Airport Basisstation Alternativen???

Diskutiere mit über: Airport Basisstation Alternativen??? im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. stadtkind

    stadtkind Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.744
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    06.10.2003
    Hallo

    Breit gestreut im Forum finden sich einige pos. / neg. Erfahrungen mit anderen WLAN Access Points als die Airport Stationen.

    Nun möchte ich gern einmal, dass alle hier ihre Erfahrungen kundtun, damit jemand (wie ich zum Besipiel) eine Übersicht der Alternativen bekommt.

    Ich selbst habe ein G4 iBook m. Airport Extrem und such nun eine geeignete Basisstation, evtl. m. Druckeranschluss. Ich möchte damit nur per DSL (Modem vorhanden und läuft per Kabel prächtig) vom Sofa aus surfen. Ohne weitere Geräte im Netzwerk.

    Also, schreibt doch bitte mal, mit welchen Geräten man mit dem iBook arbeiten kann. Welche Erfahrung ihr mit der Installation / Konfiguration hattet. Wie die Geschwindigkeit / Reichweite ist usw.

    Zur Orientierung hier ein paar Angaben, die sicher notwendig sind und einen schnellen Überblick gestatten:

    - Access Point Gerät: Hersteller + Typ
    - Netzwerk: welche und wieviele Computer / Geräte
    - Mac: Typ / Airporttyp / System
    - Installation / Konfiguration: leicht, kopmliziert , unmöglich
    - Geschwindigkeit: Unterschiede zum Kabel-DSL festgestellt?
    - Reichweite: welcher Erfahrungen existieren [ich wohne in einem Holzhaus - sollte doch pos. auf die Reichweite wirken?]
    - ... und zu guter Letzt: hat jemand vergleichbare Erfahrungen m. Airport Basisstationen gemacht, so dass der evtl. Mehrpreis für diese durchaus gerechtfertigt wäre???

    Ich weiss, das alles klingt viel und kompliziert, doch sollten viele User davon profitieren können. In diesem Sinne danke ich euch schon einmal im Voraus für eure Bemühungen (auch im Namen der anderen "Profiteure") und wünsche allen einen schwerbepackten Roten zur Erfüllung eurer Wünsche!!!

    Gruss, stadtkind
     
  2. Aeitsch

    Aeitsch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.12.2003
    Airport Basisstation Alternativen

    Hi !
    Also ich wollte genau das gleiche machen wie du und habs für mich so gelöst:
    Mir war die Airport Extreme Basisstation zu teuer also hab ich mir einen "normalen" wlan router bei ebay besorgt.

    - Access Point Gerät: Wlan 11b Broadband Router von X-Micro
    - Netzwerk: 2 Windows PC (einen für meine Eltern, einen für mich) / Apple iBook G4
    - Mac: Apple iBook G4 800 (volles Programm) / Airport Extreme / Mac Os 10.3
    - Installation / Konfiguration: der Router kommt ohne Softwareinstallation aus, hat ein Webinterface; bei lief das so ab meinen desktop mit win xp gestartet und im Iexplorer die Ip des Routers eingegeben dann kommt wie gesagt das Webinterface welches sich selbst erklärt (wenn man wirklich Hilfe braucht sind ja die Manuals mit dabei). Die konfiguration war einfach, wan daten eingeben und fertig schon ist man online. Meinen wireless Zugang hab ich wie folgt konfiguriert: mac hardware adresse der airport karte im router eingegeben damit auch nur mein laptop die erlaubnis kriegt das netzwerk zu benutzen, wep - verschlüsselung noch eingerichtet und fertig.
    [Ich weiß man kann die mac adresse irgendwie fälschen und das wep auch nicht so sicher ist allgemein bekannt. Aber man kann ja den wep key alle paar tage ändern.]
    - Geschwindigkeit: Ich denk es ist ab und zu spürbar langsamer, kommt natürlich drauf an wo ich mich im haus aufhalte, bei mir im keller (der router ist durch ein wand 5m entfernt) merke ich keine spürbaren unterschiede beim surfen, lediglich der download ist langsamer als über normales lan, ich kann aber damit leben brauchs bloß zum surfen am sofa und so
    - Reichweite: überall im Haus Empfang, wie's draußen im garten aussieht wird der nächste sommer zeigen

    Leider habe ich keine Erfahrungen mit einer Extreme Basissation, ich hab mir ein 11mb variante geholt, weil ich über mein wlan keine größeren downloads tätigen will (dafür kann ichs ja ans normale lan anschließen). Mir wars einfach zu teuer und ich habe meine wlan router über ebay wirklich günstig bekommen.

    Hoffe das hilft dir !

    Mfg Aeitsch
     
  3. stadtkind

    stadtkind Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.744
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    06.10.2003
    ok, danke für die ausführliche antwort!

    leider hat sich bisher niemand weiter gemeldet, dachte eigentlich, dass mehr dabei herausspringt.... aber das wird schon alles gut gehen!
     
  4. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    ich stehe vor der selben Frage wie du und kann daher noch nicht mit Erfahrungen dienen. Ich habe mich jedenfalls fuer einen Netgear MR814 Wireless-DSL/Kabel-Router mit 11 MBit/s entschieden. Ich brauche den Router fuer einen 8600/250 unter 9.1. Wireless werden ein G4/1GHz und ein Dual G4/867 mit OS X und Airport Karten eingesetzt. Der MR814 wird ueber ein WEB interface konfiguriert und ist damit Plattform unabhaengig. Ist glaube ich Testsieger in der Macup gewesen.

    Cheers,
    Lunde
     
  5. Horror

    Horror MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    03.02.2003
    Ich geb mal auch meinen Senf dazu!

    Hi. Da ich mich vor einer Weile von meiner Extreme-Station getrennt habe (die Kommunikation mit dem Windows-Netz war einfach grauenvoll, 40KB Durchsatz in beide Richtungen ist doch arg wenig), musste ja ein neues WLAN-Teil her. Habe dann bei der Gelegenheit noch den alten Kabel-Only Router ausgemustert und durch den Netgear WGR614 ersetzt.

    - Access Point Gerät: Netgear WGR 614, Wireless DSL-Router, 54MBit/s, integrierter 10/100MBit-Switch, 4 LAN-Ports, 1 WAN
    - Netzwerk: 4 Rechner im Netz, 3 x WinXP-Dosen, 1 Mac
    - Mac: iBook G3 800 / 11MBit (802.11b) / Panther 10.3.2
    - Installation / Konfiguration: leicht, ohne Probleme über Web-Interface konfigurierbar, 1.Setup jedoch nur via Kabel, bis das WLAN läuft (Zugriff auf MAC-Adresse des iBook beschränkt + WEP-Key)
    - Geschwindigkeit: auch über WLAN vollen DSL-Durchsatz (~90KB/s), viel wichtiger: Kontakt mit den WinDosen beläuft sich so ziemlich auf das Maximum des möglichen Durchsatzes (~420-450KB/s)
    - Reichweite: wohne im Altbau, 3 Wände und gut 7m trennen den Router und das iBook, in der Regel Signalstärke bei 75%, oft auch mehr (verwunderlich: Empfang besser als bei der Extreme-Station)
    - so leid es mir um die Extreme Station auch tat: bin mit dem Netgear äußerst zufrieden, würde den auch jederzeit wieder kaufen (ist schön klein und auch designmäßig nicht zu verachten) und zu dem Preis (119Euro bei Amazon, gesenkt von 180) ausgesprochen günstig
     
  6. DieTa

    DieTa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.278
    Zustimmungen:
    30
    Registriert seit:
    17.09.2003
    @Aeitsch: Dir wird es nicht nur so vorkommen - das eigentlich abrufen von Webseiten IST langsamer per WLAN.

    Warum? Weil die Response-Zeiten des WLAN-Routers nicht so schnell (sein können) wie bei einer Kabelstrecke. Ich habe mal gelesen, dass die "Ping's" zu einem x-beliebigen Hop so um die 100ms aufwärts liegen. Entsprechend kann man Leuten, die sich extra "FastPath" bei Ihrem T-DSL Anschluss bestellt haben und dieses z.B. für Spiele benötigen, nur raten beim Spielen ne "verkabelte Verbindung" zu nutzen.

    Als Bespiel: ping www.macuser.de -> Response Zeiten werden in ms angegeben

    Verkabelt sollte das so aussehen:
    * normales TDSL ab 65/70ms aufwärts
    * TDSL mit FastPath, QDSL, ish usw. ab 10/15ms aufwärts

    per WLAN eben deutlich höher.


    Das kuriose ist, dass die Geschwindigkeit nicht "real" langsamer ist per WLAN - sprich der Download eines Apple Updates von 39MB kann immernoch mit max. DSL-Speed (sofern der Server es denn zulässt) per WLAN gezogen werden. Nur die Zeit bis die einzelnen Datenpakete zwischen Deinem Mac und dem Server "hin & hertingeln" brauchen eben länger.

    Ich hoffe ich habe mich einigermaßen so ausgedrückt das man es verstehen kann :rolleyes: (es ist ja noch mitten in der Nacht *gähn*)


    Ciao
    DieTa
     
  7. LiviaCH

    LiviaCH MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.12.2003
    Re: Ich geb mal auch meinen Senf dazu!

     

    Die Macs connecten worüber auf das Netzwerk? Airport??

    Bin auf der Suche nach einer Möglichkeit, das ganze über USB WLAN
    Adapter laufen zu lassen und finde aber keinen, der sicher für Mac geht.

    Habe einen DWL-122 von D-Link gekauft, aber der ist scheinbar nicht OS 10.3.x kompatibel :mad:
     
  8. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.10.2003
    @stadtkind

    Für den Fall, dass es dich noch interessiert:

    Ich habe einen Linksys WRT54G WLAN-Router und ein iBook mit Airport Extreme Karte.

    Arbeitet reibungslos zusammen – Grund-Installation in 3 Minuten erledigt.

    Vom iBook aus wireless Drucken kann ich über USB Printer-Sharing das bei einem G4 im gleichen Netz aktiviert ist.
     
  9. Horror

    Horror MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    03.02.2003
    Re: Re: Ich geb mal auch meinen Senf dazu!

     

    Hallo Livia.

    Der (leider nur) eine Mac connected via Airport aufs Netzwerk und es klappt alles problemlos. Vor allem die Raten sind endlich sehr zufriedenstellend (~450KB/sec) was WLAN angeht. Mit Ethernet war das auch früher kein Problem, aber wozu hat man dann ein WLAN? ;)

    Grüsse Horror
     
  10. stadtkind

    stadtkind Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.744
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    06.10.2003
    Also,

    ich habe nun günstig eine Graphite-Basisstation bekommen. Die Installation war rel. Problemlos (war zu doof, mein DSL Modem richtig anzumelden...).

    Die Sache mit Hardware aus dem WIN-Bereich war mir dann doch zu heikel geworden! Da gibt es Access-Points, Router usw. Ich hätte mal nie gedacht, dass ich das nicht kapiere. Aber naja, nun bin ich eigentlich sehr glücklich mit meiner Oroginal Apple Station, brauche Sie ja nur zum surfen.

    Was mich nur stört ist die Geschwindigkeit. Ab und zu geht es schneckenlahm, obwohl die Verbindungsqualität gut ist. Weiss jemand, woran das liegen kann?

    Danke nochmal an alle, die hier was geschrieben haben. Hoffentlich bringt es auch anderen was. Von dem her könnt ihr ruhig weiter eure Erfahrungen niederschreiben ...

    stadtkind
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Airport Basisstation Alternativen Forum Datum
Zugriff auf Time Capsule via Basisstation und Etherneth Internet- und Netzwerk-Hardware 23.02.2013
Airport Extreme Basisstation A1301 Internet- und Netzwerk-Hardware 10.09.2012
Kabel einer Airport Express Basisstation Internet- und Netzwerk-Hardware 18.03.2012
AirPort Express Basisstation Anzahl von User Internet- und Netzwerk-Hardware 18.01.2012
alternativen zur airport-basisstation? Internet- und Netzwerk-Hardware 29.01.2004

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche