AirPort Express in Netzwerk einbinden (Win XP)?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Pixelprofi, 24.07.2005.

  1. Pixelprofi

    Pixelprofi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    08.11.2002
    Werte MacUser,

    den ganzen Sonntag sitze ich nun schon an diesem Problem!
    Ich möchte meine neue AirPort Express in ein vorhandenes, 128-Bit-WEP-Verschlüsseltes Netzwerk einbinden, damit ich die iTunes-Musik auch im Wohnzimmer abspielen kann.
    Als Rechner habe ich ein Windows XP Notebook, als Router ein T-Sinus 145 DSL.

    Das Problem ist, daß die IP der Airport Express 10.0.1.1 lautet. Mein vorhandenes Netzwerk aber 192.168.2.x hat.
    Dazu habe ich meine IP vom Notebook auf 10.0.1.2 geändert und kann so prima auf die Airport Express zugreifen.
    In dem AirPort Admin-Programm gebe ich ein, daß die AirPort kein eigenes Netzwerk eröffnen soll, sondern sie sich in ein vorhandenes Netzwerk einbinden soll. Unter dem Punkt Sicherheit gebe ich den Namen des vorhandenen Netzwerkes ein und auch die Felder mit der Verschlüsselung habe ich berücksichtigt.
    Jetzt klicke ich auf "aktualisieren" und AirPort Express startet innerhalb 20 Sekunden neu.
    Ich ändere nun die IP von meinem Notebook wieder auf 192.168.2.x und bin somit wieder mit meinem Netzwerk verbunden. Problem: die AirPort Express taucht nirgends mehr auf! Sie ist verschwunden!
    Sie wird nicht in iTunes erkannt und mit dem Admin-Programm finde ich sie auch nicht mehr.

    Wenn ich dagegen ein neues Netzwerk mit der AirPort erstelle (also nicht in ein vorhandenes Netzwerk einbinde, sondern die AirPort als Router betreibe), dann klappt alles. Aber ich möchte nun gerne die AirPort Express in mein vorhandenes Netzwerk einbinden. Das Netzwerk besteht aus einem Router an dem mehrere PC angeschlossen sind, aber AirPort lässt sich nicht einbinden!?

    Ich würde mich riesig freuen, wenn mir jemand von Euch helfen kann.

    Viele Grüße
    Pixelprofi
     
  2. Pixelprofi

    Pixelprofi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    08.11.2002
    Pls help!
     
  3. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    14.01.2003
    Gib der AE doch mit dem AE-Dienstprogramm eine IP-Adresse, die in Dein Netzwerk paßt.

    No.
     
  4. Pixelprofi

    Pixelprofi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    08.11.2002
    Hallo norbi,

    das habe ich mit dem Admin-Programm auch schon getan. Bei IP-Adresse habe ich 192.168.2.7 eingegeben. Bei Router habe ich die IP von dem Router eingegeben 192.168.2.1 und bei Subnetmask habe ich die IP 255.255.255.0 eingegeben.
    Aber mein Router verbindet sich immer noch nicht mit der AirPort Express.
    Oder besser gesagt, AirPort Express lässt sich immer noch nicht in mein Netzwerk einrichten.
    Kann das etwas mit der Verschlüsselung zu tun haben?
    Ich habe in den Admin-Programm von der AirPort die selbe Verschlüsselung eingegeben wie auch bei meinem Router und den anderen Rechnern im Netzwerk.
    Habe aber mal gehört, daß man bei dem WEP-Schlüssel bei einem Macintosh ein Dollarzeichen "$" oder so davor schreiben soll. Oder täusche ich mich da?

    Ich bin für jede Hilfe dankbar, sitzte schon den ganzen Tag an der Geschichte.

    Viele Grüße
    Pixelprofi
     
  5. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    14.01.2003
    Bin mit WEP nicht sonderlich erfahren, aber ich würde mal empfehlen, den Router abzuschalten und nur mit Computer und AE "im Netz" zu versuchen, eine Verbindung aufzubauen - ohne WEP.

    Wie WEP genau am Mac einzutragen ist, kann ggf. jemand anders beantworten. Das mit dem Dollarzeichen hatte ich auch schon mal "gehört".

    Im Prinzip sollte die ganze Geschichte aber recht simpel sein. Es kann eigentlich nur an einer Kleinigkeit liegen. AE und dem Router den gleichen Netzwerknamen zu geben ist schon mal gut.

    Ein Haken könnte noch sein: Du hast angegeben, die AE "in ein vorhandenes Netzwerk einzubinden". Eigentlich heißt das (glaube ich), daß die AE sich per WDS mit einem Router verbindet, um so ein WLAN zu erweitern. Dazu müßte der Router aber WDS-fähig sein, was die wenigsten sind (Die Airport Extreme Basisstation kann das, oder ein Linksys-Router mit spezieller Firmware). Vielleicht ist das der Grund, daß sich die AE eine falsche IP "von nirgendwo" holt.
    Ggf. probierst Du mal mit der AE ein NEUES Netzwerk einzurichten, dem gibst Du den GLEICHEN Namen wie dem WLAN-Netz des Routers. So hatte ich mal ein WLAN erweitert ohne WDS-fähigen Router.

    Testen würde ich immer zuerst ohne Verschüsselung, damit das ganze nicht an einem falschen oder falsch eingetragenen Schlüssel scheitert.

    No.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2005
  6. Pixelprofi

    Pixelprofi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    08.11.2002
    Danke

    Vielen Dank norbi für Deine Hilfe,

    gestern Abend habe ich es dann doch noch hunbekommen. Und zwar gibt es in dem AirPort Express Admin-Programm eine Option "Enable interfrerence robustness". Dann hat es endlich funktioniert!

    Aber jetzt bin ich wieder bei einem alten, blöden Problem: Wenn ich über mein Netzwerk von Computer zu Computer größere Dateien hin und her verschiebe (100MB und mehr), dann stürzt der Router (T-Sinus 154 DSL) ab!
    Genauso verhält es sich wenn ich per AirTunes Musik auf meine Steroanlage streame.
    Kann mir jemand von Euch ein zuverlässigen Router empfehlen, der nicht beim Streamen von iTunes Musik abstürzt. Der Router sollte bereits ein DSL-Moden intregriert haben?

    Viele Grüße
    Pixelprofi
     
  7. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    14.01.2003
    Ich habe zuletzt immer Linksys WRT54G(S) eingesetzt. Gut, umfangreiche Funktionen, div. Firmware (Linux) und günstig (etwa EUR 75,-), allerdings immer eine Version ohne eingebautes DSL-Modem.

    Mit spezieller Firmware unterstützt dieser Router übrigens "WDS" für die AE. Wie hieß die Firmware nochmal...("S..."?) :confused:

    No.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen