Akku-Laufzeit bei RAM-Upgrade

Diskutiere mit über: Akku-Laufzeit bei RAM-Upgrade im MacBook Forum

  1. maxcraft

    maxcraft Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    11.06.2006
    Hallo Leute,

    ich hab heute gemerkt, dass es wohl ganz günstig wäre, wenn ich den Arbeitsspeicher meines MBP17 verdoppeln würde... Ich bilde mir jetzt ein, dass bei meinem (längst in Vergessenheit geratenen ;-) ) Windows-Notebook ein RAM-Upgrade Auswirkungen auf die Akku-Laufzeit hatte. Ich bin mir jetzt aber nicht mehr sicher, ob's das Mehr an RAM war oder die schnellere Festplatte (die auf jeden Fall), die ich mir dann irgendwann auch noch eingebaut hatte.

    Deshalb möchte ich bei Euch mal nachfragen, ob der/die eine oder andere vielleicht Erfahrungswerte hat: hatte irgendjemand ein MBP17 mit 5400er Festplatte und ursprünglich 1GB RAM (das war im Frühjahr die Standardkonfiguration von Apple, wenn ich mich richtig erinnere), das er/sie dann auf 2GB upgegradet hat? Wie hat sich das auf die Akku-Laufzeit ausgewirkt?

    Liebe Grüße,
    .max.
     
  2. howx

    howx unregistriert

    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    36
    Registriert seit:
    03.03.2006
    wird sicher eher positiv auf die akkulaufzeit auswirken, da dein mpb nicht so viel swappen ( ->festplattenzugriffe) muss. und festplattenzugriffe saugen ziemlich viel strom ;)
     
  3. maxcraft

    maxcraft Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    11.06.2006
    Hm, interessanter Ansatz, ich gestehe, das hab ich so noch nicht bedacht. Allerdings tu ich im Akku-Betrieb gerade mal surfen oder Mail schreiben und mach nix rechenintensives. Hab auch üblicherweise nur 3, max. 4 Applikationen offen. Das sollte dann ja eigentlich keine so große Rolle spielen.
     
  4. todi

    todi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    50
    Registriert seit:
    04.02.2005
    hi.

    aber an sich brauch mehr ram auch mehr energie. also ich habs bei meinem pb schon gemerkt. vor allem im ruhezustand...

    todi
     
  5. weltenbummler

    weltenbummler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.136
    Zustimmungen:
    3.036
    Registriert seit:
    01.08.2004
    Sehe ich auch so. Als mein MacBook noch 512MB statt 1GB hatte, war die Laufzeit etwas höher.
     
  6. maxcraft

    maxcraft Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    11.06.2006
    Beziffern könnt Ihr das aber wahrscheinlich nicht mehr, oder? Ich kann mich nämlich dummerweise auch nicht daran erinnern, wieviel mich die Verdoppelung des RAMs bei meinem alten Windows-Notebook gekostet hat... bei der schnelleren HD weiß ich noch, dass es ungefähr eine halbe Stunde war.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2006
  7. maxcraft

    maxcraft Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    11.06.2006
    Falls irgendjemand in Zukunft an der selben Problematik interessiert sein sollte, beantworte ich meine Frage selbst, denn ich habe mir nun endlich das zusätzliche Gig RAM für mein MacBook Pro 17'' gegönnt, das seit heute abend seinen Dienst in meiner Maschine tut...

    Meine Vermutung war korrekt, soviel kann ich nach den ersten paar Stunden schon sagen: der zusätzliche RAM-Riegel verbraucht natürlich mehr Strom. Ich bin mit 1 x 1 Gig auf eine ungefähre Batterielaufzeit von ca. 4:30 gekommen (Surfen & Email, sonst keine allzu ressourcenintensiven Applikationen). Meine seit heute 2 x 1 Gig RAM bringen nur mehr eine Laufzeit von ungefähr 4 Stunden.

    Ich finde aber, es lohnt sich - die Arbeit mit Aperture ist nun ein Traum. Der Einbau war übrigens absolut problemlos, die paar Schräubchen hat man schnell heraußen und auch wieder drin und der Riegel wurde gleich beim ersten Versuch erkannt.

    Was vielleicht auch interessant ist: ich hab jetzt zum von Apple verbauten RAM (Nanya) ein original Samsung Modul mit denselben Specs drin. Läuft erstklassig.

    .max.
     
  8. Rick42

    Rick42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.960
    Zustimmungen:
    250
    Registriert seit:
    18.07.2006
    Also vielleicht hast du andere Programme laufen,oder der Akku war nicht voll,aber in den 17Jahren mit PC/Macs hab ich noch nie gehört/gelesen oder selbst feststellen können,das sich die verbaute Speichermenge auf den Stromverbrauch auswirkt.Wenn überhaupt dürfte sich das im geringen einstelligen Bereich bemerkbar machen.(als ergänzung:zb 1x256MB verbraucht genausoviel viel wie 1x1GB-anders wäre die Stromversorgung der Speicherplätze nicht zu realisieren,wobei die Spannung meistens 1,8V beträgt.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2006
  9. maxcraft

    maxcraft Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    11.06.2006
    Nein, also ich hab in den letzten Stunden natürlich darauf geachtet, dass ich keine allzu ressourcenhungrigen bzw. überhaupt anderen Programme laufen lasse, damit die Vergleichbarkeit gegeben ist.

    Und wie in meinem Ursprungs-Posting erwähnt, auch bei meinem Windows-Notebook damals konnte ich durchs RAM-Upgrade eine Verkürzung der Akkulaufzeit feststellen.

    Ist natürlich witzig, dass wir unterschiedliche Erfahrungen haben, aber für mich persönlich ist die Schlussfolgerung schon: mehr RAM -> mehr Stromverbrauch.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Akku Laufzeit bei Forum Datum
Macbook Pro Akkuprobleme (Laufzeit) MacBook 14.06.2015
Akkulaufzeit sehr gering - Was tun? MacBook 09.11.2011
MacBook neuer Akku mit 7h Laufzeit MacBook 24.02.2010
Akku Laufzeit iBook contra Powerbook MacBook 03.08.2005
Powerbook - Akku Laufzeit? MacBook 03.03.2004

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche