Abstürze mit 10.2

Diskutiere mit über: Abstürze mit 10.2 im Mac OS X Forum

  1. Yoda

    Yoda Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.750
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    29.08.2002
    Hi!

    Wie die meisten von euch mittlerweile schon mitbekommen haben bin ich auf den Mac umgestiegen.

    Mittlerweile bin ich so weit, dass auch hier die Programme des öfteren abschmieren.

    Es ist nicht selten, dass sich bei mir der IE, VPC, Filesharing-Tools, iTunes und iFoto verabschieden.

    Der einzige unterschied zur DOSe ist hierbei, dass ich nicht die ganze Maschine neu starten muss, sondern nur das Proggi.

    Weiss jmd wie ich das Problem lösen kann - ich kann und will es einfach nich glauben, dass das am Mac liegt.

    thx schon mal
     
  2. maclooser

    maclooser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.11.2001
    Also zu IE und VPC sage ich mal gar nix, diese Programme sollten Dir ja bekannt sein. Nur so viel: VPC hat sehr viele Updates in der letzten Zeit durchgemacht. Filesharingtools ist ein Begriff, der nichts sagt; ich nutze sehr oft Filesharing like Mac aber keine Probleme. Von iTunes kenne ich ein Beenden des Programmes gar nicht und das dudelt solange ich an der Maschine bin. Bitte präzisiere die Ausfälle etwas genauer. Niemand behauptet, das der Mac unfehlbar ist; sehr oft werden solche "Abstürze" durch "Third Party" Software provoziert.
     
  3. Yoda

    Yoda Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.750
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    29.08.2002
    Hi maclooser,

    Danke für deine Antwort!

    Also so einfach ist das auch wieder nicht - beim iTunes war es so, dass eine Meldung kam, er kann nicht auf die Platte schreiben und hat sich damit verabschiedet - diese Probl. könnet gelöst worden sein, weil ich inzwischen wieder mal etwas auf meiner Festplatte gelöscht hatte - sie war ganz voll!

    Beim iPhoto war es so, der Absturz erfolgte öfter nachdem ich Fotos importieren wollte - durch drag and drop.

    Beim VPC einfach so mal.... (auch wenn ich nicht mit ihm arbeitete)

    Limewire verschwand auch manchmal ohne Grund.

    Beim Fire speichert er mir das PW nicht mehr was bedeutet, dass ich ihn nicht automatisch starten lassen kann...

    und beim cocodonkey habe ich nun auch keine Files mehr im Folder.

    Was zum Schluss noch passierte war, dass ich nach einem Neustart wieder den Ausgangszustand erhielt - das Doc war wie bei der Erstinstallation udn auch die Einstellungen von IE usw... waren verschwunden (z.B. ob ich ihn als Standardbrowser benützen will) beim iTunes ob er nach neuen MP3s suchen soll...

    so, das sind mal meine Sorgen, und das als Anfänger....
     
  4. maclooser

    maclooser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.11.2001
    iPhoto stürzt nur dann ab, wenn die Datenintegrität nicht gewährt ist; soll heissen Windows jpg können Informationen enthalten, die der Mac nicht verstehen will;).
    Limewire ist in der Regel sehr stabil gewesen. Wenn Du Dir in der letzten Zeit die Zeit genommen hast und die Seiten von Onkel Heinz gelesen hättest, würde Dir das Verhalten Deiner beiden Programme auch nicht mehr verwunderlich vorkommen. VPC; bitte überprüfe die aktuelle Upgrade/update Version. Wenn Du auf 10.2 arbeitest, kann es durchaus sein, das VPC noch nicht ganz sauber läuft.
    Unix und alle Unterarten haben die Gabe, selbstreparierend zu sein.
     
  5. Yoda

    Yoda Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.750
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    29.08.2002
    das sind ja schöne Zeiten... :)

    das Neueste war: Mail-proggi wurde gerade unerwartet beendet - andere Proggies sind nicht davon betroffen....

    kann es sein, dass somit das 10.2 noch nicht ganz funktioniert?

    gibt es irgendetwas was ich inzwischen machen kann?
     
  6. maclooser

    maclooser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.11.2001
    VPC= 5.0.3 vielleicht schon wieder höher; zu finden bei defekter Link entfernt
     
  7. Bodo

    Bodo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.11.2001
    Zwingend!

    Spiel das Update auf 10.2.1 auf. Damit wird eine ganze Latte an Fehlern behoben (ja 10.2 war zum Auslieferungstermin nicht ganz fertig).
    Entweder über Software-Aktualisieren oder als Stand-Alone-Installer.

    Die von Dir geschilderten Symptome deuten auf Probleme mit den Zugriffsrechten hin. An denen manipuliert man oft unwissentlich rum, wenn man Files kopiert, verschiebt, und erweiterte Aktionen mit dem Terminal durchführt.

    Für den Reset auf Default gibts auf der Apple-Site (Support) ein Tool.


    Grüße

    Bodo
     
  8. Yoda

    Yoda Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.750
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    29.08.2002
    Hallo Bobo!

    Mir zeigt er gerade auch die Version 10.2.1 an -> ich habe aber auch immer fleissig upgedatet...

    was macht nun der RESET genau?
    wird dabei die ganze Platte gelöscht?
    - dass ich ziemlich etwas herumkopiert habe gebe ich zu (die Daten von der DOSe habe ich importiert und herumgeschoben), wahrscheinlich liegt sicherlich daran der Fehler...

    Beim iPhoto habe ich auch die Files vom PC importiert.... Könnte auch diesen Fehler erklären...

    heute ist er komischerweise wieder relativ stabil gelaufen - aber Abstürze sollte es normalerweise ja nur sehr selten geben....

    @maclooser VPC 5.0.4 sauge ich auch gerade -> thx

    Danke

    Yoda
     
  9. Bodo

    Bodo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.11.2001
    @Yoda,
    Du hast das Update auf 10.2.1 offensichtlich durchgeführt. Der Updater repariert auch die Zugriffsrechte in den Verzeichnissen und Programmordnern, die sich noch da befinden, wo Apple es vorgesehen hat. Daher wundert es mich nicht, wenn es jetzt wieder "einigermaßen" stabil läuft.

    Mit dem "Reset" meinte ich nur, das die Zugriffsrechte wieder so gesetzt werden, das der jeweilige User und Besitzer wie auch das System selber die entsprechenden (notwendigen) Schreib- und Leserechte zurückerhält (wahrscheinlich habe ich mich unglücklich ausgedrückt, sorry).

    Abstürze und Hänger bei einzelnen Programmen kann es geben, wenn diese ihre Informationen nicht in die entsprechenden Libraries schreiben können repektive nicht auslesen können.

    Weiterführendes zu den Rechten findest Du z. B. hier.

    Für den OS X Unterbau unter 10.2 gibt es noch das Security Update 2002-08-23, beinhaltet OpenSSL, Security und SunRPC. Diese sind nicht im 10.2.1 Update enthalten
     
  10. Yoda

    Yoda Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.750
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    29.08.2002
    Hi Bodo,

    wie gesagt, die Updates habe ich alle gemacht...

    wegen dem Link den du mir angeführt hast - dieses Proggi kann man doch lt Beschreibung nicht unter 10.2.1 ausführen!?

    Gibt es beim Mac nicht auch wie unter Windows die Möglichkeit einfach das System neu zu installieren und so mögliche Fehlerquellen zu beseitigen ohne die ganzen Einstellungen und "eigenen Dateien" zu verlieren?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Abstürze Forum Datum
täglich mehrere Abstürze unter MacOS Sierra Mac OS X 14.10.2016
unkontrollierte Abstürze auf MacBook Pro Mac OS X 05.10.2016
iCloud Drive - "bird"-Prozess Abstürze Mac OS X 23.07.2015
Macbook Abstürze? Mac OS X 01.04.2015
GPU Panic (Abstürze) Mac OS X 12.07.2014

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche