Airport und Datenzugriff - funktioniert das nicht?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Yoda, 16.07.2003.

  1. Yoda

    Yoda Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.750
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    29.08.2002
    Hallo!

    ich habe mir mal eine Airportkarte in einen iMac gesteckt und wollte mal ein bißchen herumprobieren.

    wenn ich ein File übertrage und dann noch zusätzlich im Finder auf die Remote-Harddisk zugreife hängt er sich auf.

    wenn ich ein mpg - File von der Remote-Platte direkt auf dem lokalen Mac abspielen will ruckelt alles.

    mache ich etwas falsch oder funktioniert das einfach nicht???

    ich verwende Jaguar.6

    vielleicht weiss jemand Rat

    Danke

    Yoda
     
  2. Electric Monk

    Electric Monk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    03.03.2003
    Das mit dem Aufhängen und unvollständiger Übertragung liegt wahrscheinlich an einer schlechten Verbindung. das hatte ich auch mal bei Verbindungen von Rechner zu Rechner. Seit ich eine Base Station habe ist das weg.

    Für mpg ist - je nach Größe des Films - wohl die Bandbreite einfach zu gering. Das geht selbst auf einem 10baseT Netz nicht immer gut und läuft bei mir im 100er Netz reibungslos - teilweise sogar um eine DVD zu streamen.
     
  3. Yoda

    Yoda Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.750
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    29.08.2002
    ok, dann werde ich mal meinen Netgear etwas in die Höhe stellen und nachsehen ob es jetzt funktiniert... :)

    glaubst du, dass die mpg-Übertragung dann auch nicht bei der Extreme-Karte funktionieren würde???

    Grüsse

    Yoda
     
  4. Electric Monk

    Electric Monk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    03.03.2003
    wie gesagt, es kommt auf die Größe/Bandbreite des Films an. Ich hab mal Novierips, die auf Sorenson komprimiert waren (ca. 6-700MB) versucht, da war das Ergebnis ziemlich Bescheiden. Airport Extreme kann ich nicht beurteilen, da zwar die Basistationen, die ich benutze Extreme sind, nicht aber meine Karten. Ich hab hier ein iBook und einen Quicksilver (unter anderem) die können halt noch kein AE. Airport ist gut um kleinere Files zu übertragen und um zu surfen. Recht viel mehr würde ich mir davon nicht versprechen.

    Aber für irgendwas muß ja ein Ethernetkabel auch noch gut sein, oder?

    ;-)
     
  5. Yoda

    Yoda Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.750
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    29.08.2002
    das mag alles sein, aber es freut mich eben nicht besonders von einem Raum in den nächsten ein Ethernet-Kabel zu verlegen...

    schade eben

    aber wieso funktioniert dann eine Stream-Video-Übertragung vom Web recht brauchbar wo doch nur 0.5Mbit zur Verfügung stehen, aber mit 11Mbit funktioniert es nicht?

    da muss es doch noch eine andere Möglichkeit geben...

    Grüsse

    Yoda
     
  6. Kheldour

    Kheldour MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    03.05.2003
    nun, beim Video-Stream übers Web hast Du 'ne ganz andere Auflösung und auch einen ganz anderen Codec.

    Ich kann z.B. die Keynote von der WWDC ohne Probleme über AirPort auf meinem PB sehen. Aber für 'echtes' Video, wie MPEG2 oder 4 langt die 'klassische' Bandbreite von 802.11b nicht aus. Die Nettodatenrate liegt so bei 2Mbit. Mit AirPort Extreme also 802.11g sieht's da schon anders aus, da ist die Nettodatenrate >5MBit, allerdings ist die Reichweite geringer.

    Ausserdem kann die Datenrate sich sehr schnell halbieren, wenn Du Wände etc. durchqueren mußt. Eine normale Ziegelwand hat einen Dämpfungfaktor von 30dBi, und das ist für WLAN schon eine Menge.

    Falls Du mehr Fragen hast, melde Dich ;)
     
  7. Yoda

    Yoda Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.750
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    29.08.2002
    danke für deine Hilfe:

    jetzt bin ich mittlerweile etwas weiter gekommen - mir wurde gesagt, dass ich die DNS von meinem Provider separat eingeben soll um so das Privat-Net vom Web zu trennen - das sollt der Grund sein. warum es alle paar Sekunden beim Video-Übertragen zu aussetzern kommt - weil anscheindne der Router dann im Web nach einer Adresse sucht, die aber local vorhanden ist.

    bisher habe ich leider noch nicht alles geschafft - als lokale DNS habe ich die 192.168.0.1 vom Router verwendet - ist das soweit richtig?

    Danke

    Yoda
     
  8. satta

    satta MacUser Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.02.2003
     

    Ist es denn möglich, so ohne weiteres das Ethernetkabel nur dann und wann einzustöpseln, wenn die Airport-Leistung nicht mehr ausreicht? Kann man die beiden Interfaces einfach so nebenher betreiben oder muss man bestimmte Einstellungen beachten, z.B. übers Routing festlegen, welches Interface wofür benutzt wird?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen