Airport und andere DSL-Router

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Sid, 11.11.2001.

  1. Sid

    Sid Thread Starter MacUser Mitglied

    2
    0
    10.11.2001
    Hallo zusammen,

    Weihnachten steht vor der Tür, und damit stehen auch schon die Weihnachtsgeschenke für mich und meine werte Frau Gemahlin fest: 2 iBooks sollen es sein, und mit beiden möchten wir natürlich auch kabellos per T-DSL im Internet surfen. Aus diesem Grund werden wir uns für die iBooks 2 Airport-Karten besorgen, und eigentlich wollten wir uns dazu auch die Airport-Station besorgen - doch vor dem Kauf kann es ja nicht schaden, mal nachzufragen, welche empfehlenswerten drahtlosen DSL-Routing-Alternativen es da sonst noch gibt, ob die Airport-Station besondere Vorzüge oder auch Nachteile hat usw. Sollte also jemand einen Tip, eine Empfehlung oder sonstige Anmerkungen haben - wir sind für jeden Hinweis dankbar! Vielen Dank schon mal im voraus.

    Sid
     
  2. M u T T i

    M u T T i MacUser Mitglied

    26
    0
    10.11.2001
    T-DSL via Funknetz

    Hi Sid,
    ich habe im Januar seit 2 Jahren ein Airport Netzwerk und bin sehr zufrieden. Es ist die günstigste Lösung ein Funknetz aufzubauen; jedenfalls kenne ich keine bessere. Ein Manko hatte es: anfänglich brauchte ich ein PPPoE-fähigen Router, um gleichzeitig mit allen Rechnern online zu gehen. Glücklicher Weise hat Apple vor einigen Monaten dieses Manko ausgemerzt und der Airport-Basis PPPoE spendiert. Daraufhin habe ich mein Zyxel Prestige 310 (der Router) abgegeben, und mir was schönes von gekauft. :)
    Das zeigt aber auch schon das Problem: sollte die Telekom wiederum ihr Abrechnungs-Protokoll ändern (von jetzt PPPoE auf PPTP), kann es mit T-DSL Probleme für Mac-Anwender geben. Dann muss Apple schnell wieder eine neue Firmware rausgeben (was aber zu erwarten ist), damit ich und alle anderen wieder glücklich sind. Ein gewisses Risiko besteht also bei dieser Variante.
    Mir fehlt ausserdem ein zweiter Ethernet-Anschluss am Airport, um dort bei Bedarf über ein HUB weitere Rechner (WIN, Linux, Mac ohne Airport-Karte) an T-DSL anschliessen zu können.
    Ich habe auch noch die Reichweite meiner Basis etwas erhöht, indem ich eine Lucent Antenne an das Airport angeschlossen habe.
    Sonst fällt mir aber nichts 'negatives' mehr ein, bin insgesamt sehr mit der Basis zufrieden... M u T T i

    Falls es interessiert:
    PPPoE = PPP over Ethernet
    PPTP = Point to Point Tunneling Protocol
     
  3. Sid

    Sid Thread Starter MacUser Mitglied

    2
    0
    10.11.2001
    Hallo zusammen,

    Hier noch eine weitere wichtige Info für alle, die sich für T-DSL im Zusammenhang mit der Verwendung einer Airport-Basisstation interessieren
    (Quelle: defekter Link wurde entfernt):

    "Die Nutzung des in Deutschland weitverbreiten Breitband-Internetzugang TDSL der Telekom/T-Online könnte zum Jahresende für Mac-Anwender zum Problem werden: Ab 2002 wird die Telekom gemäß ihrer Ankündigung keine der bisher kostenlos mitgelieferten DSL-Modems mehr subventionieren, womit der Anschluss an das heimische Ethernet-Netzwerk, beziehungsweise den Einzelplatzrechner nur über ein zum Betrieb notwendiges, hinzugekauftes DSL-Modem möglich sein wird. Laut TKR wird es für Mac-Anwender vorerst keine preiswerte Hardwarelösung geben: Angekündigte und bereits lieferbare Produkte für unter DM 300,- kommen von AVM und Elsa und sind nicht Mac-kompatibel. Die bisher kostenlos mitgelieferte Telekom-Lösung wird preislich deutlich höher angesiedelt sein, so Telekom Vertriebspartner TKR. Hinzu kommt ab dem neuen Jahr der Umstand, dass die Telekom das bisher verwendete DSL-Protokoll umstellen wird, was weitere Anpassungen seitens der Treiber- und Hardwareanbieter nach sich ziehen muss.
    Da aufgrund des kleinen Marktanteils vorläufig wohl kein Anbieter von DSL-Anschüssen explizit in Eigenregie eine Mac-Anpassung für entsprechende Hardware vornehmen wird, empfehlen wir mit T-DSL liebäugelnden Anwendern noch in diesem Jahr die Beantragung eine T-DSL-Anschlusses. Ein entsprechendes Angebot für macnews.de-Leser wird aufgrund dieser Sachlage gerade verhandelt und dürfte noch in dieser Woche von unserer Seite aus angeboten werden. Informationen rund um das Thema DSL finden Sie auch in unserer Rubrik FAQ unter dem Punk T-/DSL-FAQ."

    Im Klartext bedeutet dies, dass Nutzer einer Airport-Basistation als DSL-Router nach einer möglicherweise bevorstehenden Protokolländerung evtl. so lange im luftleeren Raum hängen, bis Apple ein entsprechendes Software-Update liefert. Und da die Airport-Basistation leider kein ISDN-Backup (automatische Umschaltung auf ISDN, sofern DSL nicht zur Verfügung steht) bietet, könnten sich daraus weitere Probleme ergeben, was eigentlich schade ist, da die Airport-Station ansonsten eine äußerst kostengünstige (hat man bei Apple ja leider nicht so oft) als auch einfach zu konfigurierende DSL-Routing-Option darstellt.

    Sid
     
  4. MaX

    MaX MacUser Mitglied

    38
    1
    10.11.2001
    Airport

    Hallo,
    ich benutze fŸr mein Airport Powerbook einen iMac unter OS X als Basisstation (mit GNAT) und als Router ein Draytek Vigor 2000. Das funktioniert ganz tadellos.
    Allerdings gibt es inzwischen auch Router mit eingebauten WLAN (Airport), die in der Regel aber teurer sind als die Airport Basisstation von Apple (das passiert ja selten genug).

    Eigentlich sollte die Apple Basisstation fŸr T-DSL reichen (Solange die Telekom bei PPPoE bleibt). Einen Test Ÿber WLAN fŠhige Router gibt es sonst noch in der neuesten c't:

    http://www.heise.de/ct/01/23/144/

    MaX
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.03.2016
  5. maclooser

    maclooser MacUser Mitglied

    1.107
    0
    10.11.2001
    DSL-Router

    Leider habe ich nicht immer das Geld, auf den neuesten Stand zu sein.
    Mein bestes Erlebnis war eigentlich dieses. 3 Rechner(Mac) im Netz über 10 Mb Hub; DSL dazu bekommen, aber der Connekt war nicht so berauschend.
    Jetzt habe ich mir einen DSL Router (Vigor 2200 E) gegönnt und bin voll zufrieden. Bei einem Kunden, der unbedingt mit Airport arbeiten will, hatte ich sogar mit neuester Software nicht die selbe Performance bekommen, wie es mit dem Router ist. Ich kann es mir auch nicht erklären.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Airport andere Router
  1. Knie
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    198
  2. Kevin Dax
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    91
    Porschinger
    19.09.2016
  3. lagan37
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    132
    roedert
    11.09.2016
  4. maunty
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    112
    Stargate
    11.09.2016
  5. The Moonface
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.402
    macmarkus :-)
    05.09.2008

Diese Seite empfehlen