AirPort Express = Router ?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von t-dom, 01.04.2006.

  1. t-dom

    t-dom Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.03.2006
    Hallo,

    so langsam wird mein Umstieg auf Mac immer komplexer (und bietet immer mehr Möglichkeiten); ich hoffe, ihr seid nachsichtig wegen der vielen Anfängerfragen. ;)

    Ich plane Folgendes: Ein WLAN, an dem mein kommender iMac sowie ein Windows-Laptop angeschlossen sind und beide im Internet (Arcor-DSL) surfen können; später (in 1 Jahr) würde noch ein Windows-Desktop-PC (von meinem Sohn) dazukommen; alle sollen den gleichen Drucker nutzen.

    Jetzt habe ich schon ausgiebig auf der Apple-HP geforscht und glücklicherwiese den im Apple-Store angebotenen USB-Stick von Belkin gefunden, der offensichtlich die einfache Einbindung von Windows-PCs in ein Airport-WLAN ermöglicht. Vorhandene Hardware wäre somit (bald) der iMac, der Windows-PC (mit Belkin WLAN-USB-Stick), Arcor-DSL-Modem, Splitter und als Verbindungsgeschwindigkeit DSL2000.

    Stellt sich mir jetzt nur noch die Frage, welche AirPort-Station ich benötige. Im Hinblick darauf, dass also nur 3 Computer (alle über WLAN) in dem Netz laufen sollen, wäre ja eigentlich der AirPort Express ausreichend (bis zu 10 Clients). Ist das korrekt?

    Wichtig für mich wäre ja sicherlich, dass die Airport-Basis gleichzeitig als Router dient; tut das AirPort Express oder kann das nur AirPort Extreme? Hat Express auch die Möglichkeit der Portumleitung und des "internen Sharings", auf das nur die familieninternen Computer zugreifen können?

    Wie sieht es mit den Sicherheitsfunktionen aus... ist AirPort Express genauso "verschlüsselungskompatibel" wie Extreme (z.B. WAP) und kann es auch ein "geschlossenes Netzwerk" erstellen?

    Noch eine letzte Frage (da ich gerade in der Macwelt-Sonderausgabe lese): Wir würde man bei meinem Setting die Einstellungen wählen. Da ich noch kein Netzwerk habe, an den Airport Express angeschlossen wird, sondern Airport Express praktisch das Netzwerk überhaupt bildet, würde ich doch wahrscheinlich nicht DHCP wählen, sondern den einzelnen Rechnern über NAT feste IPs geben, während Airport Express variable IPs über Arcor erhält, oder? Das wäre doch dann wie ein Router...?

    Danke und LG,
    Thorsten
     
  2. peterli

    peterli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    15.10.2004
    Ganz genau kannst du das alles hier nachlesen.

    Und ja, die APX ist ein Router. Aber lies die Spezifikationen mal durch.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen