  5. ripster

    ripster Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.11.2004
    Ok, hier steht's:
    http://www.apple.com/chde/macosx/newfeatures/over200.html

    Da behaupten die ganz dreist: "Automatische Stromversorgungsprofile.
    Profitieren Sie von einer effizienteren Batterienutzung. Tiger "lernt", wie Sie Ihren Computer nutzen, und passt den Stromverbrauch automatisch entsprechend an, um so die Batterielaufzeit zu optimieren."

    Entspricht das denn der Realität? Stromversorgungsprofile gab's ja vorher auch schon, aber dass das OS "lernt", wie man sich so verhält, und danach die Akkuleistung optimiert, ist mmir neu.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.10.2015
  6. floho

    floho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    12.06.2004
    Ganz subjektiv würde ich sagen, viel hat Tiger bei mir in Sachen Stromverbrauch nicht gelernt ;)
    Einen ganze DVD gucken geht nach wie vor (meine Mindestanforderung...) und wenn ich in Ermangelung eines iPod (kommt jetzt in den USA hoffentlich) den Bildschirm ausmache und nur Musik höre, geht es wohl noch ne ganze Weile weiter.
    Denke trotzdem darüber nach, mir einen zweiten Akku zu kaufen.

    Hat jemand von euch Erfahrung mit diesen riesen-Akkus die die Grundfläche vom ganzen Notebook haben, die man also quasi drunter klemmt und dann so 10 Stunden Laufzeit bringen sollen? Taugen die was? (Mal vom Design und Gewicht abgesehen)

    Gruß
    Flo
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen