4000 bilder gelöscht...?!

Diskutiere mit über: 4000 bilder gelöscht...?! im Mac OS X Forum

  1. mbpnewbie

    mbpnewbie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    22.03.2006
    tach zusammen,

    ich hab bei mir im finder unter der hd noch folgendes stehn: schreibtisch, filme, musik, bilder, ...
    nun hab ich vor einigen tagen bilder in eben diesen ordner geschoben.
    dabei ist er außerdem auch auf dem schreibtisch gelandet. ich hab ihn also zweimal gesehn, einmal im finder, dort wo er hingehört und dann noch neben dem finder-fenster auf meinem schreibtisch.
    nagut dachte ich, 2x brauchste den ja nicht und zack runtergelöscht vom schreibtisch.
    das ganze dann noch sicher entleert...und oh schreck: auch der reguläre bilder ordner aus dem finder war weg...

    und nu??? krieg ichdie bilder noch irgendwo her???
     
  2. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    37.193
    Zustimmungen:
    4.049
    Registriert seit:
    03.08.2005
    schau mal unter macintosh hd -> benutzer -> den nutzername -> bilder

    Wenn der Ordner auch nicht mehr da ist, sieht es schlecht aus ;)
     
  3. Bobs

    Bobs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.590
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    02.11.2003
    als der ordner "auf dem schreibtisch gelandet" ist, hat das ein wenig gedauert (mit ladebalken für den kopierfortschritt) oder war das sofort fertig?
    wenn es sofort fertig war, hast du den ordner nicht kopiert, sondern verschoben. er wäre dann also nur 1x vorhanden. und wenn du diesen einmal vorhandenen ordner gelöscht (und sicher entleert – warum macht man das?) hast, dann ist er erstmal weg. komplett und für immer.

    einzige lösung wäre dann ein restore-programm zu kaufen (findest du über die forensuche, mir fällt grad der name nicht ein), und bis dahin nichts am rechner zu machen (da sonst die "datenreste" überschrieben werden). wenn du glück hast kriegst du auf dem weg den großteil der bilder wieder her.
     
  4. Leachim

    Leachim Gast

    DataRescue ist eins der Programme die Bobs nicht einfielen. Die anderen habe ich auch vergessen… ;)

    Allerdings ist bei sicherem Entleeren auch da nicht mehr viel Hoffnung.
     
  5. Junior-c

    Junior-c Gast

    Sicher entleert? Das wars! Beim nächsten Mal ans BackUp denken... ;)

    MfG, juniorclub.
     
  6. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    Registriert seit:
    29.03.2006
    wenn du "sicher entleert" hast, kannst du dir das Geld für eine Recover-Programm sparen. Der Sinn des "sicher" entleerens ist ja gerade, daß die Daten dann nicht mehr wiederherstellbar sind (ausser mit Geheimdienstmitteln oder durch professionelle Datenrettungsfirmen, die man als Normalbürger nicht bezahlen kann).

    Merke: normale Daten NIEMALS durch "sicher entleeren" löschen. So was kann man machen, wenn es sich um vertrauliche Daten, Passwörter oä handelt (was aber nur selten wirklich der Fall ist). Und von allen wichtigen Daten Backups machen. Aber das sieht jeder erst nach so einem Vorfall ein, wie er Dir passiert ist.
     
  7. Bobs

    Bobs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.590
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    02.11.2003
    richtig, ich bin auch erst durch die "harte schule des datenverlustes durch abgerauchte platte" gegangen, bevor ich mir ne externe und ein backup-tool geleistet hab ;)
     
  8. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    Registriert seit:
    14.11.2003
    Mit Data Rescue habe ich bisher noch alles wiedergeholt auch nach Sicher entleertem Papierkorb.
    dazu die HD in ein Externes Gehäuse einbauen und nach Media Dateien Suchen/Scannen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche