Airport Express mit Telekom WLAN Router?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Flo666, 29.12.2005.

  1. Flo666

    Flo666 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.11.2004
    Guten Tag, Gemeinde!!!

    Ich habe endlich für zuhause DSL beantragt und plane hier ein kleines WLAN einzurichten. :)
    So, jetzt meine Frage:
    Die Telekom bedenkt mich mit einem WLAN-Router, der allerdings ein Stockwerk höher als mein G5 stehen wird, und jetzt meine Frage:
    Kann denn die Airport Express Basisstation mit dem "normalen" WLAN (das aber laut Telekom WI-FI zertifiziert ist!) was anfangen oder funktioniert das ganze ausschliesslich mit ner Airport Extreme/Airport-Basisstation!?
    Auf der Produktseite von Apple ist immer nur von einem Airport- oder Airport-Extreme-Netzwerk die Rede. Da ja aber auch dieser WLAN den IEEE 802.11g Standard nutzt, und das Airport Extreme je ebenfalls, genau wie die Airport-Express Basis, könnte ich mir schon vorstellen dass das so funktionieren könnte, wie ich mir das denke.

    Mein Plan ist:
    meine "FestPC's" und meinen G5 per Switch an die Airport-Express-Station anschliessen und dann eben per WLAN Verbindung mit dem Telekom "Speedport W 500V" aufnehmen um ins Internet zu kommen. Im weitesten Sinne wäre dann diese Airport-Express-Station als kleiner Access-Point in meinen Räumlichkeiten zum "großen WLAN-Router" gedacht. Oder eben als Bridge, das ist fast noch treffender...

    Warum für meine fixen Rechner Kabelnetz und kein WLAN:
    Ab und zu habe ich größere Datenmengen die ich rumschaufeln muss, und da finde ich das WLAN irgendwie ungeeignet.

    So, was meint ihr jetzt dazu?
    Kann das so klappen wie ich mir das denke?
    Oder hat das sogar schon jemand in Betrieb von euch? ;-)

    Antworten wäre klasse!!!

    Schönen Dank, Gemeinde!

    Flo
     
  2. Stargate

    Stargate MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.431
    Zustimmungen:
    504
    MacUser seit:
    27.02.2002
    >Ich habe endlich für zuhause DSL beantragt und plane hier ein kleines

    Willkommen im Club der DSL genervten :)

    >Kann denn die Airport Express Basisstation mit dem "normalen" WLAN (das aber laut Telekom WI-FI zertifiziert ist!) was anfangen oder

    Die Telekom täte gut daran sich in ihrer Werbung klar und deutlich zu artikulieren anstelle den Kunden die Ohren blutig zu schwätzen.

    >funktioniert das ganze ausschliesslich mit ner Airport Extreme/Airport-

    Nein.
    Apple "Airport" ist nichts anderes als WiFi ( Zertifiziert, wenn man das so hören möchte) nach 802.11b (11Mbit) und 802.11g (54Mbit), also "Airport" bzw. "Airport Extreme"

    >Auf der Produktseite von Apple ist immer nur von einem Airport- oder

    Es passt :)
    Es gibt im Moment nur diese Standards.
    Die AP-Express kannst du direkt als WLAN-Client bei dem Router anbinden.
    (Falls der Router "WDS" beherrschen sollte, was ich nicht denke, wäre das die noch etwas feinere Lösung)

    Wichtig ist das der von der Telekom gesponsorte WLAN-Router 802.11g kann, um eben die höchst mögliche kabellose Geschwindigkeit zu erreichen. Airport ansicht beherrscht immer 802.11b und 802.11g.

    >meine "FestPC's" und meinen G5 per Switch an die Airport-Express-Station

    Es wird dich niemand daran hintern :)

    >anschliessen und dann eben per WLAN Verbindung mit dem Telekom "Speedport W 500V" aufnehmen um ins Internet zu kommen. Im weitesten

    Wichtigste Voraussetztung dabei ist, die Funkverbindung muß sauber stehen.

    >dann diese Airport-Express-Station als kleiner Access-Point in meinen

    Es ist hier auch nicht anders.

    >Ab und zu habe ich größere Datenmengen die ich rumschaufeln muss, und da finde ich das WLAN irgendwie ungeeignet.

    Angebracht, wenn es so ist.
    WLAN kann dann "langsam" sein.
     
  3. snoop69

    snoop69 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.621
    Zustimmungen:
    324
    MacUser seit:
    18.01.2005
    Hä? Die Einzigen, die sich hier unbedingt Marketingmäßig vom Rest der Welt absetzen müssen, sind die Jungs von Apple, die ihren WLan-Kram Airport nennen. Alle anderen verwenden nur den Begriff WLan in Verbindung mit der Nummer des IEEE-Standards (802.11g). Wenn hier also jemand mutwillig Verwirrung stiftet, dann ist das Apple.
    Doch, die Airport Express Base Station, die hat nämlich keinen LAN-Port ;)

    Snoop
     
  4. Flo666

    Flo666 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.11.2004
    Hi!
    Äh, doch.
    Die AE-Station hat sehr wohl einen 10/100 Mbit Lan-Port...
    ...zumindest laut der Spezifikationsseite von Apple click!

    Danke nochmal an ALLE für die Antworten! :)
    Sehr geil. Also werd ich dann das mal so in Angriff nehmen wie ich das geplant hab.
    Sehr cool.
    Dankeschön!
    Bis denn!
    Viele Grüße,
    Flo
     
  5. snoop69

    snoop69 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.621
    Zustimmungen:
    324
    MacUser seit:
    18.01.2005
    Nope, die hat einen WAN-Port. Das ist ein Unterschied.

    edit: siehe deutsche Spec-Seite von Apple: click

    Snoop
     
  6. Flo666

    Flo666 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.11.2004
    Wo ist da denn dann der Unterschied?
    Ist das nicht einfach eine "Uplink"-Dose? Mit dem ich mich dann an den UL-Port des Switch hängen kann!?
    In den Specs, die ich gefunden hatte, stand ja, dass man sich damit auch an ein bestehendes LAN hängen kann... Auch nicht per Crossover Kabel?
    ...was is denn der Unterschied zwischen WAN und LAN? Das hab ich noch nie wirklich verstanden. Das ist doch eigentlich nur die Möglichkeit es zu verbinden, oder? WAN = DSL-Modem und so weiter und LAN = Netzwerk
    Oder hab ich das falsch verstanden..!?
    Notfalls wird das ausprobiert und dann zurückgeschickt, wenn es net so geht, wie ich es will...
    ...Fernhandelsabsatzgesetz und so...
    Grüße!
    Flo
     
  7. Stargate

    Stargate MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.431
    Zustimmungen:
    504
    MacUser seit:
    27.02.2002
    >Doch, die Airport Express Base Station, die hat nämlich keinen LAN-Port ;)

    Guten Morgen!
     
  8. snoop69

    snoop69 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.621
    Zustimmungen:
    324
    MacUser seit:
    18.01.2005
    Der WAN-Port hängt auf der "anderen" Seite des Routers.
    Das kann sein, wenn man das Routing in der Base Station ausschalten kann. Der Port dürfte allerdings autosensing sein, so das es egal ist, ob Patch- oder Crossoverkabel.
    WAN = Wide Area Network, d.h. das Netz "jenseits" des Routers. LAN = Local Area Network, also das Netz diesseits des Routers (mal relativ vereinfacht ausgedrückt).

    Ein WAN-Port liegt daher nicht im gleichen Netzwerk wie der WLan-AP, der LAN-Port schon. Bei den meisten Routern kannst Du einen WAN-Port nicht wie einen LAN-Port verwenden.

    Es kann sein, das die AE für Bridging eingerichtet ist, also der WAN-Port als LAN-Port nutzbar ist. Dann muss sie aber auch noch mit dem Telekom-Router zusammenarbeiten und das ist alles andere als selbstverständlich (in den Specs weist Apple auch darauf hin, das für die andere Seite auch Airport nötig ist).....

    Snoop
     
  9. snoop69

    snoop69 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.621
    Zustimmungen:
    324
    MacUser seit:
    18.01.2005
    Sehr sinnvoller Beitrag.
     
  10. Stargate

    Stargate MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.431
    Zustimmungen:
    504
    MacUser seit:
    27.02.2002
    >was is denn der Unterschied zwischen WAN und LAN? Das hab ich noch nie

    Der Unterschied, zwischen den beiden Ports steckt eine winzige
    Firewall :)

    So, ich betreibe mehrere AP-Express in meinem Netz.

    An einer steckt ein digitaler Videorecorder, welcher sich aus dem Internet MP3-Radio, das aktuelle TV-Programm zieht und mir Filme per FTP auf den Mac sendet.

    An der zweiten steckt ein EyeHome und der Audioausgang dieser AP-Express ist auch gleichzeitig der Musikanschluß an den Raumbeschaller.

    Was geht nicht an welchem Port?

    Genau so könnte man an dem Port ein DSL-Modem anstecken.

    Fragen?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen