68000 er Beschleunigerkarten

Diskutiere mit über: 68000 er Beschleunigerkarten im Ältere Apple-Hardware Forum

  1. tuxie

    tuxie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.07.2004
    Hallo,

    ich weiß das diese Frage kommisch ist aber ich stelle sie einfach.
    in der 68000er reihe gab es doch beschleunigerkarten mit z.B. 680-30 und 40 oder 60. Welche waren das. Und gab es da aus die Pak von der Ct auch welche die auf den 68000er Bus gesetzt worden sind? (CPU-Raus Sockel rein Beschleuniger drauf).

    Tschau Ingo
     
  2. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.776
    Zustimmungen:
    3.629
    Registriert seit:
    23.11.2004
    bin mir nicht mehr sicher, aber die 68k cpus waren alle früher fest verlötet und es gab einen PDS (Processor Direct Slot) wo die rein kamen...
    68060 ist glaub ich aber nie erschienen, weil motorola da schon auf den PPC fokussiert war...
     
  3. martin68k

    martin68k MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    26
    Registriert seit:
    05.04.2005
    wenn mir jetzt noch jemand sagt, dass es macs mit turbotaste gab.... ;)
     
  4. tuxie

    tuxie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.07.2004
    Hallo

    also den 60er gabs schon wurde sehr viel im Amiga verbaut
    http://www.cpu-world.com/CPUs/68060/index.html

    kann aber sein das es damit keine Beschleunigerkarte gab. Könnte es sein das dieser Bus direkt mit dem 68000 Bus evrbunden war.

    Der Grund warum ich das Frage ist der das ich viel mit Ataris mache und ich mir gedacht habe das der Atari und die 68K mac fast denn selben Systemausfbau hatten und mann eventuell so eine Beschleunigerkarte für den Atari Ummodifizieren könnte.

    TSchau Ingo
     
  5. tuxie

    tuxie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.07.2004
    Also Turbotaste nicht, aber wie war das mit der Handbremes :-D
     
  6. martin68k

    martin68k MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    26
    Registriert seit:
    05.04.2005
    ich kenne keinen 68k mac mit prozessorkarte. die gab es nur bei etlichen powermacs.
     
  7. tuxie

    tuxie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.07.2004
  8. johka

    johka MacUser Mitglied

    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    01.02.2004
    Gewagte Aussage. Mein SE (von 1992?) lief mit so einer Karte, die mit 25 Mhz 68030-Prozessor ausgestattet war. Weiß aber nicht mehr von wem die war. Auf jeden Fall konnte die leistungsmäßig mit einem SE/30 mithalten.
     
  9. martin68k

    martin68k MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    26
    Registriert seit:
    05.04.2005
    mist, diese schätzchen besitze ich leider nicht.
     
  10. timoken

    timoken MacUser Mitglied

    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    11.11.2003
    soweit ich weiß, waren die letzten 68k-prozessoren 68040er (in IIfx und der Quadra-Reihe). bei den performas kamen welche ohne mathematischen coprozessor zum einsatz, den man via pds-slot nachrüsten konnte.
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche