Airport für Mac-Neueinsteiger

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von atomic_mac, 02.11.2003.

  1. atomic_mac

    atomic_mac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.11.2003
    Ok! Jetzt bin ich also seit kurzem auch ein Mac-User! Und ich bereue es nicht! :)

    Ich brauche allerdings jetzt mal Hilfe: Ich habe einen iMac ('n alten G3) und ein iBook (G3 800) und nutze zur Zeit zuhause Internet über ISDN nur mit dem iMac.
    Jetzt will ich mir DSL zulegen und würde gerne mit beiden Macs das Internet nutzen. Ich könnte von einem Freund günstig eine Airport Graphite Basisstation bekommen. Dann bräuchte ich noch 2 Airport-Karten, richtig?

    Und dann?? Funktioniert das mit dem iMac + iBook + Airport Station??? Und wenn ja wie?

    Sorry für die blöde Frage, aber ich bin da echt Neuling auf dem Gebiet! :confused:
     
  2. Biber Bruder

    Biber Bruder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    18.09.2003
    Hallo atomic_mac,

    keine Panik, so schwierig ist das garnicht. An Deine Telefondose kommt der sogenannte "Splitter", an diesen das DSL-Modem und, wenn vorhanden, der NTBA. Du stöpselst das DSL-Modem (welches Du z.B. von der Telekom bekommst) an die Airport-Basis-Station und versiehst die beiden Rechner mit Airport-Karten. (Wahrscheinlich "Airport" und nicht "Airport-Extrem", die unterscheiden sich nämlich von ihren Anschlüssen.) Das sind schon alle Hardwarevorraussetzungen.
    Danach startest Du das "Airport Dienstprogramm", mit dessen Hilfe Du Deine Verbindung einrichtest. Du stellst unter "Internet-Verbindung" "PPP over Ethernet (PPoE)" ein und trägst unter "Benutzernamen Deine Anschlußkennung und die zugehörige T-Online-Nummer bündig ein. Diese versiehst Du dann noch mit dem Postfix "#0001@t-online.de" (wobei "0001" Deine "Mitbenutzernummer" ist).
    Unter "Alle Einstellungen" kannst Du dann noch unter "Zugriff" den Zugriff auf Deine beiden Rechner einschränken, damit niemend mitsurft, und unter "Internet" festlegen, wann das gute Stück auflegen soll (besonders wichtig bei zeitabhängigen Tarifen).
    Wenn Du konkrete Fragen hast melde Dich nochmal oder wühle mal über die "Suche".

    Viel Spaß damit,
    Biber Bruder

    PS: Alle Angaben beziehen sich auf T_DSL, bei Arcor und Konsorten dürften die Einträge aber ähnlich sein.
     
  3. atomic_mac

    atomic_mac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.11.2003
    Hi Biber-Bruder!
    Danke für die schnelle Antwort! :) Klingt ja echt nicht kompliziert...wie alles beim Mac! :D
    Werde dann mal loslegen, sobald ich den Anschluss un die Hardware habe!
     
  4. mactelge

    mactelge MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.11.2003
    DSL und die Gerätschaften

    Hallo Biber.
    Genau das was Du da beschreibst ist auch mein Problem:
    Zuerst wurde ISDN angeschafft, das war so ein weisser Kasten von der Telekom. Dann zwei Jahre später DSL beantragt. Kam wieder ein weisser Kasten dazu, drau steht DSL!!! Weil da noch nicht reichte, von Hermstedt das WebShuttle DSL gekauft...DSL funktioniert! Aber nur mit dem Rechner, wo das Shuttle auch angeklemmt ist.
    Weiterhin vorhanden : AirPort, 3 Rechner mit AirPort-Karten.
    Was brauche ich den jetzt noch??

    Grüsse aus dem Sauerland
    mactelgejavascript:smilie(':confused:')
     
  5. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.510
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    09.02.2003
    @ mactelge

    Du musst dem Mac mit dem Shuttle DSL sagen das du routen willst. Das wurde hier zwar schon oft durchgekaut, aber trozdem.

    Am Mac mit dem Shuttle DSL gehst du in die Systemeinstellungen unter Sharing. Dann auf den Reiter Internet und da machst du das Internet Sharing an.

    Versuch mal ob es so klappt. Wenn nicht trag bei Netzwerk die IP-Adresse deines Macs mit dem Shuttle DSL als Gateway ein.
     
  6. mactelge

    mactelge MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.11.2003
    DSL und die Gerätschaften UND AirPort

    Danke zunächst.
    Aber : Airport ist noch nicht installiert, bis auf die Karten in PowerBook und MacCube, das DSL-Modem ist an einem G4 angeschlossen.
    Was gehört wohin, welcher Stecker worein!javascript:smilie(':rolleyes:')

    verzweifelte Grüsse aus dem Sauerland
     
  7. Biber Bruder

    Biber Bruder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    18.09.2003
    Hallo mactelge,

    Du hast alles, was Du brauchst.

    Ich kann nur beschreiben, wie wir es aufgebaut haben:
    Wand->Splitter->DSL-Model und NTBA
    DSL-Model->Airport
    NTBA->Telefon

    Das DSL-Modem mußt Du garnicht an den Rechner anschließen, sondern nur an den Airport. Deine Rechner gehen dann alle über den Airport und das DSL-Modem ins Internet. Eine Kabelverbindung zwischen Rechner und DSL-Modem ist daher nicht notwendig.

    Die Konfiguration des Internetzugangs machst Du dann über den Rechner auf dem DSl-Model mittels des "Airport Dienstprogramm". (Habe ich aber schon beschrieben.)

    Viel Erfolg,
    Biber Bruder
     
  8. chrisb101

    chrisb101 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    02.04.2003
    @Biber Bruder: da ich mich ebenfalls für airport interessiere hätte ich da auch mal ne frage.

    muss ich die airportbasisstion an irgendnen Mac per USB oder so anschließen oder wie konfigurier ich dass ganze?
    Für was ist der USBanschluß? (Drucker?)
    Und der Wananschluß?

    Und dann wüsst ich noch den genauen Unterschied der beiden erhältlichen Basisstationen? Das mit dem Modem ist mir klar, aber was bedeutet der "Externe Antennenanschluß"? Hab ich ohne diesen keine Möglichkeit mehr dass System auszubauen mit z.B. der Antenne von Dr. Bott oder einer zweiten Basisstation?

    Hoffe auf Aufklärung

    danke
    gruss
    chris
     
  9. Biber Bruder

    Biber Bruder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    18.09.2003
    Hallo chrisb101,

    Du mußt die Basisstation nicht an einen Mac anschließen (sagte das nicht irgendwer schon, z.B. "ich"?):D
    Du konfigurierst das Ganze über das "Airport Dienstprogramm". Dort konfigurierst Du alles, und kannst auch einstellen, daß nur ein Rechner berechtigt ist, diese Konfigurationen vorzunehmen. Dort stellst Du auch ein, welche Rechner auf Dein Funknetz zugreifen dürfen.

    An den USB-Anschluß kannst Du einen Drucker hängen.

    In den einen Port stöpselst Du das DSL-Modem, den anderen kannst Du mit einem Kabel an einen Rechner anschließen.

    Am "Externen Antennenanschluß" kannst Du eine zusätzliche Antennen anschließen, um die Reichweite zu erhöhen (ist aber in mitteleuropäischen Standartwohnungen unnötig) :D

    Keine Panik. Ich war anfangs baff erstaund, wie einfach das alles war.

    Beste Grüße,
    Biber Bruder
     
  10. chrisb101

    chrisb101 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    02.04.2003
    wow, dass ging ja superflott und so gut erklärt dass auch ich es verstehe. :D

    ABER!

    wg dem externen Antennenanschluß. Reicht die Reichweite der Basisstation aus, dass man da nie erweitern muss.
    Ich denke da nur, Basisstation steht im Keller und ibook drei Etagen höher.
    Was ist für dich eine "mitteleuropäischen Standartwohnungen"? Schliesst dass auch ein dreistöckiges Haus und Keller mit ein?

    Ich hab da halt noch meine bedenken.

    gruss
    chris
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen