Airport Express oder anderen W-Lan-Router????

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Peterpanter, 16.07.2004.

  1. Peterpanter

    Peterpanter Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    09.07.2004
    Hallo Leute,

    ich habe schon ausgiebig in den Foren gestöbert, aber irgendwie bin ich immer noch etwas verwirrt. Deshalb folgende Fragen:

    Wenn ich mit meinem neuen Powerbook UND einem PC (XP) kabellos ins Netz will, sollte ich mir besser Airport Express (weil günstiger als Airport Basisstation) zulegen oder krieg ich das auch mit einem der gesponsorten W-Lan-Router hin (weil NOCH günstiger)????

    Und: Was müßte ich dann beachten? Ich weiß nämlich nicht, ob bei allen die Technik kompatibel ist.

    Zur Zeit hängt bei mir nur der PC mit einem internen DSL-Modem am Netz. D.h., wenn ich da richtig liege, daß ich mir auch noch ne W-Lan-Karte für die Dose kaufen müßte, oder? Und welche? Oder ist das auch egal?

    Das sind ne Menge Fragen, aber ich hoffe, ihr könnt mir helfen

    Schönen Dank schon mal im Voraus ....
     
  2. lalle

    lalle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    17.10.2003
    Moin,
    nimm irgendeinen WLAN-Router (Test`s lesen) mit 54 Mb/s. Ich habe mir bei ebay einen D-Link 624 für 26,-EUR geholt und es funzt. PB über WLAN und Dose einfach über Ethernet.

    lalle
     
  3. lalle

    lalle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    17.10.2003
    Du müsstest dir noch ne WLAN-Karte für die Dose holen, wenn du auch mit der schnurlos sein willst (hatte ich überlesen).
     
  4. Tobfun

    Tobfun MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.372
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.05.2004
    Du kannst eigentlich jeden Router oder Access-Point verwenden und kannst dich somit auch auf die allgemeinen Testergebnisse (die u.a. bei Chip, MacUp, Stiftung Warentest... verfasst wurden) verlassen!
    In der letzten MacUp (07/2004) wurden verschiedene WLAN-Router getestet, aber auch die Stiftung-Warentest hat besagte Tests durchgeführt:

    Der derzeit beste WLAN-Router/Accesspoint ist wohl ein Gerät von Lancom (108 MBit/sec), welches jedoch um die 500 Euronen kostet. Für Otto-Normalanwender viel zu teuer!

    Sehr gut sind die Geräte von Netgear. MacUP empfiehlt dort das DG834GB (54MBit/sec), welches einen durchschnittlichen Preis von 175 Euro hat!

    Die meisten Router verfügen über eingebaute LAN-Ports (zumeist 4 an der Zahl), so kannst du auch Computer direkt mit Ethernetkabel verbinden!

    Zu deinem PC kaufst du auch noch einen richtigen WLAN-PCI-Adapter (evtl. vom gleichen Hersteller), denn klappt das schon... Einfach alles richtig konfigurieren. Achja, noch dazu, manchmal ist die beigelegte Treibersoftware etwas veraltet für die PCI-Karten. In diesem Fall musst du dir halt nur die aktuellere Version von entsprechender Website herunterladen!

    Achja, das Gerät von Netgear kam auf Platz 3! Auf Platz 2 liegt das Prestige660HW von ZyXEL, was um die 250 Euro kostet!

    Viel Glück bei der Einrichtung deines WLAN-Netzwerkes. Achja, vergiss es nicht zu verschlüsseln (WEP oder WPA-Verschlüsselung). Das senkt zwar die Verbindungsgeschwindigkeit, ist aber immer ratsam!
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2004
  5. Peterpanter

    Peterpanter Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    09.07.2004
    Schönen Dank :) Dann werd ich mal die Internethändler abklappern.

    Obwohl ich bei den Preisen dann ja gleich zur Airport-Basistation greifen kann, die iss ja nicht viel teurer ....
     
  6. starbuxx

    starbuxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    13.04.2003
    Ich empfehle Dir nen Linksys WRT54G als Router. Oder nen WAP54G, wenn Du nur nen Accesspoint haben möchtest.

    Den WRT54G gibt es so ab 60-80€. Bei ner WLAN-Karte für den PC würde ich bei einer PCI-Karte darauf achten, dass man die Antenne abschrauben kann, manchmal haben die Antennen wenn sie hinter den Kisten eingeklemmt sind ziemlich miserablen Empfang.

    Wenn's ein USB Adapter sein soll, gibt es unzählige Produkte. Allerdings haben einige (besonders sehr kleine) das Problem das sie schnell _sehr_ warm werden und dann teilweise die Sende-/Empfangsleistung reduzieren. Das hat bei Bekannten neulich permanent zu Verbindungsabbrüchen geführt. Es gibt auch welche mit externen Antennen, dazu würde ich raten (z.B. Belkin).

    Grüsse,
    sbx
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen