Airport Express mit Airtunes: Nur mit Itunes?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von fyp, 05.11.2006.

  1. fyp

    fyp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.11.2006
    Liebe Leut,
    Ich plane sehr ernsthaft einer von den oberen 10% zu werden und MS den Rücken zu kehren, weshalb ich mir einen MacBook Pro leisten möchte.

    So, nun bin ich dabei ihn mir zusammenzustellen und "erforderliches" Zubehör zu bestimmen. Das im Titel genannte Peripherie Gerät macht mich ziemlich an und eigentlich hatte ich es schon im Einkaufswagen als mir in der Beschreibung auffiel, dass sie nur Itunes nennen.

    Ich bin kein Freund von Itune, mag die Oberfläsche nicht, aber das ist das geringste Problem. Ich möchte auch andere Anwendungen mit Audioausgabe benutzen, wie Final Cut, und habe das grimige Gefühl, dass es nicht funktionnieren wird, auf dem Sofa kabellos zu sitzen und dabei aus der Stereoanlage was zu hören - es sei den Itunesgedudel.

    Ist das so, wenn ja: mit welcher Begründung macht das Apple so?!

    In der tiefen Hoffnung, dass es nicht so sein wird, grüßt ein neuer Apfelfreund,
    fyp
     
  2. jushi

    jushi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    10.08.2004
    Es geht nur mit iTunes. Allerdings gibt es ein Shareware-Programm dass auch andere systemweite Klänge über Airtunes schicken kann. Allerdings gibts da wohl (vemutlich technisch bedingt) immer ne kleine Verzögerung, so dass das zum wirklich Arbeiten/Filme-schauen etc. nichts taugen wird.

    Trotzdem ist es über iTunes ein Heidenspaß die Musik laut durch die Luft zu schicken, ich kann das nur empfehlen, aus eigener Erfahrung.

    Herzlich willkommen übrigens noch, beim Mac und im Forum.

    Jushi
     
  3. trepidus

    trepidus Gast

    Es gibt ein Programm das heißt Airfoil. Damit kann man aus jeder Anwendung die Ton ausgibt - sogar aus Dashboard-Widgets - diesen Ton über AirTunes auf die angeschlossenen Lautsprecher schicken. Das geht wunderbar und die Verzögerung von ca. 1 Sekunde ist nicht wirklich tragisch wie ich finde für eine reine Audioanwendung.
     
  4. xr2-worldtown

    xr2-worldtown MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.362
    Zustimmungen:
    131
    Registriert seit:
    29.12.2005
    Also ich kann Airfoil nicht weiterempfehlen. Ich hatte das mal getestet und die Verzögerung war deutlich über einer Sekunde, bei Systemtönen mag das ja akzeptabel sein, aber bei VideoPodcasts oder Filmen ist das absolut untragbar.
    Außerdem muss man soweit ich ich noch erinnern kann, zuerst Airfoil starten und dann das Programm dessen Ton übertragen werden soll auswählen und kann es dann erst starten. Find ich viel zu umständlich.
     
  5. fyp

    fyp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.11.2006
    Ich kann mir vorstellen wie geil das sein muss Musik quer durch die Gegend zu versenden, aber 1sek halte ich für absolut indikutabel! Wenn mann zB einen Film ansehen möchte und 25 Bilder Asynchronität hat, würde ich im viereck springen und Äpfel aus dem Fenster werfen, was ich mir nicht allzu oft leisten kann.
    Ich fürchte da kauf ich mir lieber für 10 Euro ein 10 Meter Kabel.
    Warum ist das eigentlich so Itunesmonopol aufbauen? Alles Verbrecher, ob MS oder Mac - man kommt an dennen nicht vorbei.
    fyp
     
  6. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    Registriert seit:
    09.08.2004
    Ich denke das man auch mit iTunes die Verzögerung hinnehmen muss, dass ist technisch bedingt. Jedoch finde ich es auch schade, dass Apple die Audio-Ausgabe über "Airtunes" noch nicht integriert hat. Ansonsten ist iTunes einfach nur das Beste Programm für die eigene Musiksammlung.
     
  7. Chicago Whistle

    Chicago Whistle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    24.08.2005
    Es gibt ja auch viele Router zum Beispiel von Asus, die auch das Streamen ermöglichen, genau wie Airtunes. Leider nur mit WindowsMediaPlayer oder Winamp Plugins. Tja. Die Opensourcefraktion bietet da auch, heiß Ensound oder so.
     
  8. BL|zZard

    BL|zZard MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    35
    Registriert seit:
    18.03.2006
    Mal ne andere Frage:

    Wir haben einen T-Online W-LAN Router, würde das mit dem auch gehen oder funzt dieses Airtunes Modul nur in Verb. mit Airport express?
     
  9. nicolas

    nicolas MacUser Mitglied

    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    16.05.2003
    dann ist drahtlose audioübertragung generell nix für dich. auch in itunes liegt die verzögerung via airtunes über einer sekunde...

    airfoil kann auch nicht zaubern, aber es tut was es kann...
     
  10. Pepe-VR6

    Pepe-VR6 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.416
    Zustimmungen:
    73
    Registriert seit:
    21.02.2005

    Ähm, es ist die Rede von der Airport Express (Apx).
    Diese funktioniert mit jedem Router und wird in bestehende WLan Netzwerke eingebunden wie ein Rechner.
    Danach kannst du deine Musik über den Mac an deine Anlage streamen und/oder zusätzlich noch einen Drucker dranhängen.
    Ich liebe meine Apx:D

    @fyp
    Ich denke mit Einführung des neuen WLan Standards und iTV wird auch alles weitere möglich sein.
    Wenn dir iTunes jedoch nicht gefällt, also von der Oberfläche, dann meinst du die Bedienbarkeit, oder? Denn ansonsten finde ich ist es aufgebaut wie alle anderen iApps. Die müssten dir denn ja auch mißfallen, oder? :confused:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen