Abi-Jahrbuch Pages und Distiller = Hilfe nötig!

Diskutiere mit über: Abi-Jahrbuch Pages und Distiller = Hilfe nötig! im Drucktechnik Forum

  1. noreason4nothin

    noreason4nothin Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.182
    Zustimmungen:
    43
    Registriert seit:
    10.12.2004
    Crosspost aber es ist wichtig..sorry:

    Hallo,

    habe gerade mit einem Team aus Mitschülern unser Jahrbuch mit Pages fertiggestellt...War eine Mordsarbeit und jetzt haben wir ein Problem. Ich habe die Seiten in Pages erstellt und als PDF in "Optimal" exportiert. Danach habe ich Adobe Acrobat geöffnet und auf "neue PDF erstellen" gedrückt... Dann alle PDF Dateien die ich hatte nach und nach darein (bis Adobe Acrboat fast abgestürzt ist..sind ziemliche viele Fotos drinne aber dennoch sollte das ding das aushalten).

    Das ganze war 1 GB groß und wurde als PDF zur Druckerei geschickt.

    Die haben jetzt leider ein Problem und wollen das ich das ganze mit dem Adobe Distiller mache...

    Aber wie? Ich habe hier jetzt knapp 145 einzelne PDF Dateien. Wie mach ich daraus eine ganze mit dem Adobe Distiller?

    Wäre verdammt gut wenn ihr mir helfen könntet da uns nur 1 oder 2 Tage bleiben um alles zu ändern...

    Danke schonmal

    André
     
  2. Le Roy

    Le Roy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    04.02.2005
    Mit dem aktuellen Acrobaten kannst du einem PDF Seiten hinzufügen und entnehmen etc.

    Findest du alles unter Dokument/ Seiten hinzufügen
     
  3. aro74

    aro74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    19.12.2002
    Mit dem Distiller fügst Du nicht die erstellten PDFs zusammen, sondern erzeugst aus einem Postscript-Code eine einzelne PDF-Datei. Postscript ist sehr vereinfacht dargestellt quasi der Vorgänger von PDF. Der maßgebliche Unterschied ist, das Postscript wie eine Programmiersprache interpretiert werden muss, so werden die Seiteninhalte generiert. Eine PDF enthält nur noch das "destillerte" Resultat, also die fertig gerenderte Seite.

    Du musst also Dein Pages-Dokument als Postscript-Code exportieren. Ich kenne mich mit Pages nicht gut aus, aber vielleicht weiß ein anderer MacUser, wie man das am Besten macht. Es gibt im Druckfenster den Befehl "PDF als PS exportieren", das wäre einen Versuch wert (Bild).

    Im Distiller-Fenster wählst Du die Standardeinstellung "PDF/X-3:2002" (so heisst es im Distiller 7.0, "PDF/X-3" ist wichtig) aus und ziehst die erstellte PS-Datei ins Fenster. Nun wird eine PDF generiert, die Deinen Druckermeister zufrieden stellen sollte.
     

    Anhänge:

  4. Bobs

    Bobs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.590
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    02.11.2003
    warum hast du eigentlich soviele einzeldateien?
     
  5. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    Registriert seit:
    02.11.2004
    Wenn du Acrobat (nicht den Reader) installiert hast, gibt es einen Drucker, der PDFs erzeugt. Also in Pages einfach auf "Ablage" -> "Drucken..." da dann den PDF-Drucker auswählen (heisst "Adobe PDF") dann unter "PDF-Optionen" (zu finden in der Popupliste wo "Kopien & Seiten" steht) als "Adobe PDF-Einstellungen" "PDFX3" auswählen.
     
  6. noreason4nothin

    noreason4nothin Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.182
    Zustimmungen:
    43
    Registriert seit:
    10.12.2004
    Hi,

    Danke erstmal allen.. Wenn ich das jetzt aus Pages alles mit dem Adobe 7 PDF Drucker exportiere habe ich 140 einzelne .ps dateien. Kann ich die irgendwie zusammenpacken und in eine reihenfolge bringen damit die druckerei keinen streß bekommt?

    Leider kann ich nicht alle seiten bereits in pages in die richtige reihenfolge bringen da das Programm aus mir unerklärlichen gründen hier und da mal ne weiße seite dazwischenfügt die man nicht loswird.

    Weiterhin sagte mir die Druckerei das ich auf jedenfall den Adobe Distiller verwenden muss... ist dass wenn ich es mit dem Adobe 7 PDF Drucker mache dann genau das gleiche wie mit dem Distiller?

    Danke nochmals!
    André
     
  7. noreason4nothin

    noreason4nothin Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.182
    Zustimmungen:
    43
    Registriert seit:
    10.12.2004
    Ah Danke das hab ich eben wohl zu schnell gelesen..

    Wenn ich also alle 140 einzelne ps dateien welche ich aus pages via drucken ->adobe pdf drucker exortiert habe in den distoillier mit obigen einstellungen packe bekomme ich eine normale pdf die die druckerei versteht?


    Danke schonmal..auf dieses Forum is echt verlass!
     
  8. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    14.01.2003
    Du mußt Druckdaten vierfärbig (CMYK) erstellen, damit sie von der Druckerei separiert werden können. Soviel ich weiß, kann das Pages nicht (dazu ist es auch nicht da). InDesign oder XPress können das (und sind auch für sowas gemacht).

    Hast Du überhaut vierfärbige Bilddaten benutzt? Wenn Du normale RGB-Bilder verwendet hast, hast Du schon am Anfang einen Fehler gemacht.

    Hast Du überhaupt den Acrobat Distiller? Wenn Du den nicht hast, kannst Du auch schwerlich dem Wunsch der Druckerei nach einem PDF vom Distiller nachkommen.
    Dieses Problem solltest Du VORHER in Pages lösen, sons wird der Job nachher -wie gesehen- kompliziert.

    No.
     
  9. aro74

    aro74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    19.12.2002
    140 PS-Dateien ergeben 140 PDF-Dateien.

    Wenn Du einzelne PDF/X-3-Dateien hast, kannst Du mit dem Programm "Acrobat" alle zusammenfrickeln. Öffne mal die erste Datei, dann wähle "Dokument > Seiten einfügen" oder "Dokument: Datei anhängen" aus und so kannst Du nach und nach alle Seiten zusammenbasteln. Schön speichern nicht vergessen.

    Die Druckerei sollte RGB und andersfarbige Elemente auch nach CMYK umwandeln können. Das ist zwar unter Umständen farblich nicht optimal, aber Du willst ja keinen Bildband herstellen, sondern eine Abizeitung. ;)

    Bietet Deine Druckerei Dir denn gar keinen Service an? Ich meine, gerade bei Abizeitungen sollten die doch recht flexibel sein. Schnapp Dir Deinen Powermäc und fahr in die Druckerei ... :D :cool:

    Eventuell reicht es auch, die einzelnen PDF-Dateien mit Seitenzahlen zu kennzeichnen. Das verursacht zwar etwas Handarbeit in der Druckerei, aber die sollten einzelne PDFs auch entsprechend montieren können.
     
  10. noreason4nothin

    noreason4nothin Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.182
    Zustimmungen:
    43
    Registriert seit:
    10.12.2004
    Hi,

    ich habe mich damit ja noch nie beschäftigt habe also auch nie geguckt obs cmyk oder rgb bilder sind.. aber soferns farblich annähernd passt solls mir recht sein nochmal neu machen geht jedenfalls nicht. Sind jedenfalls alles JPEG Dateien in sehr hoher Auflösung 3000xirgendwas...

    Ja, den Distiller habe ich.

    Danke erstmal cih werds jetzt mal probieren und gucken obs klappt:)

    Notfalls gebe ich echt 140 einzelne Seiten ab.

    mfg
    André
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Abi Jahrbuch Pages Forum Datum
Acrobat / Pages - PDF erstellen mit ICC scheitert Drucktechnik 10.12.2009
Pages und Druckvorstufe ARGH Drucktechnik 23.05.2008
CMYK-PDF mit Pages erstellen Drucktechnik 16.04.2007

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche