AGP 8x im AGP 2x Slot?

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von Jonathan Heart, 04.03.2005.

  1. Jonathan Heart

    Jonathan Heart Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.02.2005
    Hallo miteinander,
    habe letztens von einem Bekannten gehört dass man eine AGP 8x Karte (z.B. GeForce 5200 aus G5) in einem AGP 2x Slot (z.B. G4/400 AGP) zum laufen bringen kann, und zwar ohne größeren Aufwand.
    Wenn ich das soweit richtig verstanden habe muss man nur etwas abkleben!!??
    Kann mir das jemand bestätigen???
     
  2. !Whip

    !Whip MacUser Mitglied

    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    07.09.2004

    Wenn das man so einfach wäre.
    Imho ist es so, daß AGP x8-Karten eine Betriebsspannung von 3Volt benötigen (und zwar ausschließlich), während ein AGPx2-Slot eine Spannung von 5Volt bereitstellt.
    Wie man mit "abkleben" dieses Problem lösen will, ist mir ein Rätsel.
    Lies Dir doch mal die Spezifikationen der Karte und des G4 genau durch; oder frag bei Apple direkt nach.

    Gruß
     
  3. MeNz666

    MeNz666 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    14.06.2004
    Ich würde Pauschal sagen:NEIN,geht net.Ich lasse mich Aber mit meinem Etwas Angestaubten wissen in sachen Grakas und AGP-Slots Belehren....

    MeNz666
     
  4. Sulley

    Sulley MacUser Mitglied

    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.08.2004
    Ja, du musst 2 bestimmte Pins abkleben, afaik genau die selben wie bei der Radeon 9800. Irgendwo im Netz fährt ein Tutorial dafür rum, google mal danach. Ich kann nicht garantieren dass es die gleichen Pins sind - Probieren auf eigene Gefahr ...
    Was ich auch befürchte ist, dass du noch einwenig in den AGP Connector der GeForce FX reinsägen musst damit sie passt. *lol*

    Ich hol mir in den nächsten Tagen selber eine GeForce FX 5200 für meinen PowerMac MDD (alles andere wäre sowieso overkill). Dann hab ich CoreImage, eine passive gekühlte Grafikkarte und einigermaßen speed.

    byebye....

    EDIT: hier zum durchstöbern... bin grade dabei
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.05.2005
  5. Blaupunkt

    Blaupunkt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    31
    Registriert seit:
    03.02.2005
    Scheint wohl aber nicht zu gehen: http://www.techseekers.net/modules.php?name=Reviews&rop=showcontent&id=71

    Blaupunkt
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
  6. yan.kun

    yan.kun MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    45
    Registriert seit:
    17.07.2002
    Die FX5200 aus dem G5 geht unter keinen Umständen. Mit Der Radeon9600 aus dem G5 sieht es aber sehr rosig aus :) Zwei Pins abkleben und fertig :) (Naja, man muss auf ADC verzichten)
     
  7. St.Garg

    St.Garg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    91
    Registriert seit:
    16.12.2004
    Ich dachte mit dem Pin abkleben "verwandelt" man eine AGP 8x in APG 4x , und nicht in AGP 2x ......
     
  8. snoop69

    snoop69 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.621
    Zustimmungen:
    324
    Registriert seit:
    18.01.2005
    Nope. AGP 1.0 (1x/2x) und AGP 2.0 (4x) unterstützen 3.3 Volt, AGP 2.0 (4x) und AGP 3.0 (8x) unterstützen 1.5 Volt, AGP 3.0 zusätzlich noch 0.8 Volt.

    AGP-Karten können, müssen aber nicht beide Spannungen unterstützen. Allerdings sind die Karten mit entsprechenden Kodierschlitzen ausgerüstet, sie sollten sich also nicht in die falschen Slots einsetzen lassen.

    Es gab allerdings mal AGP 1.0 Karten, die eine 2.0 Kodierung hatten und dadurch Mainboards gegrillt haben.

    Wenn AGP-Karten 2 Schlitze im Steckbereich haben, sollten sie eigentlich sowohl mit 3.3 als auch mit 1.5 Volt Signalspannung klarkommen.

    Snoop
     
  9. Sulley

    Sulley MacUser Mitglied

    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.08.2004
    ich kenne die techseekers seite, aber was sollte einen daran hindern, dass überflüssige zeug abzusägen? außerdem finde ich es extrem komisch dass die 9600 mit agp pro läuft und die 5200er läuft angebl. nicht. gut, auf techseekers steht dass die 9600er eine agp 3.0 karte ist, aber agp pro ist nix anderes als agp 3.0 mit adc support.

    wie ich in einem anderen thread geschrieben habe, hat bei ebay jemand einen g4 quicksilver mit geforce 5200 verkauft. entweder war es eine geflashte 5200 oder eine "bearbeitete" aus dem g5.... komsich....
     
  10. Blaupunkt

    Blaupunkt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    31
    Registriert seit:
    03.02.2005
    Die 5200 aus dem G5 ist anders codiert und passt somit nicht in den G4. Andere 5200er lassen sich wohl flashen, dann allerdings wohl ohne Funktion von DVI und TV-out. Wer auf die Core-Image Gimmicks verzichten kann, ist mit einer Radeon 8500 besser beraten, denn VGA, DVI und TV-out funktionieren. Schnell genug ist die Karte auch und im G4 läuft sie auch ohne Gefrickel. Eine Radeon 9800 bringt außer Lärm und Hitze im G4 nicht mehr allzuviel. Da ist der G4 zu langsam.

    Blaupunkt
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen