Akkukalibrierung MBP nach Anleitung VERRINGERT LEISTUNG?!?! HELP

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Silence7, 25.07.2006.

  1. Silence7

    Silence7 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    31.01.2005
    Hy

    Ich habe meinen Akku nach Anleitung "eingerichtet" und Coconut zeigte 5550 mAh an. sehr zufrieden!!

    So jetzt hab ich das noch mal gemacht dann waren es nur noch 5440! (1 Woche später)
    Noch mal um es wieder hochzubekommen!! 5360!!

    Was ist los???

    Vorgehen:

    Akku voll geladen und mind 2h im Betrieb mit 100 % Ladnung....

    Dann Nutzung ohne Netzteil bis er in den Ruhezustand fährt...
    Laut Apple soll ich das MBP dann mind. 5 h liegen lassen und hab es dann wieder voll geladen...

    Was kann ich tun! :mad:
     
  2. DieTa

    DieTa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.278
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    17.09.2003
    Weiterkalibrieren... es kann auch mal variieren wie hoch die mAh-Zahl ist. Die Vorgehensweise ansich ist schon Ok so.

    Sollte der weiter absinken, dann ist der Akku evtl. defekt, dann lass den austauschen.
     
  3. Silence7

    Silence7 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    31.01.2005
    ja das dachte ich auch aber die Zahlen fallen irgendwie immer nur noch :)

    na mal abwarten!! gibt sonst noch Tips? vermeide schon Hitze und so... auch nur 13 Zyklen bis jetzt...
     
  4. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.221
    Zustimmungen:
    1.130
    MacUser seit:
    29.03.2006
    das mit dem Kalibrieren hast Du wohl falsch verstanden. Das Kalibrieren ist nicht dafür da, den Akku zu "verbessern", sondern dafür daß der Akku möglichst genau gemessen wird. Jeder Akku ist durch die Herstellung ein Einzelstück, dessen Kapazität sich von der aller anderen Akkus unterscheidet. Weder der Akku noch der Rechner wissen die Kapazität genau, deshalb wird kalibriert. Am Anfang wird ein Standardwert genommen, als Schätzwert typischer Akkus, und dann wird gemessen. Ist die Kapazität Deines Akkus höher oder niedriger als der Schätzwert, wird sich der Akkus das "merken". Daher kommt es zu solchen Abweichungen; ausserdem gilt: mehr Messungen-besserer Wert.

    Der Akku sollte 5200mAh haben. Hat er 5360, hast Du nen guten Akku erwischt.

    Wichtig ist auch, daß Du CoconutBattery immer beim gleichen Ladungszustand des Akkus verwendest, sonst sind die Zahlen nicht vergleichbar sondern schwanken um +-5-10% um den wahren Wert.

    Am besten Du vergisst CoconutBattery für das nächste halbe Jahr.
     
  5. Silence7

    Silence7 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    31.01.2005
    ok. wenn ein MBP nur 5200 haben soll ist ja alles ok!

    Nur in Coconut gehen die von 5500 mAh aus... Das hat mich stutzig gemacht!!

    Ich habe ein MBP. KEIN MB!!
     
  6. nelno

    nelno MacUser Mitglied

    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    23.11.2004
    Schrei nicht so.

    Akkukalibrierung ist vielleicht der falsche Ausdruck. Es sollte Kapazitätsanzeigenkalibrierung oder so heissen.
     
  7. jeff

    jeff MacUser Mitglied

    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    10.11.2003
    Bei mir ists schon was weiter runter gegangen. Ich mach mir da aber keinen Kopf. Sollte die Leistung noch weiter runtergehen, mache ich halt bei Apple Dampf. Die waren bei mir aber immer sehr kulant. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.05.2009
  8. tiggachen

    tiggachen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.02.2006
    Morgen :),

    du solltest dir angewöhnen nicht jedes Mal den Akku zu kalibrieren. Es reicht vollkommen aus, wenn du alle 30 Ladezyklen den Akku kalibrierst.

    Ansonsten den Akku nie komplett leer gehen lassen - ich lade den Akku meist auf, sowie das Batteriesymbol rot wird.
    Der Füllstand schwankt zwar auch aber meist zwischen 5400 und 5550 mAh.
    Und mein Book ist Fertigswoche 12...


    Weitere Infos gibt es hier im Forum unter folgendem Link http://macuser.de/forum/showthread.php?t=26263 .
     
  9. Flooo

    Flooo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.326
    Zustimmungen:
    50
    MacUser seit:
    10.11.2003
    Hi,

    Steck das Ladegerät 2 mal nach einem Zyklus schon bei etwa 6-8 % Restkapazität wieder ein !

    Das erhöht die Akkukapazität.

    Dauernd komplett bis ins Koma leerlaufen zu lassen ist auch nicht so toll habe ich gemerkt.

    Grüße,

    Flo
     
  10. someDay

    someDay MacUser Mitglied

    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    20.05.2006
    Das sieht dann doch schon ziemlich nach kaputtem Akku aus.

    sD.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen