Akku entlädt sich über Nacht regelmässig komplett

Diskutiere mit über: Akku entlädt sich über Nacht regelmässig komplett im MacBook Forum

  1. Neddi

    Neddi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    21.09.2004
    Normalerweise mache ich mein PB nie aus, sondern lege es nur schlafen. Einmal die Woche mache ich es dann abends komplett aus und am nächsten Tag gegen Abend wieder an.

    Selbst wenn der Akku beim Runterfahren noch voll war, ist er am nächsten Tag komplett leer, das Book lässt sich nur mit Hilfe des Netzsteckers wieder einschalten, Akku 0% Ladung. Das passiert wirklich regelmässig bis auf wenige Ausnahmen.

    Woran kann das liegen, hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Es handelt sich um das 15er PB letzte Generation 1,67GHz.
    Beim Akku handelt es sich schon um einen Austauschakku, da sich der erste überhaupt nicht laden lies.

    Was ich auch noch beobachte: Der Akku des PB verbraucht selbst im Sleepmodus eine Menge Power, bei meinem iBook war das nicht so.
    Der PB Akku verbraucht über Nacht ca. eine halbe bis zu einer Stunde Strom. Ist das normal?
    Mein iBook konnte ich bei 10min Restkapazität schlafen legen, am nächsten Morgen waren da immer noch min. 5min drauf.

    Viele Grüsse
    Neddi
     
  2. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    10.12.2005
    hi,

    also die regel ist, dass der rechner im ruhezustand bis zu 5% des akkus verbrauchen darf. wenn du ihn schon mal kalibriert hast, und das auch wieder kommt, dann ist der einfach schrott!
     
  3. Neddi

    Neddi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    21.09.2004
    Ich habe den Akku - gerade auch weil der erste schon bei der Lieferung Schrott war - versucht sehr pfleglich zu behandeln. In der Regel lass ich ihn laufen bis die meldung kommt, erst dann stecke ich das Netzkabel wieder ran bis er voll ist. Ist zwar nicht immer so, aber zu 75%.

    Ich habe das Book Anfang November gekauft. Sollte doch noch ein Garantiefall sein!

    Oder kann das auch am Rechner liegen? PMU Reset oder so?
     
  4. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    10.12.2005
    mach mal pmu reset:
    - System runterfahren
    - Sämtliche(!) Peripherie, Netzstrom und Batterie entfernen
    - Shift-Ctrl-Alt-PowerButton 5 Sekunden lang gedrückt halten..., loslassen..., weitere 5 Sekunden warten... (dabei passiert nix, nicht wundern )
    - Netzstrom einstecken & Batterie wieder einstecken, booten
    und dann den akku richtig kalibrieren: leerlaufen lassen bis der rechner ausgeht, rechner ausschalten, laden bis die leuchte grün wird, erst dann wieder einschalten.
    ich lasse meinen rechner immer am saftkabel, bis jetzt keine probleme gehabt.
     
  5. Neddi

    Neddi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    21.09.2004
    ok werde ich versuchen ... danke für den tipp. :)
     
  6. Neddi

    Neddi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    21.09.2004
    Also ich habe jetzt einen pmu reset gemacht.
    Leerlaufen lassen, Tastenkombination, aufladen.

    Dann komplett ausgeschalten bei einem Akkustand von 99%.
    Eben (nach ca. 12 Stunden) wieder eingeschalten - Akustandanzeige lag auf einmal nur noch bei 68%.

    Also, ist der Akku Schrott oder kann das auch am Rechner liegen?
    Ich denke mal Akku ...

    ich probiere das heute noch einmal aus und nehme den Akku nach dem Runterfahren aus dem Rechner.

    Mal schauen ob Apple mir da einen neuen zukommen lässt.

    Gruss Neddi
     
  7. tanzblume

    tanzblume MacUser Mitglied

    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    17.02.2004
    Hab auch das Problem, hab aber noch nicht die Fehlerquelle gefunden. Vermute aber mal, daß der Rechner nicht wirklich schläft und die ganze Zeit WLAN und Bluetooth aktiviert ist. Aber zum Glück gibts ja Systemupdates, und wenn das nicht hilft kommt halt eine Geräteupgrade. ;)
     
  8. 9-Ball

    9-Ball MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.11.2005
    Die lieben Akkus

    Hi

    ich hatte die selben Probleme - der dritte Akku ist jetzt drin und funktioniert seit knapp zwei Monaten tadellos (auch Ladestansanzeige etc.)
    Die Fehler des zweiten Akkus waren sehr ähnlich wie die bei Deinem, bis er plötzlich keinen Wank mehr machte (Totalausfall).

    Mein Tip also: Tausch den Akku.
     
  9. Neddi

    Neddi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    21.09.2004
    Hattest Du deshalb mit dem Apple Care Support Kontakt? Wie sind die drauf bzw. was kann ich testen, damit ich alle Antworten direkt beantworten kann?
    pmu reset habe ich ja schon gemacht.

    Gruss Neddi
     
  10. 9-Ball

    9-Ball MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.11.2005
    PB Akkus

    Ging in Basel zum Supportcenter und schwupp, ein neuer Akku im Austausch gegen den alten - ohne Wenn und Aber... (Garantiekarte nicht vergessen).
    Kein Thema - das Problem ist bekannt.

    Siehe auch "Wichtig: Alles zum Thema Akku: Tipps Akkupflege und -tausch" (diese Sparte, ganz oben)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche