5 Monate Umstieg - ohne Euphorie

Diskutiere mit über: 5 Monate Umstieg - ohne Euphorie im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. Ghettomaster

    Ghettomaster Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    06.03.2005
    Vielleicht als kleine Randnotiz zu diesem Thread, denn es gibt ja auch genug User die sich mit realistischen Vorstellungen einen Mac kaufen.

    Ich hab wie die Signatur ja schon sagt einen MacMini, ich hatte nach dem Kauf im September letzten Jahres sehr viel Ärger mit dem Mac und bin quasi von einer Enttäuschung in die nächste geschlittert, das ganze gipfelte dann im Februar diesen Jahres darin das ich einen neuen Mini bekam der zwischenzeitlich auch schon einen Logic Board Tausch hinter sich hat. Seit rund 4 Monaten läuft die Kiste nun rund. 5 Monate sind es insgesamt die ich mit der Nutzung zugebracht habe.

    Man könnte annehmen das mich die ganze Sache in meiner Euphorie gebremst, wenn nicht gar ernüchtert hat, aber ich muß dazu sagen das ich nie wirklich sowas wie Euphorie empfunden habe. Das liegt vielleicht auch daran das ich von Anfang an wußte das auch Apple nur mit Wasser kocht (auch wenns von Steve jeden morgen gesegnet wird) und keine Wunder vollbringen kann. Dieser "Boah ey" Effekt blieb bei mir also größtenteils aus, wobei das nicht heißt das ich mich nicht an Expose oder dem Trichtereffekt aufgeilen kann. :D

    Kurzum, ich hab das bekommen was ich wollte. Einen kleinen schnuckeligen, leisen, stromsparenden Rechner mit, für diese Bauart, guter Perfomance. Ein Betriebssystem das nicht perfekt ist, aber sehr stabil und in Nutzerfreundlichkeit und verwendeter Technologie Windows XP einiges vorraus hat. Und mehr wollte ich auch nicht. Alles was da noch oben drauf kommt ist quasi ein Bonus an dem ich mich zusätzlich erfreuen kann. :)

    Ich hatte nie wirklich große Probleme mit Windows XP, ich hatte in den ganzen Jahren vielleicht 2 oder 3 Bluescreens und war eigentlich ganz zufrieden. Was mich dazu bewegt hat einen Mac zu kaufen war eher der Reiz des anderen und vor allem ist man nach einer gewissen Zeit im IT Bereich auch über die "Ich-bastel-gerne" Phase hinaus und möchte gar nicht mehr so viel mit Systemkonfiguration am Hut haben. Früher hat es Spass gemacht neue Programmversionen zu installieren, den Update Routinen zuzuschauen oder nach einem Windows Update das halbe System neu zu konfigurieren, heute ist es für mich nur noch Arbeit und zwar keine die ich gerne mache.
    Beim Mac klicke ich auf "Software Update" und nach einem Neustart kann ich mich an den vielen kleinen Bugfixes erfreuen die einem so nebenher auffallen. Bei Windows mache ich das selbe, nur das es danach meist nicht besser sondern, wenn überhaupt, schlechter läuft. Zum Beispiel war es für mich ein Ding der schieren Unmöglichkeit das ein Rechner nach einem Betriebssystemupdate schneller ist als vorher.

    Was mich am Mac stört sind Kleinigkeiten, so fehlt mir die Möglichkeit dem Finder das Abkürzen der Dateinamen auszutreiben. Außerdem nervt es mich etwas das es so wenig gute Freeware für den Mac gibt, fast alle wirklich guten Programme sind Shareware, klar kosten die meisten Programme nicht die Welt aber hier mal 30 Euro und da mal 40 Euro, das läppert sich ganz schön zusammen. Was mich am meisten getroffen hat war das fehlen einer nativen ODT fähigen Textverarbeitung, das ist auch der einzige Grund warum ich zum Briefe schreiben und Textverarbeitung generell auf meinen Windows Laptop angewiesen bin, aber einige Firmen haben ja schon entsprechende Filter angekündigt, es ist also nur noch eine Frage der Zeit. Und wenn wir schon bei fehlender Software sind, IrfanView fehlt mir gewaltig. Die OS X Vorschau kann zwar einiges (Drehen, schneiden, Fabrkorrektur), aber so simple Sachen wie skalieren nicht, warum? Naja, vielleicht wirds noch nachgeliefert.

    Das der Mac gefühlt langsamer ist als ein vergleichbarer WinPC stimmt imho, das liegt aber nicht an der Hardwarearchitektur sondern daran wie die GUI implementiert wurde, bei reinen Berechnungen wie Video Rendering steht der Mac dem PC in nichts nach. Und wenn man sich mal anschaut was Windows Vista für die selbe Window-Technik für Systemanforderungen vorraussetzt, kann man erahnen wie viel Genialität Apple in seine GUI hat einfliessen lassen.

    Das waren meine zwei Streifen latinum zu dem Thema.


    CU
    Ghettomaster
     
  2. weltenbummler

    weltenbummler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.136
    Zustimmungen:
    3.036
    Registriert seit:
    01.08.2004
    So ist es! Daumen hoch!
     
  3. Bergsun

    Bergsun MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.427
    Zustimmungen:
    52
    Registriert seit:
    01.03.2006
    Dem kann ich nur beipflichten. Die Hardwarevorraussetzungen von VISTA haben mich sehr erschrocken. Ich sitze hier seit 2 Tagen an meinem ersten mac. Die GUI scheint nicht so sehr langsamer, irgendwie ist es nur die Maus. So empfinde ich das. Habe schon alle möglichen Einstellungen versucht, ohne wirkliches Ergebnis. Aber vieleicht hat ja jemand anders einen Tipp.

    Ich stimme dir auch beim Rest deines Posts zu. Das Herumgewerkle hat jetzt ein Ende (wenigstens bis ich Quicktime das Abspielen von AC3 codecs in xvids beigebracht hab und eine vernünftige Video Übertragung bei MSN zustande bringen kann und den Prozessor manuell runtertakten kann.) Das sind meine einzigen Beschwerden. Daneben erfreue ich mich an der Intuitivität dieses Systems und hoffe, das mich nicht bald wieder der Bastlertrieb dazu verführt XP oder VISTA dual-zu-booten.

    N guts Nächtle..
     
  4. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    Registriert seit:
    11.10.2005
    Ist es auch.
    Die Mausgeschwindigkeit und Mausbeschleunigung sind bei Mac OS "anders" als bei Windows "feingetunt". Und die Einstellmöglichkeiten in den Systemeinstellungen sind auch für einige User unzureichend.
    Sprich: Mit Geschwindigkeit "am Anschlag" ist die Maus immer noch nicht schnell genug.
    Gibt Abhilfe - bemüh mal die Suchfunktion im Forum. Die Frage taucht öfter auf, allerdings habe ich momentan keinen Link oder exakte Ratschlag parat... (außer: .plist-Datei "von Hand" bearbeiten)
     
  5. Agro85

    Agro85 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    11.08.2005
    Wegen Bildbetrachtung kannste auch Xee ausprobieren ;)
    [​IMG]
    defekter Link entfernt
     
  6. hermann4000

    hermann4000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.11.2003
    Wegen Videos gucken - VLC kennst Du doch schon? Ouicktime mag ja toll zu encoden sein, aber als reines Videoguckprogramm ists imho nicht so gut
     
  7. Bergsun

    Bergsun MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.427
    Zustimmungen:
    52
    Registriert seit:
    01.03.2006

    Gut, ich werde deinem Rat folgen. :)
    Aber die .plist-Datei von Hand zu bearbeiten, dafür ist es glaub ich noch ein bischen früh, muss mich erst mal in das System einarbeiten. Aber danke für den Tipp.


    @Hermann4000:
    Ich habe VLC installiert, läuft auch sehr gut und so. Mir geht es aber dazu, mit Frontrow meine Videos anschauen zu können. Nun, wir sind hier nicht in einem "Hilfe" Thread. Deshalb bleieb ich mal dabei. Vielleicht bietet sich irgendwann die Lösung, Frontrow per VLC abspielen zu lassen, ohne auf QT zurückgreifen zu müssen.
     
  8. eumel59

    eumel59 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    19.08.2005
    @ Ghettomaster
    Sehr schönes, sachliches Posting mit dessen Inhalt ich mich zu 100% identifizieren kann.
    Ich hatte zwar bis dato *dreimalaufholzklopf* keinerlei Hardewaredefekt an meinem PB zu beklagen. Allerdings hab ich bevor ich mir im Oktober 2005meinen ersten Apfel gekauftz habe, hier bei macuser.de über 1/4 Jahr fleissig mitgelesen und somit war mir klar, das auch ein Mac nicht vor Defekten gefeit ist.
    Somit bin ich damal freudig,aber aben nicht euporisch an die Sache rangegangen und die Freude ist bei mir aber immer noch vorhanden.
    Mein Beweggrund war auch ähnlich, ich wollte nach DOS, OS2, diversen Windowsversionen und Linuxdistribionen endlich auch mal Mac kennenlernen und wie´s aussieht, werd ich wohl an OSX langfristig kleben bleiben! ;)
     
  9. Lua

    Lua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.119
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    27.05.2004
    Klasse Bericht. Schön ausgewogen und kein himmelhoch jauchzender oberflächlicher Jubelartikel.
    Für Leute die sich für Macs interessieren sollte man solche Berichte sammeln und direkt ins Einsteigerforum pinnen. ;)

    Vielleicht das hier: defekter Link entfernt

    Noch mehr hier:
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=131432
     
  10. Juguru

    Juguru MacUser Mitglied

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.01.2006
    jup, sehr schöner bericht!

    das irfanview fehlt finde ich auch sehr schade (mach dann so sachen wie größe ändern auch mit photoshop ;).), aber sonst fällt mir keine freeware ein, die ich am mac bräuchte.... gut adium könnte etwas besser sein, was kompatibilität zu anderen chatprogs angeht (icq user sehen mich immer off, wenn ich on bin, und so'n kram).
    gottseidank braucht man am mac nicht so viel freeware, weil man die ganzen sachen, die man am pc mit 1000 freewaretools realisiert am mac mit dem iLive Paket mitgeliefert bekommt. nur dass apple iWork nicht auch gleich mitliefert (bzw. nur als demo) finde ich sehr schade, denn man ist so gezwungen sich noch ms office oder iWork zu kaufen, damit man eine anständige textverarbeitung dabei hat. wobei es da ja sogar sachen wie openoffice als freeware für den mac gibt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Monate Umstieg ohne Forum Datum
Applecare rückwirkend über 12 Monate nach Kaufdatum Mac Einsteiger und Umsteiger 05.03.2009
...das neue OS 2 Monate nach dem Kauf vollständig erstattet... Mac Einsteiger und Umsteiger 23.11.2006
Bringt's die Garantieerweiterung beim ibook auf 36 monate? Mac Einsteiger und Umsteiger 28.07.2005
2 Monate - immer noch Fragen... Mac Einsteiger und Umsteiger 17.07.2005
Kauf eines PB - unbedingt Garantieerweiterung auf 36 Monate? Mac Einsteiger und Umsteiger 02.02.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche