akku verabschiedet sich blitzartig

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von rockyg, 18.10.2003.

  1. rockyg

    rockyg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.05.2003
    moin, moin,

    gerade ebend hat sich im akku-betrieb der akku meines ibooks (900 combo) verabschiedet. zack - ibook aus, neustart mit netzkabel. akku steht erst auf 0% und lädt sich nicht mehr auf. jetzt habe ich sogar ein "x" in der akku-status-anzeige. und die kontroll-lampen am akku gehen auch nicht.

    der akku kann sich doch nicht einfach so verabschieden, oder?

    waere für jede hilfe dankbar.

    gruß,

    rocky g.
     
  2. bonewood

    bonewood MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.09.2003
    alles was ich dazu sagen kann ist, daß ich irgendwo mal gelesen habe (mein ibook-akku ist schwach, da hab ich mich 'durchgelesen' durch die apple-discussions...) daß jemand das gleiche problem damit gelöst hat, daß er den akku ein paarmal für 15sec ausgebaut, wieder 15sec eingebaut, wieder ausgebaut, etc. hat.

    ansonsten scheint bei akku-problemen PRAM-Resetten auch öfters zu helfen.

    Der Akku kann auch gestorben sein (vielleicht irgendeine zelle gestorben, dann stimmen die spannungen nichtmehr und der akku wird nichtmehr erkannt). Hast du keinen anderen Akku / anderes ibook mit dem du probieren kannst ob's am akku oder am ibook liegt?

    Bin aber kein Fachmann, wollte das nur schnell geschrieben haben damit wenigstens einer sagt, wie er an die sache rangehen würde...
     
  3. Wuddel

    Wuddel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.757
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.05.2002
    1. PRAM Reset (alt+apfel+p+r gedrückt halten, noch vor dem grauen startbildschrim, warten bis der startsound 3 mal ertönte), das hörst du auch als erstes vom Apple-Support

    2. einmal versuchen vollständig auzuladen, ladezustand mit den grünen LEDs am Akku überprüfen

    3. wenn das nichts hilft ist er 100%ig tot, apple kontaktieren

    Bei mir war das mal ganz ähnlich. Der Akku lief nur noch 6 Minuten (!!!) und das iBook verabschiedete sich ohne Warnung, es ging nicht mal in den Ruhezustand (oder doch? Ich weis nicht mehr genau :confused: ).

    Apple angerufen, innerhalb einer Arbeitswoche hatte ich nen neuen Akku (Garantieleistung).

    PS: ach ja genau wie mein Vorposter solltest du den korrekten Sitz des Akkus noch mal überprüfen und den Akku ruhig mal eine Minute ausgebaut lassen, kann auf jeden Fall nicht schaden.
     
  4. rockyg

    rockyg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.05.2003
    danke fuer die tipps soweit. habe pram resettet - leider ohne erfolg. werde mich montag also mal an meinen obsthaendler wenden ...

    schoene gruesze
    rocky

    p.s.: akku bleibt jetzt noch mal laenger ausgebaut, bevor ich ihn wieder einsetze ...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen