Absturz durch Papierkorb leeren nach Security-Update

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von mirkot., 24.05.2004.

  1. mirkot.

    mirkot. Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.01.2004
    Hallo,

    ich habe heute die letzten beiden Mai-Security-Updates gemacht und jetzt kann ich den Papierkorb nicht mehr leeren. Der Rechner steht dann still und die Maus ruckt so vor sich hin.

    Das gleiche auch mit iclean oder über das Terminal.

    Ist es irgendwie möglich ohne Image das ganze rückgängig zu machen, oder wie sonst kriege ich den Papierkorb leer?

    Was kann ich machen, die Daten sind mir jetzt zu sicher.

    Danke für eure Hilfe.
     
  2. Xenara

    Xenara MacUser Mitglied

    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.01.2004
    Papierkorb leeren kann man auch übers Terminal. Es gibt einen versteckten Ordner namens ".Trash".

    Das gilt übrigens auch fürs Löschen einzelner Dateien im Papierkorb.

    Ich erklärs für alle Fälle mal so, wies ich als Dau auch versteh :p

    - Terminal öffnen
    - cd .Trash eingeben (wenn man cd .Tr eingegeben hat, reicht Tab, er vervollständigt dann selber, wenn das Verzeichnis stimmt)
    - "ls -l" eingeben, man bekommt dann alle Dateien angezeigt, auch versteckte. Sonst bloss "ls"
    - einzelne Dateien löschen mit "rm dateiname"
    - Ordner löschen mit "rm -df ordnername"

    Vorsicht mir dem "rm" (remove)! Weg ist weg!
    Mit "*" kann man Namen abkürzen, also "rm song*" löscht alles in dem Ordner, was mit song anfängt. "rm *txt" löscht alle Dateien dieses Ordners mit der Endung txt.
    Wobei man, wenn man "rm" und/oder "*" verwendet, wissen sollte, was man tut, sonst kanns ziemlich ins Auge gehen!
     
  3. mirkot.

    mirkot. Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.01.2004
    Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung, aber wie ich schon sagte, auch aus dem Terminal heraus führt jeder Versuch etwas zu löschen zum Einfrieren des Rechners mit ruckender Maus. Er ist dann einfach nicht mehr zu gebrauchen.

    Bitte also weiter um Hilfe. Danke
     
  4. Xenara

    Xenara MacUser Mitglied

    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.01.2004
    Sorry, dann hab ich deine Frage mißverstanden.
    Hm, sonst System neu installieren? Du hast hoffentlich vor dem Update noch ein Backup gemacht, oder? Frei nach "Never change a running system".
     
Die Seite wird geladen...