admin neu

Diskutiere mit über: admin neu im Mac OS X Forum

  1. omahhung1

    omahhung1 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.03.2004
    Hallo ,
    wie kann ich nen neuen admin anlegen wenn ich das alte admin passwort vergessen habe danke
     
  2. HAL

    HAL Gast

    Du brauchst keinen neuen anlegen, nimm die Setup DVD ( oder CD ), boote
    mit selbiger und setze das Passwort zurück.
     
  3. KOJOTE

    KOJOTE MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.020
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    80
    Registriert seit:
    06.11.2004
    Du findest dort, s.o. in einem Unterpunkt der Menüleiste den Begriff:
    "Kennwörter zurücksetzten". Dort machst Du das dann.

    Der Kojote
     
  4. omahhung1

    omahhung1 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.03.2004
    danke prima
     
  5. s_ko

    s_ko MacUser Mitglied

    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    15.04.2005
    Verstehe ich das jetzt richtig, dass man über diese Methode Passwörter von Accounts zurücksetzen kann, ohne das man das Passwort weis? Wäre dan aber schon eine recht große Sicherheitslücke! Oder stehe ich gerade auf dem Schlauch ?
     
  6. iLover

    iLover Banned

    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.03.2005
    Und nachts kommt der schwarze Mann mit der Setup-DVD und setzt dir an deinem Rechner alle Kennwörter zurück.

    Möge der Traum nie zu Ende gehen ...

    Was ist dir denn lieber?

    Alle Kennwörter mit der DVD zurücksetzen, nichts kaputt ...

    Die Festplatte ist ausgebaut und mitgenommen und alle Daten wech ????

    Oder der Schlauch unter dir platzt und deinen Rechner erbt dein Nachbar ???
     
  7. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Für die einen ist es einen Sicherheitslücke, für die anderen der rettende Notanker.

    Wenn Du zu den einen gehörst, setzt Du ein Open Firmware Passwort, unterbindest das Booten von CD, installierst secureit zum zusätzlichen Absichern des SU Mode und speicherst sensible Daten in einem verschlüsselten Image.

    Allerdings sollte einem bewusst sein, dass jeder Rechner, auf den man physikalischen Zugriff hat, dennoch geknackt werden kann, wobei das verschlüsselte Image noch die höchste Hürde darstellen dürfte.
     
  8. blackalicious

    blackalicious MacUser Mitglied

    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.09.2004
    Wenn es nicht mit der Apple DVD/CD ginge, könnte man auch einfach ein Linux von CD booten und schon kannst du alles auslesen was auf der Platte ist, also was solls?
    Wenn du wirklich halbwegs Sichheit brauchst, dann mußt die Maßnahmen ergreifen die Maceis beschrieben hat.
     
  9. s_ko

    s_ko MacUser Mitglied

    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    15.04.2005
    Also doch richtig verstanden. Auf einem Einzelplatz finde ich es ja noch ok, aber wenn ich mir so eine Client/Server-Umgebung vorstelle - ohoh, hat Admin einiges an Sicherheitsmaßnahmen auf dem Client zu tun.

    Das man mit externen fremden OS ein installiertes System brechen kann ist ja bekannt (benutze ich ja selber im Support für Laptops), aber gleich mit der eigenen OS-Boot-CD. Wenn ich dran denke, bei uns im Betrieb sind 10.000 Windows Clients, und die User könnten mit einer normalen Windows Installation CD das Admin Passwort cracken - na schönen Schrank auch.
     
  10. blackalicious

    blackalicious MacUser Mitglied

    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.09.2004
    Na toll, solange ich Knoppix von CD booten kann, kann ich genauso auf deinen Windowsrechnern vollen Zugriff bekommen.
    Beides läßt sich mit einem simple BIOS Paßwort verbunden mit dem unterbinden des booten von CD schon mal für den normal User umgehen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche