Ab wann lohnt sich ein laser drucker?

Diskutiere mit über: Ab wann lohnt sich ein laser drucker? im Peripherie Forum

  1. hagbard86

    hagbard86 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.947
    Zustimmungen:
    42
    Registriert seit:
    30.03.2005
    Bin grad am überlegen ob ich mir nicht nen S&W Laser Drucker zulegen soll, ab wann lohnt sich so nen Gerät heutzutage? Früher waren die Laser-Drucker ja verdammt teuer.

    Ich druck mitlerweile einiges mehr als früher schätz mal so fast 200 Seiten Text im Monat, finde für nen Tintenspritzer ist da zu viel. Oder etwa nicht? hab nen Canon Pixma iP 4000 (da passen schon noch die Patronen der 3-Hersteller rein, aber das ist doch auch nix)

    Außerdem finde ich das Laser ausdrucke einfach besser aussehen. zumindest bei text.
     
  2. philippvh

    philippvh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    19
    Registriert seit:
    20.06.2005
    Ich habe mir vor allem deswegen einen Laserdrucker gekauft, weil er einfach schneller druckt :)
    Den Brother HL-2030 kriegst du schon für 99 € inklusive Toner für 1.500 Seiten - ich denke, schon damit fährt man wesentlich günstiger, als mit einem Tintenstrahler...
     
  3. DickUndDa

    DickUndDa Gast

    Für den Dokumentendruck ist IMHO ein Laserdrucker immer einem Tintenpisser vorzuziehen.

    Bei 300 Seiten im Monat aufjedenfall. Allerdings wüde ich schon bei wesentlich geringerem Druckvolumen zu einem Laserdrucker raten, einfach weil der keine Tinte hat die eintrocknen kann wenn er länger nicht benutzt wird.
     
  4. theonehorst

    theonehorst unregistriert

    Beiträge:
    2.582
    Zustimmungen:
    43
    Registriert seit:
    12.01.2005
    Laser lohnt sich immer. Die Toner sind im Verhältnis erhelblich billiger und das drucken geht schneller.
     
  5. tapf!

    tapf! MacUser Mitglied

    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.02.2006
    Ich wollte auch auf nen Laser umsteigen, aber musste feststellen, dass der Preis pro Seite bei billigen Farblasern erheblich höher als mit nem Canon Pixma 4000 ist. Da kommt Tinte für 0,70 EUR pro Tank rein. Eingetrocknet ist der auch noch nie, der alte hp 990CXI machte es ständig, da wir halt sehr wenig drucken.

    Grüße

    Fabian
     
  6. ostfriese

    ostfriese MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    44
    Registriert seit:
    08.12.2003
    Ein Laser S/W lohnt sich immer:

    -Anschaffung mittlerweile genauso teuer wie Tintendrucker
    -1/3 bis 1/4 der Druckkosten pro Seite im Vergleich zur Tinte
    -Gerade für Leute die unregelmässig drucken besser
    da keine Tinte eintrocknen kann etc.
    -ausserdem schneller und in meinen Augen besseres Druckbild
    bei Schriftstücken

    Habe seit 2a den Brother 2030 und bin sehr zufrieden...
     
  7. HäckMäc_2

    HäckMäc_2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.196
    Zustimmungen:
    269
    Registriert seit:
    26.04.2005
    Das gilt sogar für Farblaser. Auch nachzulesen bei Chip.
     
  8. Willeswind

    Willeswind MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.983
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    172
    Registriert seit:
    03.06.2005
    hagbard, in deinem Fall sollte sich die Frage schon längst geklärt haben: Laser ist das einzig sinnvolle .
     
  9. pk2061

    pk2061 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    51
    Registriert seit:
    21.01.2005
    Nur kurz zur Ergänzung:
    Grade für Uni-Skripte hat sich ein Laserdrucker bewährt, da man in mit Laser gedrukten Skripten dann auch mit dem Textmarker arbeiten kann, ohne das die (Druck-)Tinte verschmiert!
     
  10. _JoAs

    _JoAs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    09.06.2005
    Sorry, aber was die Druckkosten angeht, ist die c't eigentlich anderer Meinung.. da sind meist Farbtintenstrahldrucker mit Einzelpatronen günstiger als Farblaserdrucker..

    Beispiel:
    Tinte: Canon MP830: s/w 2,1cent, Farbe 9,7cent
    Laser: Canon LBP500: s/w 3cent, Farbe 12,3cent
    Laser: Canon MFC8180C: s/w 2,8cent, Farbe 12cent (deutlich teurer)
    Laser: Oki C5600n: s/w 1,7cent, Farbe 12,3cent (deutlich teuer)

    Das Seitenkostenargument wird zwar oft genannt, trifft aber nicht zu, wenn man gute Tintenstahldrucker mit Laserdruckern vergleicht..

    Gruß
    jo

    [edit] die anderen Vorteile von Laserdruckern treffen natürlich zu:
    - kein Austrocknen
    - kein Verwischen
    - ..
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - wann lohnt ein Forum Datum
Wann ist die Time Capsule wieder lieferbar?? Peripherie 10.03.2012
Ext. Festplatte wo bzw. wann kaufen? Peripherie 23.01.2012
Wann kommt die Thunderbolt Docking Station Peripherie 16.09.2011
Wann gibts endlich Thunderbolt-Hardware? Peripherie 16.08.2011
Ab wann lohnt sich Laserdrucker? Peripherie 04.08.2004

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche