8200er zeigt nur noch Diskettensymbol und ?

Dieses Thema im Forum "Ältere Apple-Hardware" wurde erstellt von kiekeboe, 01.12.2004.

  1. kiekeboe

    kiekeboe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.08.2004
    Hallo,

    brauche eure hilfe!!

    ich habe einen alten 8200er der jetzt über mehrere Monate 24 Std an war.
    Vor ca 1 Woche habe ich den Rechner dann abgeschaltet und in die Ecke gestellt, da ich mir was Neues zugelegt habe.

    Da ich aber noch ein paar Daten rüber kopieren wollte habe ich ihn heute anmachen wollen und siehe da er startet zwar mit Signalton, danach kommt aber nur noch ein Diskettensymbol mit einem Fragezeichen darin. Danach steht der Mac still. Ich kann mich nicht mehr erinnern ob ich eine Diskette rausgeholt habe und kann mir somit diese Fehlermeldung nicht ganz erklären.

    Kann mir jemand weiterhelfen?? Ich müsste dringend an die Daten rankommen.

    Danke
     
  2. Leachim

    Leachim Gast

    Das Diskettensymbol mit dem Fragezeichen bedeutet, dass er kein Bootvolume erkennt. Wenn du noch ne Systemdiskette hast, fütter ihn mal damit. So kannst Du evtl. an die Daten rankommen.
    Allerdings wird deine interne Festplatte nicht mehr erkannt. (Platte oder Scsi-Bus defekt) Solltest Du also nur eine drin haben, wirds mit dem Daten sichern etwas komplizierter.

    Michael
     
  3. kiekeboe

    kiekeboe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.08.2004
    oh je das klingt garnicht gut. Ich habe auch keine Systemdiskette. Gibt es eine möglichkeit über ethernet ranzukommen? Ich habe nur eine Festplatte drin.
     
  4. Leachim

    Leachim Gast

    ethernet, weiß ich nicht. Externe Scsi Festplatten müßten gehen (Muss halt ein Systemordner drauf sein). Wenn er kein Bootvolume auf dem interen Scsi-Bus findet sucht er auf dem externen.

    ps: Du brauchst nicht unbedingt eine Diskette nur weil da ein Diskettensymbol angezeigt wird (Ist halt noch Old-World), eine System-Cd tuts auch, und die muß doch noch irgendwo rumfliegen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.12.2004
  5. kiekeboe

    kiekeboe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.08.2004
    ja ich schaue mal, ob ich noch eine cd finde. ist halt schon lange her das ich den benutzt habe. Eine externe SCSI Platte habe ich nicht, also bleibt nur die System CD, wenn ich sie denn noch finde.

    Danke Dir für die Hilfe, falls Dir noch was einfällt kannst Du mir ja bescheid geben.

    Dirk
     
  6. Leachim

    Leachim Gast

    Mit der System Cd kannst du zwar den Rechner starten, um aber die Festplatte zu reaktivieren, müßtest du erstmal checken ob die Platte oder der Scsi Bus defekt sind.
    Hast Du beim starten irgendwelchen verdächtigen Geräusche gehört? Hörst Du, dass die Platte läuft?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.12.2004
  7. kiekeboe

    kiekeboe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.08.2004
    kann ich so jetzt nicht sagen. Muß ich morgen gleich mal ausprobieren. Also irgendwelche komischen Geräusche macht er nicht, das hätte ich gemerkt. Er gibt auch noch den Startton von sich, kurz danach erscheint dann schon das Symbol mit dem Fragezeichen. Ich habe auch probiert eine Diskette reinzuschieben, die hat er aber nach einem kurzen geratter wieder ausgespuckt. Dann hat für kurze Zeit ein Kreuz im Diskettensymbol geblinkt, dann erschien wieder das Fragezeichen.

    Also ich habe wenig Hoffnung, das ich den Mac wieder in Gang kriege, da ich mich damit überhaupt nicht auskenne. Werde aber morgen auf jeden Fall mal hören ob sich die Festplatte noch rührt
     
  8. Leachim

    Leachim Gast

    Öffne mal das Gehäuse und versuch dann zu starten. (Vor dem Berühren der Innereien an der Heizung "erden")Dann kannst Du ziemlich genau hören wo sich was tut und wo nicht.
    Wenn die Festplatte nicht "klickert" oder gar nicht hochfährt, überprüfe die Stromversorgung (weißer Stecker 4-polig)
    Es könnte auch einfach sein, dass die Pufferbatterie leer ist.
    Alte Rechner, die lange genutzt wurden und dann auf Eis gelegt werden, sollte man nicht verloren geben.

    michael
     
  9. lupusoft

    lupusoft MacUser Mitglied

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    05.01.2004
    Moin,
    das klingt für mich nach einem typischen Fall von leerer Pufferbatterie, egal, ob der Rechner vorher 24/7 lief oder nicht. Ich glaube nicht, dass es irgendein Defekt von Platte oder SCSI Bus ist, nur weil er die Platte nicht findet. Probier doch zunächst mal ein paar Tastenkombination beim Booten aus, z.B. Apfel-alt-p-r halten bis der Startping ein zweites Mal ertönt (Parameter RAM löschen) oder auch mal C gedrückt halten, dann versucht er von CD zu booten (auch wenn keine da ist) und fällt dann auf default zurück (Platte mit SCSI ID 0). Ist deine HD noch original und hat die ID 0? Sonst kannst du es mit Apfel-alt-shift-backspace beim Booten versuchen, dann versucht er sein vermeintliches default boot Volume zu umgehen und von einem anderen Laufwerk zu starten. Auf jeden Fall kannst du mit einer CD booten und dann einfach die Platte wieder als Startvolume auswählen. Das wird dann wahrscheinlich auch wieder nur solange halten bis du ihn das nächste Mal vom Strom trennst.
    Gruss, Lupus
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen