64bit unterstützung auch für core duo?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Xallo, 10.08.2006.

  1. Xallo

    Xallo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    23.08.2005
    eigentlich wollt ich mir ende august ein macbook kaufen. allerdings verunsichert mich die ankündigung, dass mac os x leo nun 64-bit unterstützen soll.

    sprich wenn die entwickler nun anfangen auf 64-bit unzustellen, kann jemand der einen mac mit den core duo (32-bit prozessor Wikipedia:Core Duo) nutzt, diese dann nicht mehr verwenden.

    hab ich das jetzt richtig verstanden?
     
  2. macsa

    macsa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.11.2005
    Was ich verstehe von den 64-bit is das jetzt die 32bit und 64bit native auf einer 64-bit wie ein G5 oder Xeon voll eingesetzt wird. Füher wurde es nur von den Powermac G5 unterstützt. Also keine bange kriegen Apple hat 64bit schon seit Panther unterstützt und wird weiter noch beide Generation unterstützen.
     
  3. zakus

    zakus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    18.07.2006
    Einerseits wäre die Sorge natürlich verständlich.
    Andererseits ist Leopard, was man bislang so liest, keine Revolution.
    Und ehrlich gestanden vermisse ich während meiner nun schon zweiwöchig andauernden MacOS Nutzungszeit irgendwie nichts.
    Von daher hätte ich auch kein Problem, Tiger noch weitere zwei/drei Jahre zu verwenden (mal sehen wie lange das MacBook hält *ggg*).
     
  4. Dr Rémy

    Dr Rémy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    55
    MacUser seit:
    29.09.2005
    Wie auf der WWDC gesagt wurde wird sowohl 32bit als auch 64 bit nativ auf allen Produkten laufen.

    Baba, Rémy
     
  5. SirVikon

    SirVikon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.965
    Zustimmungen:
    395
    MacUser seit:
    05.10.2005
    Ich klinke mich mal kurz hier ein.

    Will nächste Woche mein MBP bestellen. Wird ein BTO-Gerät werden. Wird denn ein Unterschied überhaupt festzustellen sein (ich meine bei alltäglicher Arbeit in der Performance) zwischen CoreDuo und Merom?

    Auf Mactechnews steht ja, dass bei Notebooks dadurch ehh kein Leistungsplus zu erwarten ist. Brauche mein MBP so schnell wie möglich (bin jetzt schon seit 5 Wochen ohne MAC)
     
  6. .mac

    .mac Gast

    klar wird das festzustellen sein - in benchmarks :suspect:

    mach dir keine sorgen, du wirst auch mit einem aktuellen mbp zufrieden sein.
     
  7. patiarnold

    patiarnold MacUser Mitglied

    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    18.12.2004

    Stimmt nicht!
    Zitat Mactechnews:
    "Außerdem wäre, wenn Apple auch den Mac mini auf diesen neuen Chip umstellt, die gesamte Mac-Linie 64-Bit-Machinen, obwohl sich die Vorteile in Laptops eher in Grenzen halten."
    Das sagt nicht, dasss sich durch den neuen Merom-Prozessor kein Leistungsplus für die MacBooks ergibt, sondern nur, dass 64-Bit keinen Vorteil für Laptos bringt.
    Ein Vorteil eines 64-Bit Prozessors ist es ja zum Beispiel, dass er Arbeitsspeicher bis 16Gb, oder so, ansprechen kann. Das ist ja aber für die MacBooks eh irrelevant und genau das ist damit gemeint.
    Nach aktuellen Tests bringen die neuen Prozessoren sehr wohl ein Leistungsplus von ca. 20% bei fast gleicher Leistungsaufnahme und damit Wärmeabgabe.
    Also, ich warte auf das Update! Ist ja eine komplett neue Prozessor-Generation und ich würde mich heute auch ärgern, wenn mein iBook nur einen G3 und keinen G4 hätte.
     
  8. zakus

    zakus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    18.07.2006
    Aber sind wir doch mal ehrlich.
    Ein Core 2 Duo wird mir bei meiner Office-Produktivität nicht weiterhelfen. Nicht mehr, als es die jetzige CPU kann.

    Wieviele User nutzen gar nicht die volle Leistung aus.
    Ich zähl mich da z.B. dazu.
    Mir reicht die Geschwindigkeit absolut aus.

    Es wird immer etwas neues geben. Centrino war der erste Meilenstein.
    Core Duo wohl der zweite.

    Ein MacBook ist ausreichend schnell....für meinen Geschmack.

    Für Leute die wahrlich anderes mit ihrem MacBook vorhaben werden ohnehin bei CAD o.ä. zur Pro-Version greifen. Bei solchen Anwendungen macht wohl ein Merom Sinn.

    Ich hab mir mein MacBook vor zwei Wochen gekauft. Wohl dem Wissen, daß der Merom vor der Tür steht.
    Ein AMD-Sprecher sagte im Tomshardware-Interview, daß Intel derzeit ohnehin die Lager voll hat mit Prozessoren und diese erstmal abverkaufen muß und der Merom derzeit auch nur in kleinen Stückzahlen produziert wird.

    Von daher wird eine Umstellung auch noch etwas auf sich warten lassen.
    Apple wird wohl auch kaum ein halbes Jahr nach Einführung der MacBook's auf die neue CPU umstellen. Das wäre ein Schlag ins Gesicht aller.

    Naja, warten wir's ab.
     
  9. patiarnold

    patiarnold MacUser Mitglied

    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    18.12.2004
    Für jeden das, was er braucht!
    Ich habe gerne die aktuellste Hardware, wenn ich schon so viel Geld ausgebe. Einfach aus dem Grund, weil sie weitaus zukunftssicherer ist und sich damit ein höherer Wiederverkaufspreis erzielen lässt.
    Und so weit ich das verstanden habe war der Core Duo mehr oder weniger eine Notlösung von Intel, eine schnelle Übergangslösung um gegen AMD mithalten zu können. Genauso wie er nur als Übergangslösung in den MacBooks verwendet wird. Der wahre Meilenstein, die völlige Neuentwicklung ist der Core Duo 2 und die neuen Revisionen der Books sind auf jeden Fall ausgereifter und gehören damit dann auch eher in 2-3 Jahern noch nicht zum alten Eisen und können neue Software noch schnell genug ausführen. Für mich sind das alles Gründe, warum ich lieber noch ein bisschen warte.
     
  10. someDay

    someDay MacUser Mitglied

    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    20.05.2006
    Diese Diskussionen gibt es doch immer. Fakt ist, ein Core Duo ist schnell genug fuer den Normalanwender und wenn jemand einen PC mit maximaler Geschwindigkeit braucht, der wird mit einem Notebook sowieso nicht gluecklich.
    Und das man PCs dann kauft, wenn man sie braucht ist doch auch eine alte Weisheit - wer nicht beruflich darauf angewiesen ist und gerne zwei Monate wartet, nur zu.

    sD.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - 64bit unterstützung core
  1. iBroo
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    454
  2. MK2011
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    640
  3. Christoph88
    Antworten:
    43
    Aufrufe:
    1.532
  4. seno
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    567
  5. LMigo
    Antworten:
    33
    Aufrufe:
    2.314