Akku verhält sich dubios - Jemand eine Idee

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von ctopfel2, 23.03.2006.

  1. ctopfel2

    ctopfel2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    29.07.2004
    Also zuerst:
    Der Akku ist 3 Jahre alt, läuft aber (wenn nicht Situation unten eintritt), noch fast 2 stunden.

    Aber: Ist der Akku vollgeladen, und ziehe ich den AC Power Adapter aus, dann fängt der Akku mit einem wilden Lichterspiel an:

    2 lichter blinken kurz 2 - 5 mal, dann blinkt 1 Licht kurz 1 bis 2 mal...
    Wenn ich dann den Rechner aus dem Schlaf holen will, geht das nicht mehr... Wenn ich den AC Adapter wieder einplugge, zeigt der Akku 0 % an, nach 1 minute oranges licht dann wieder 100%.

    Brauche ich den Akku, wenn er auf 100% ist, läuft er wie gesagt noch 2 stunden.

    Hat jemand eine Idee wie ich den Akku irgendwie fullresetten kann? Ich habe probiert das PMU zurückzusetzen, aber auch NVRAM reset usw..

    bringt alles nichts.
    Ich würde es einfach schade (oder apple-mühsam) finden, wenn ich den Akku entsorgen müsste, obwohl er noch Power für 2 Stunden hat!!
    Es handelt sich um einen Original Akku für das Powerbook Titanium 1Ghz.

    Danke für Tipps
     
  2. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    10.12.2005
    hi,

    installiere zuerst coconut battery (KLICK) , dann schaue was die tatsächliche ladekapazität des akkus ist. danach lässt du in komplett leer (ohne netzteil) laufen, bis der rechner von alleine ausgeht. danch wieder vollladen, bis der ladevorgang abgeschlossen ist, und wieder das gleiche. nach zwei mal hinter einander kann man sagen, dass er die elektronik des akkus neu kalibriert hat. allerdings ist der akku schon alt, und es sind auch normalle verschleisserscheinungen. es kann auch sein, dass du an dem netzteilstecker einen wackler hast. damit musst au aufpassen, sonst kannst du dir was noch zerschiessen. was passiert, wenn du den stecker im rechner stecken lässt, und den stecker in die wandbuchse steckst!?!. ob er auch dann blinkt !?!

    grüsse
     
  3. ctopfel2

    ctopfel2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    29.07.2004
    Danke für die Antwort. Ich habe noch vegessen zu schreiben, dass meine Batterie eine Kapizität von 7200 mAh angibt, was ja deutlich über der ursprünglichen Kapazität liegt. Sie hat also auch da einen Sprung in der Schüssel :)

    Der Netzadapter sollt eiegentlich in Ordnung sein, da er vor kurzem ausgewechselt wurde (AppleCare).

    Der Akku blinkt nur, wenn der Power Adapter nicht angeschlossen ist, und der Laptop nicht von der Batterie saugt.

    naja, ich denke der Controllerchip der Batterie ist einfach futsch. muss wohl damit leben. Ich werde aber dennoch versuchen, das gerät 2 bis drei mal zu kalibrieren.
     
  4. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    10.12.2005
    hmmm !?! wenn kein saft durch das kabel fliesst, dann hat da nichts zu blinken, und sonst hat der mac keine dioden zum blinken! über wlechen rechner reden wir hier eigentlich !?! (oder meinst du die ladezustandanzeige am akku selbst !?!)
     
  5. ctopfel2

    ctopfel2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    29.07.2004
    hehe
    sorry

    natürlich der ladezustand am akku.
    eben, der sollte ja eigentlich nur was machen, wenn man den knopf drückt.
     
  6. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    10.12.2005
    mach mal pram reset: (p+r+alt+apfel+powertaste beim einschalten) festhalten, bis der Neustart-Gong dreimal ertönt: zappt das PRAM (Parameter-RAM) und alles, was im RAM so rumhängt. Danach Auswahlfarbe, Netzwerkeinstellungen, Lautstärke usw. evtl. neu eingeben!

    und pmu reset:
    - System runterfahren
    - Sämtliche(!) Peripherie, Netzstrom und Batterie entfernen
    - Shift-Ctrl-Alt-PowerButton 5 Sekunden lang gedrückt halten..., loslassen..., weitere
    5 Sekunden warten...
    - Netzstrom einstecken & Batterie wieder einstecken, neu booten

    wenn das immer noch kommt, ist der akku im po
     
  7. ctopfel2

    ctopfel2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    29.07.2004
    okay, vielen dank für die Tipps.

    Ich hab das jetzt gemacht, und werde schauen ob sich das problem gelöst hat. Kann es im Moment nicht sagen, da der Akku gerade auflädt.

    werde hier posten ob es okay ist.
     
  8. ctopfel2

    ctopfel2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    29.07.2004
    Leider haben diese Massnahmen auch nichts gebracht. Ich dneke der Steuerchips des Akkus ist leider futsch.


    gruss ctopfel
     
  9. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    10.12.2005
    hast du daran gedacht den akku neu zu kalibrieren !?!
     
  10. Smurf511

    Smurf511 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    81
    MacUser seit:
    19.06.2004
    Das denke ich auch, also ab mit dem Akku zu ebay, denn dort sind immer Bastler unterwegs, die sowas suchen. Und genau da gibt es auch neue Akkus mit Garantie ab ca. 80 Euro.......

    ...denkt der Smurf
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Akku verhält dubios
  1. tylerfranks
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    147
  2. Ghost-Hunter
    Antworten:
    44
    Aufrufe:
    775
  3. eisleben
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    474
  4. moe1
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    154
    DH1986
    28.10.2016
  5. DrSchmit
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    341
    bund
    26.10.2006