Adobe-Software für Intel-Macs erst 2007

Dieses Thema im Forum "Mac-Gerüchteküche" wurde erstellt von naomi_watts, 12.02.2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. naomi_watts

    naomi_watts Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.02.2006
  2. RobnN

    RobnN MacUser Mitglied

    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.11.2004
    Schweinerei.

    Da lob ich mir Maxon, die haben die Intel-Version von Cinema4D schon bevor Apple seine Pro-Tools umprogrammiert hat. Und umsonst gibts das Update auch noch.
     
  3. naomi_watts

    naomi_watts Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.02.2006
    Ist halt jede Menge Arbeit.
     
  4. Uncle Ho

    Uncle Ho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.111
    Zustimmungen:
    58
    MacUser seit:
    24.10.2005
    Das bedeutet ja im Klartext, dass die Intelmacs für viele professionelle Anwender erst im nächsen Jahr interessant sein werden (und für einige Privatanwender ebenso).

    Sowieso ist Moment viel Verunsicherung bei den Endverbrauchern zu spüren, weil keiner so recht weiß, ob er PPC- oder Intelmac kaufen soll (siehe auch die Threads in diesem Forum). Irgendwo habe ich auch gelesen, dass die Apple-Rechner (zumindest die neuen Intelmacs) sich im Moment eher schleppend verkaufen).

    Auch für mich als PPC-User ist der Intelswitch problematisch, weil ich mich einfach frage: Wie lange wird es noch Software für meinen PPC geben? Zwei Jahre? Vier Jahre? Und kann ich danach meine PPC-Macs in die Tonne werfen, weil es keine oder kaum aktuelle Software für sie geben wird? Fragen über Fragen. Und Apple tut nicht gerade viel, um die Endverbraucher zu beruhigen und etwas Transparenz zu schaffen.
     
  5. naomi_watts

    naomi_watts Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.02.2006
    Umsteigen auf Intel-Macs ist auf jeden Fall angesagt!

    Am Anfang gibt's halt nicht die volle Performance.
     
  6. Peacekeeper

    Peacekeeper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    231
    MacUser seit:
    22.08.2004
    Klar ich liebe veraltete Architekturen :rolleyes:.

    Ich versuch erstmal lange mit meinem Powermac durchzuhalten.

    UNd das Adobe solange braucht liegt daran, dass die CS2 noch OS9 Programme sind und deshalb nicht portierbar, die müssen praktisch komplett neu programmieren.
     
  7. v-X

    v-X Gast

    das wüsst ich gern sicher, gibts dafür en Beweis (Dokument von Adobe oder so?), denn imho kann man die doch net unter os9 installieren, und sie laufen ja auch nicht unter classic.
     
  8. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Und das liegt wahrscheinlich daran das man bei Adobe (wie eigentlich überall) gespart hat.
    Und wie immer (wie eigentlich überall) zahlt man nun drauf.

    Direkt etwas richtig und ordentlich zu machen, kostet ja zu viel... :motz

    Aber wer ist der leidtragende, der User...

    Adobe ist dabei, nach Microsoft, zu meiner Zweitlieblingsfirma zu werden...
     
  9. Peacekeeper

    Peacekeeper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    231
    MacUser seit:
    22.08.2004
    Sie sind über eine Carbon-Umgebung eingebunden, die nur für die Übergangszeit gedacht war. Sie entsprechen von der Struktur her aber Os 9 Programmen und nutzen den Großteil der Vorteile von OS X nicht aus, wie zum Beispiel Speicherverwaltung, Core Image etc.
    Dass sie nicht unter OS 9 laufen ist eher darauf zurückzuführen, dass sie es a nicht sollen und b wenige Sachen nutzen die nur OS X bietet.

    Allein, dass die gute alte Uhr zurück kommt :D. DAs zeigt doch alles ;).
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen