Airport mit imac G3 und ibook

Diskutiere mit über: Airport mit imac G3 und ibook im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. ynos

    ynos Thread Starter Gast

    Hi!

    Ich habe folgende Ausgangsposition:

    imac G3 500 ohne Airport
    ibook G4 800 mit Airport Extreme

    Ich will mir über Hansenet DSL holen (Alice ist in Berlin!) und dazu die Airport Extreme Basisstation. An die wegen mangelnder Airportkarte den imac per kabel anschliessen und drahtlos mit dem ibook arbeiten.

    Bin ich auf dem richtigen Weg? Benötige ich noch zusätzliche Hardware?
    Ist eventuell Airport Express dafür ausreichend?

    Wenn jemand Lust hat, würde ich mich über eine Antwort sehr freuen!

    Gruß
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.02.2005
  2. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    14.01.2003
    Geht auch billiger: Linksys WRT54G Router, etwa EUR 75,-

    Die Airport Base Station ist recht teuer. Die Airport Express ist doppelt so teuer, wenn Du keine Musik streamen oder Drucker daran anschließen willst.

    No.
     
  3. ynos

    ynos Thread Starter Gast

    Ist lieb gemeint, aber ich steh da leider sehr auf Style. Deshalb habe ich Apple, deshalb fahre ich NewMini.

    Wir haben unsere Wohnung schön gemacht und wollen eben Sachen, die da reinpassen. Apple hat das mit seinen Produkten begriffen.

    Schön leben ist teuer. Je sais!
     
  4. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    14.01.2003
    Na dann ist der Linksys - eine Ausgeburt an Häßlichkeit - nix für dich.

    No.
     
  5. ynos

    ynos Thread Starter Gast

    Gibt es trotzdem jemanden, der meine Fragen beantworten kann?
     
  6. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    14.01.2003
    1. Airport Extreme Base Station

    2. Airport Express + Airport-Karte für iMac G3 (z. B. bei ebay?)
    Die AE hat nur einen Ethernet-Port: entweder ans DSL-Modem
    angeschlossen oder eingehängt in lokalen Netz. Beides sollte nicht gehen.

    No.
     
  7. ynos

    ynos Thread Starter Gast

    Super. Vielen Dank Norbert!

    Vom Provider benötige ich also nichts mehr extra?

    Bin echt ein kompletter Vollpfosten was DSL angeht...
     
  8. ynos

    ynos Thread Starter Gast

    Super. Vielen Dank Norbert!

    Vom Provider benötige ich also nichts mehr extra?

    Bin echt ein kompletter Vollpfosten was DSL angeht...
     
  9. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    14.01.2003
    nein, DSL-Modem, daran die Airport Base Station, daran einen Mac über Ethernet-Kabel und den anderen über WLAN. Feddich.

    Die DSL-Zugangsdaten fütterst Du in die Airport Base Station, die dann bei Bedarf die Verbindung ins Internet herstellt. Den beiden Computern brauchst Du dann nur noch zu sagen, wo das "Gateway" ins Internet steht (also die Ip-Adresse der Base-Station unter "Router"). Alles ganz einfach.

    Eine Flatrate (kein Zeittarif) ist für eine solche Konfiguration sinnvoll, weil der Verbindungsaufbau ins Internet durch die Base Station für den Benutzer nicht so transparent abläuft (z. B. wenn Dein Mailprogramm ohne Dein Zutun alle 5 Minuten die Mailbox checkt).

    No.
     
  10. ynos

    ynos Thread Starter Gast

    Norbert, nochmals Danke für deine Hilfe !

    Auf ins Geschäft!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Airport imac ibook Forum Datum
Airport Extreme Guest network Internet- und Netzwerk-Hardware 10.12.2015
iMac und iBook ü. ethernet verbinden und internetverbindung über airport Internet- und Netzwerk-Hardware 04.08.2005
mit iBook via Airport zu iMac via modem ins DSL? Internet- und Netzwerk-Hardware 27.05.2004
Airport Extreme Karte aus iMac in iBook? Internet- und Netzwerk-Hardware 09.02.2004
iMac G4/800 iBook G3/900 DSL Router & Airport? Internet- und Netzwerk-Hardware 23.08.2003

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche