akku bereits defekt

Diskutiere mit über: akku bereits defekt im MacBook Forum

  1. achso

    achso Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    05.04.2004
    hallo,

    habe hier im forum kein problem derart entdeckt, also ein versuch: mein ibook G4/800 12", ca. 1,5 jahre alt, mit 10.4.2, wird als stationärer rechner benutzt, aber auch fast jeden tag mal vom netz genommen. mal ganz, mal teilweise entladen, dann über nacht immer wieder voll am netz.
    jetzt hat sich die akkuleistung innerhalb weniger tage drastisch verschlechtert und hält bei voller ladung nur noch ne gute stunde. zudem hat er bis heute bei ca. 13% zwar noch die meldung "sie arbeiten jetzt auf reservestrom... gebracht, ist dann aber kurz drauf nicht wie er soll in den ruhezustand, sondern hat sich komplett verabschiedet (ohne vorankündigung). seit heute schaltet er sich bei ca. 20% einfach ohne meldung aus!!!

    ist der akku - ok, schon viele ladezyklen, aber trotzdem - nach 1,5 jahren wirklich schon fertig???

    danke für eine info!

    gruß,

    achso!
     
  2. DopeJP

    DopeJP MacUser Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.04.2005
    Guten Morgen,

    schade das es zu diesem Beitrag keine Antworten gab, denn ich habe nun genau das selbe Problem und kann nichts darüber im Forum finden.

    Das iBook meiner Freundin 14" G3@800Mhz hat von einem auf den anderen Monat an Kapazität verloren. Es ist nicht mehr das neueste, aber mit guten 2 Stunden war es immer noch dabei und nun sieht man die Prozente fallen. Die Anzeige berechnet nur noch knapp eine Stunde und bei 20% meldet es schon Reserve Strom. :o

    Komisch ist auch wenn es von selbst in Ruhestand geht (und nicht mehr ohne Strom anspringt) -> läd es sich in weniger als einer Std wieder auf 100% auf. Früher hat das Aufladen immer 2 Stunden gedauert.

    Hat bitte jemand einen Tip was ich da tun kann?

    Ich wüsste nicht wie ich hier noch kalibrieren könnte und aus Verzeiflung hab ich auch schon versucht es eine Nacht ausgeschalten am Netzteil zulassen.

    Danke in Voraus für Eure Hilfe.

    Gruß
    JP
     
  3. elim

    elim MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.538
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    39
    Registriert seit:
    08.12.2003
    Tja - sieht so aus, als sei der Akku hinüber. Nach 2-3 Jahren ist so ziemlich jeder Akku platt - ist halt auch nur Chemie... ;)
     
  4. mucfloh

    mucfloh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    42
    Registriert seit:
    05.11.2005
    begrenzte lebensdauer eines modernen akkus...

    hallo zusammen,

    jeder moderne akku (li-poly, li-ion) hat eine begrenzte lebensdauer, die sowohl von den ladezyklen als auch vom alter abhaengt. apple selber haelt sich relativ bedeckt, aber nach etwa 300 ladezyklen sollte die kapazitaet eines akkus nachlassen. auch schonung nutzt nicht wirklich viel, denn nach etwa 2 jahren tritt ein natuerlicher verfallseffekt ein, bei dem der akku ebenfalls an kapazitaet verliert.

    anders als bei blei-akkus oder ni-cd-akkus, die nach jedem ladezyklus an kapazitaet verlieren haben moderne akkus die angewohnheit, dass ihre kapazitaet relativ lange auf hohem niveau bleibt und dann ziemlich schnell zurueckgeht - das erklaert auch, dass jetzt "sehr ploetzlich" die leistung des akkus nachlaesst.

    akkus sind wie winterreifen auf einem auto: wenn man viel faehrt, nutzen sie sich ab. selbst wenn man selten faehrt, werden sie hart und muessen ebenfalls ausgetauscht werden.

    gruessles

    mucfloh
     
  5. DopeJP

    DopeJP MacUser Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.04.2005
    Nicht umbedingt das was ich hören wollte, aber zumindest hab ich jetzt eine verständliche Erklärung für dieses Phänomen.

    Dann gibts nur noch eines -> auf auf -> zum ebay-Mobil :skate:

    Dankeschön für Eure super schnelle Hilfe!!

    Viele Grüße aus München

    JP
     
  6. TomAsio

    TomAsio MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.04.2006
    Hab' das Problem Gott sei Dank noch nicht.
    Aber wenn es soweit ist, werde ich bestimmt mal eine Akku-Regenerierung durchführen lassen. Soll sehr gute Ergebnisse haben.

    Schau mal bei http://www.resulf.de/ die machen so etwas.

    Ist um einiges günstiger als ein neuer Akku.
     
  7. DopeJP

    DopeJP MacUser Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.04.2005
    Wär interessant zu wissen was diese Firma für eine Regenerierung verlangt. Poste es wenn Du eine Antwort bekommst.

    Schönen Abend noch
    Gruß
    JP
     
  8. TomAsio

    TomAsio MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.04.2006
    Ein Bekannter hat für die Regenerierung des Akkus seines Sony Vaio ca 70 € gezahlt. Neupreis eines original Sony Akkus liegt m.E. bei 120 €.

    Du kannst Dir aber einen Kostenvoranschlag geben lassen. Die Firma will sowieso vorher wissen, was für ein Akku regeneriert werden soll und teilt die Kosten dann vor einer "Behandlung" mit.

    Gruß TomAsio
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - akku bereits defekt Forum Datum
MacBook Pro late 2016 Akku defekt MacBook Samstag um 15:39 Uhr
Macbook Air 11 3,1 Akku aufgebläht MacBook 23.11.2016
MacBook Pro Unibody oder Retina 13 ohne Akku betreiben? MacBook 16.11.2016
MBP - Akku Problem MacBook 13.11.2016
Akku MacBoolAir MacBook 03.11.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche