Absturz nach Aufwachen..

Diskutiere mit über: Absturz nach Aufwachen.. im MacBook Forum

  1. SilverShadow

    SilverShadow Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    23.09.2005
    Hallo!

    Leider hat mein Ibook das sporadische Verlangen, nach dem Aufwecken aus dem Ruhezustand mit in 4 Sprachen zu sagen, dass der Computer neu getartet werden muss.
    Updates sind alle drauf und der Fehler tritt halt sporadisch, nicht reproduzierbar auf. Wie kann ich da vorgehen?
     
  2. mikö

    mikö MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    11.11.2003
    Schlafes Bruder...

    Hallo!

    Mein weißer Supercomputer hat das gleiche Problem. Es ist ein iBook G4 mit 1,2 Ghz und 768 MB RAM. Das OSX ist auf aktuellem Stand. Der Hardwaretest kam zu keinem Ergebnis, das mir weiterhelfen könnte...

    Weiß jemand Rat? Dank im Voraus!
     
  3. xircom

    xircom MacUser Mitglied

    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    04.12.2004
    Ein Mal das, dann noch sparadisches Einfrieren, Monitor bleibt schwarz und ab uns zu geht er noch ganz aus, obwohl die Betterie noch ca. 50% Leistung hat und im Präsentationsmodus schaltet das Bild mal hell mal dunkel.
    Hardwaretest bringt nichts ...

    Letzte Woche habe ich mit diesen Symptomen mein PB zu Gravis gebracht (Apple meinte HW wäre kaputt) vermtl. PowerManagement als intergrierter Bestandteil des LogicBoards --> ich gehe davon aus, dass es ausgetauscht werden wird. Mein PB ist zum Glück 11 Monate alt --> Garantie.
     
  4. mikö

    mikö MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    11.11.2003
    Bei mir ist es nur das eine, oben beschriebene Symptom. Reicht mir auch völlig....
     
  5. |Crazor|

    |Crazor| MacUser Mitglied

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.11.2005
    Hast du evtl. USB-Geräte dran?
    Mir ist heute folgendes passiert:
    MacBook schlief, iPod war angeschlossen, aber vorm Schlafen nicht gemountet. Dann den iPod abgeklemmt, MacBook wacht auf (weil das Netzteil ja auch dran war) und dann beschriebener Bildschirm, also ein Kernel Panic.
    Das ganze ist (zum Glück) nicht reproduzierbar, aber vll. tritt das nur sporadisch auf..
     
  6. mikö

    mikö MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    11.11.2003
    USB kann als Ursache ausgeschlossen werden. Ich las schon mal was von defekten RAM-Riegeln als möglichem Grund, allerdings findet der Hardwaretest nichts... Würde ungerne "blind" in neuen Arbeitsspeicher investieren, d.h. ohne zu wissen, ob es Linderung bringt.

    Dabei soll das gute Stück noch bis Mitte 2007 durchhalten, bis es von einem MacBook abgelöst wird...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche