Abstürze G4 Quicksilver bei externer HDD

Diskutiere mit über: Abstürze G4 Quicksilver bei externer HDD im Mac Pro, Power Mac, Cube Forum

  1. x world one

    x world one Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.10.2004
    Hallo,

    ich habe hier ein Problem mit dem G4 Quicksilver meiner Freundin. Dieser hat 2 HDD verbaut, einmal die originale 60GB von IBM und einmal eine zweite 60GB eines anderen Herstellers.
    Das System läuft unter OS X soweit stabil. Steckt man aber an den Firewire Anschluß eine externe Notebook-HDD an, so hält der G4 das nicht lange durch wenn man anfängt zu arbeiten. Das bedeutet: eine der internen Platten gibt Geräusche von sich als würde sie sich abschalten und OS X friert daraufhin quasi ein, nur die Maus lässt sich noch bewegen. Meistens lässt sich das System hinterher nur wiederwillig booten, nachdem man es resetet oder hart ausgeschaltet hat.
    Die internen HDDs wurden schon mit einem IBM Tool auf Defekte getestet, alles i.O. Die externe HDD ist auch ok.
    Allerdings funktioniert alles problemlos, wenn ich nur eine interne Platte angesteckt lasse und dann mit der externen arbeite oder eben mit beiden internen arbeite und die externe Platte abgesteckt lasse.

    Scheint so, als ob das NT zu wenig Strom liefert? Die externe HDD wird über das Firewire versorgt! Aber so ein kleine Notebook HDD zieht ja nix an Strom.
    Warum also diese Abstürze? Die internen HDD liegen auch nicht übereinander und werden somit auch nicht zu heiß.

    Bin für Tips dankbar.
     
  2. x world one

    x world one Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.10.2004
    keiner eine Idee? :(
     
  3. volksmac

    volksmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    04.05.2004
    Kabel getauscht ? hatte mal mit einem FW Kabel massive Probleme, hat mich zwei wochen suche, schlaflose nächte und totalzerlegung mit formatierung gekostet, bis ich den defekt, ein funktionierendes , aber defektes kabel, gefunden hatte.
    ähnlich verhielt sich der mac auch bei mir - kernel panic und geschwindigkeitseinbuße auf das niveau eines classic.

    also kabel wechseln und wenn das nicht hilft firmware auf dem QS G4 überprüfen, es könnte auch diese sein.
     
  4. x world one

    x world one Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.10.2004
    Hi,

    danke dir. Das FW Kabel war es nicht :(
    Wie kann ich die Firmware genau prüfen, bzw. herausbekommen welche Version und ob es die aktuelle ist?
    Ich habe mal bei Apple unter G4 Support geschaut, da gibts keine Firmware-Updates?
     
  5. volksmac

    volksmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    04.05.2004
    kannst ja mal hier rumstöbern.... irgendwo sollte da was stehen.

    apple docs
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2004
  6. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Welcher Chipsatz ist im FW-Gehäuse verbaut?

    MfG
    MrFX
     
  7. x world one

    x world one Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.10.2004
    Hallo,

    das Gehäuse müsste einen Genesys GL711FW FireWireA Chipsatz haben.
    Ich werde mir heute Abend mal die Sachen zur Firmware durchlesen.
    Eigenartig ist ja, dass ohne eine 2te HDD alles funktioniert, nur eben mit 2 internen HDD funktioniert nix.
     
  8. volksmac

    volksmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    04.05.2004

    dann überprüfe doch mal die platten, welche master und welche slave und wie kombiniert.

    nichts gegen deine freundin, aber das könnte doch..... :)
     
  9. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    tja, mit dem GL711 ist alles möglich... ich hatte damit auch Probleme mit Mac und sogar Windows... die dadurch behoben wurden, daß ich sämtliche ext. Gehäuse mit Oxford-Bridges ausgestattet habe :D

    Gut, muß nun nicht unbedingt daran liegen (wegen der 2. internen Platte), aber wer weiß das schon...

    MfG
    MrFX
     
  10. x world one

    x world one Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.10.2004
    Ich glaube ich muss da noch bischen experimentieren.

    Master + Slave passt, habe das alles schon kontrolliert + die internen IDE Kabel getauscht. Evtl. verträgt sich die externe Hitachi nicht mit der internen IBM :p

    Firmware-Updates habe ich keine für die Quicksilver-Modelle gefunden.
    Ich werde es nochmals mit ner anderen internen HDD probieren, die IBM ist eh ein Krachmonster.
    Ich habe auch das gleiche Gehäuse, allerdings via USB am Thinkpad stecken. Da gehts super. Na ja, leider sind die Quicksilver USB Anschlüssen ja zu nix zu gebrauchen ausser für Maus + Tastatur.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Abstürze Quicksilver bei Forum Datum
Bildschirm friert ein, Mauszeiger lässt sich noch bewegen Mac Pro, Power Mac, Cube 27.01.2016
Mac Pro 1.1 - regelmäßige Abstürze Mac Pro, Power Mac, Cube 18.04.2012
MacPro 1.1 freezes und Abstürze - Problem Grafikkarte? Mac Pro, Power Mac, Cube 29.08.2011
Power Mac G5 1,8 Single (9.1) Abstürze Mac Pro, Power Mac, Cube 14.10.2009
Vermehrte Abstürze Mac Pro, Power Mac, Cube 30.07.2009

Diese Seite empfehlen