Akku öffnen und die LiIon - Zellen austauschen?!

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von eierbehr, 03.10.2004.

  1. eierbehr

    eierbehr Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    27.02.2004
    Irgendwo - ich weiß leider nicht mehr wo genau - hab ich mal gelesen, daß einer bei einem Akku wie dem für mein iBook einfach die Zellen ausgetauscht hat und damit wesentlich billiger weggekommen ist als bei einem kompletten Akkuneukauf.
    Da mein Akku nun definitiv hinüber ist (von heute auf Morgen max. 20min Laufzeit) überlege ich, das gleiche zu tun. Das öffnen war ein bischen schwierig, aber es ging schlußendlich.
    Zum Vorschein kamen acht Akkuzellen - leider ohne spezifischere Angaben außer einer Typennummer.
    Mit dieser Nummer hab ich es beinahe geschafft den google zu knacken! ;) Aber einer von zwei Treffern ging genau ins schwarze, und zwar folgender:
    http://www.gatetek.com/dellbatt.html
    Hier beschreibt jemand wie er genau das bei einem Dell - Akku gemacht hat, welcher eben die gleichen Zellen verwendet wie der iBook Akku.
    Ich bin also nun auf der Suche nach entsprechenden LiIon - Zellen, was leider nicht sehr einfach ist. Mittlerweile hab ich einen Shop in den USA entdeckt, der ziemlich adäquaten Ersatz parat hat. Inklusive etwa 10€ Versandkosten nach Europa käme ich auf rund 60€! Das wäre immernoch die Hälfte bis sogar ein Drittel des Neupreises für einen neuen kompletten iBook Akku!

    Zum einen würde ich gerne mal eure Meinung wissen, was ihr von der Idee so haltet.
    Und außerdem hätte ich natürlich gerne mal gewußt ob jemand evtl. sogar sowas schon gemacht hat oder ob jemand evtl. weiß wo man die Dinger evtl sonst noch ordern kann (ich hab zwar reihenweise Akkushops gefunden aber keinen mit dem was ich suchte) u.s.w....

    Was meint ihr?
     
  2. suzuki

    suzuki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.09.2002
    ich habe vom innenleben eines akkus überhaupt keine ahnung, aber ich wäre mit sowas vorsichtig.. nachher zerschießt du dein schönes book!! :(

    aber wenn es gehen sollte, bitte infos!! :D
     
  3. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12.865
    Zustimmungen:
    488
    Registriert seit:
    06.06.2004
    also mit drei 5 jahre alten telefonen geht das :D aber bei meinem iBook würde ich mir das überlegen... dann lieber nach zwei jahren mal was in einen neuen akku investieren... meine meinung.
     
  4. eierbehr

    eierbehr Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    27.02.2004
    ja schon aber ich bin im moment halt echt bettelarm! :( ;)
    nee, im ernst - wüßte im moment nichtmal wo ich die 60€ hernehmen soll...
    Und ich will auch nicht ewig warten bis ich mein ibook wieder unter den arm klemmen kann.
     
  5. Holm

    Holm MacUser Mitglied

    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    25.04.2004
    bei eb.. gibt es neue akkus schon ab 80-85 euro inklusive garantie dafür lohnt das basteln dann auch wieder nicht
     
  6. macmaniac_at

    macmaniac_at MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.586
    Zustimmungen:
    103
    Registriert seit:
    26.09.2004
    ...ich bastle ja auch gerne rum, aber bei meinenm Powerbook würde ich davon absehen, Geld hin - Geld her, wenn nachher dein iBook übern Jordan ist, stehen ganz andere Kosten vor dir, als jetzt die des Akkus!

    Hast du schhon mal bei eBay reingeguckt? Vielleicht findest du da ja was! Oder vielleicht hat ein Applestore einen gebrauchten Akku aus nem defekten Gerät oder einem Vorführgerät übrig?!

    Dennoch viel Glück,
    Holger
     
  7. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    Registriert seit:
    31.03.2003
    ich hab sowas mal mit dem akku meiner alten sony videokamera machen lassen. das ding hat nachher wieder prima funktioniert - ist jedoch vermutlich nun wieder hinüber durch ewiges herumliegen.

    bei uns in der gegend gibt es einen spezialladen für solche sachen. die öffnen den akku und kleben ihn nachher auch wieder zusammen. schau mal ob du sowas in deiner gegend findest und frag nach ob sie dir die funktion des ibook garantieren - falls das ding wieder erwarten abbrennt ;)

    ww
     
  8. eierbehr

    eierbehr Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    27.02.2004
    hm... also ich hab vor geraumer zeit mal bei ebay gekuckt, als der Akku so rund zwei stunden machte, da fand ich die angebote nicht so dolle. Günstig waren nur die wo man nicht wußte, wie alt die dinger schon sind...
    Ich werd mich weiter umsehen erstmal.
    Trotzdem juckt mich die ganze Sache..
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen