Absturz bei Zugriff auf Video-Funktionen

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von pjahra, 08.03.2006.

  1. pjahra

    pjahra Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.11.2003
    Halli Hallo,
    habe hier ein gewaltiges Problem. Sobald irgend ein Programm auf ein Video-Device (Kamera u. ä.) zugreifen will, hängt es sich *sofort* auf, und außer Sat1-Ball tut sich nix mehr.

    Ein paar Beispiele:
    Ich starte iMovie - neues Projekt - der Rechner rödelt ein paar Sekunden - Sat1-Ball
    Ich starte Security-spy, das Programm sagt "looking for Video-Devices" - Sat1-Ball
    Ich starte iChat - funktioniert, sobald ich aber das Kamera-Symbol anklicke oder auch nur die Einstellungen öffnen will - Sat1-Ball. Die Einstellungen kann ich übrigens prima öffnen, wenn keine iSight angeschlossen ist.
    Ich starte aMSN - funktioniert, wenn ich dann die Webcam konfigurieren will - Sat1-Ball
    Ich will im Adressbuch einen Kontakt hinzufügen, will ein Bild des Kontaktes hinzufügen - Sat1-Ball.

    Ich kann danach die Programme ohne weiteres mit alt-apfel-escape beenden, der Rechner läuft weiter und tut auch sonst brav seinen Dienst.
    In den console-Protokollen habe ich nix zu einem crash von iChat u. ä. gefunden.

    Seltsamerweise passiert das auf meinen beiden Rechnern, PowerMac G4 1 Ghz Dual mit 10.4.5 und iSight, sowie meinen PB G4, 1.25 GHz, ebenfalls 10.4.5 und iSight.

    Habe mal folgende Maßnahmen probiert: Austausch der Kameras - nix
    Anbringen einer anderen Kamera (hab hier noch ne alte iRez rumliegen) - nix
    PRAM reset - nix
    Zugriffsrechte repariert - nix
    Problem taucht immer wieder auf.

    Ich kann leider auch rückwirkend nicht nachvollziehen, was ich zuletzt gemacht habe - das Problem besteht vermutlich schon länger, ich hatte es nur nicht gemerkt. Gemerkt hatte ich es heute morgen, als ich auf dem PowerMac aMSN installieren und die Webcam konfigurieren wollte.
    An aMSN kann's aber nicht liegen, da es auf dem PB nicht installiert ist und dort dasselbe Problem auftaucht.

    Besondere Zusatzsoftware - speziell solche, die auf Videofunktionen zugreift, habe ich keine, außer halt Security Spy, das ich aber zuletzt vor etwa 2 Mon. benutzt habe und das da einwandfrei funktioniert hat.

    Hat jemand schon mal ein ähnliches Problem gehabt? Falls nein, Frage an die Experten: gibt es irgendwo eine Einstellung oder -sdatei (.plist odersowas) mit der ich die Videofunktionen wieder "resetten" kann?

    Ich möchte ehrlich gesagt nicht beide Rechner neu installieren müssen ......

    Danke & Gruß
     
  2. pjahra

    pjahra Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.11.2003
    2. Akt

    Mir ist eingefallen, dass ich vor ein paar Tagen beide Rechner über ein Netgear per Ethernet miteinander verbunden hatte, um eine Ladung Daten auszutauschen. bei dieser Gelegenheit hatte ich eine IP-Kamera (Sitecom IP CAM) mit an das Netgear angeschlossen und versucht, diese über die Rechner anzusteuern, unter anderem über Security Spy. Ging irgendwie nicht, ich hatte es dann auch aufgegeben und nicht weiter verfolgt.
    Ich vermute mal ganz stark, dass diese Kamera irgendwie noch ins System (bei beiden Rechnern) eingebunden ist und von allen Programmen, die auf Kameras zugreifen wollen, vergeblich gesucht wird ....
    Ich habe jetzt Security Spy mal komplett runtergeschmissen, auch alles aus den Libraries etc., und neu gestartet. Das Problem taucht immer noch auf.
    Sollte meine Theorie stimmen, müßte das System ja irgendwann mal blicken, dass die Kamera nicht da ist, oder? Ich sobald ich aber versuche, über z. B. iChat die iSight anzusprechen, taucht sofort wieder der Sat1-Ball auf, und der ist nach 'ner Stunde immer noch da ...

    Weiß jemand 'ne Lösung?

    Danke & Gruß
     
  3. pjahra

    pjahra Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.11.2003
    3. Akt
    *verlegen_hüstel*
    War was völlig Anderes .....
    Das Problem war hausgemacht und hieß "USB-Proscope" von Scalar. Hatte ich mir vor einiger Zeit gekauft und die Software installiert. Das scheint dermaßen unsauber programmiert zu sein, dass das alle anderen Video-Eingabegeräte blockiert. Habs jetzt von einem der Rechner runtergeschmissen, und das oben geschilderte Problem hat sich in Wohlgefallen aufgelöst.
    Auf dem anderen Rechner werd ichs wohl drauflassen müssen, da ich das Ding ab und zu brauche ... vielleicht weiß ja jemand 'ne Zauberlösung, wie man dem Rechner sagen kann, dass er trotz installierter ProScope-Software auch noch andere Video-Eingabegeräte zur Verfügung hat ....
    Gruß,
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen