3D Objekt erstellen

Diskutiere mit über: 3D Objekt erstellen im 3D und CAD Forum

  1. traxx110

    traxx110 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    20.03.2004
    Hallo liebe Gemeinde,

    zuerst muss ich sagen, dass 3D für mich absolutes Neuland ist, daher kenn ich auch nicht die richtigen Bezeichnungen.

    Also, ich benötige ein 3D Objekt (Skelett) welches sich graphisch verändern lässt.
    Um genauer zu werden, es geht um das Gerippe (oder wie auch immer) eines Heißluftballons.
    Dieses Gerippe soll dann graphisch (Farbe, etc...) bearbeitet werden können.

    Nun die Frage, wie nennt man diese Gerippe und was würde sowas kosten wenn man sich sowas anfertigen lässt?

    Wie gesagt, hab bisher noch keine Berührung mit diesem Thema gehabt, daher meine Unwissenheit.

    Hab mal ein Bild angehängt von einem solchen 3D Objekt.
     

    Anhänge:

    • comp.gif
      comp.gif
      Dateigröße:
      14,3 KB
      Aufrufe:
      162
  2. Pedalschinder

    Pedalschinder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    12.04.2004
    Die Behauptung, das 3D für Dich absolutes Neuland ist, wie wörtlich soll man die nehmen?

    Ich fasse es mal als wirkliche Anfängerfrage auf, wenn ich falsch liege, sorry, aber dann hat vielleicht wenigstens jemand anderer, der das lesen könnte, noch was davon...;-)

    Denn um sicher zu gehen, könnt man ja auch erstmal fragen, was Du oder vielmehr warum Du das denn unbedingt in 3D brauchst - willst Du es animieren, willst Du ein VR-Objekt erstellen, was sich dann interaktiv von allen Seiten betrachten lassen soll, willst Du eine Sonnenstudie machen; klar, 3D kann man für so viel verwenden, ebenso könntest Du ja auch beabsichtigen, es mal von einer CNC-Anlage fräsen zu lassen...

    Aber nein.
    Nebenbei: mit Deinem "Skelett" meinst Du wohl Wireframes, mehr oder weniger polygonale Grundstruktur solcher 3D Objekte, (gibt aber auch noch andere Arten, wie sich dreidimensional konstruieren lässt, Subdivision Surfaces, Nurbs, Solids, ... Maschinenbau lässt grüßen)
    Du hast ja erwähnt, das Du es nur einfärben willst.(->texturieren)
    Aber einfach nur, um bloß Farbe auf etwas zu bringen, braucht man primär noch kein 3D. (Hatten Michaelangelo, DaVinci, und wie sie alle hiessen, ja auch nicht, und sie haben auch in 2D schön farbige Sachen produzieren können...)
    Und schliesslich gibt´s inzwischen mehr als genug Grafikprogramme, die

    a) weiter verbreitet sind
    b) meistens auch günstiger
    c) um ein vielfaches leichter zu erlernen sind, was ImhO das Hauptargument darstellt.

    3D "mal eben schnell machen" zu wollen ist nicht.
    Auch, wenn es da viel gibt, was auch z.T. halbwegs anfängerfreundlich ist - an der Bedienbarkeit der ganzen Programme hat sich viel verbessert - dennoch ist die Thematik per se schon komplex genug, das sich ganze Studiengänge damit befassen.

    Hast Du Dir schon Gedanken über Alternativen zu 3D gemacht?
    Wie Du es vielleicht auch per 2D / rein grafisch lösen könntest?
    Vielleicht würde es für Dich ja schon genügen, und evtl. hast Du ja auf Deinem Rechner bereits irgendeine Software, mit der sich das realisieren lässt, insbesondere mit der Du Dich schon auskennst...

    Wenn nun aber ein triftiger Grund wirklich für 3D sprechen sollte, so stellt sich sofort die Frage nach der zu bemühenden Software.

    Als Neuling hat man sowas für gewöhnlich nicht. Was willst Du dann aber mit einer 3D Datei, selbst wenn sie Dir jemand macht, auf Deinem Rechner, wenn Du sie selber ohne die nötige Software nicht öffnen kannst?

    Willst Du Dir hier eine empfehlen lassen, diese dann tatsächlich kaufen und Dich da erstmal einarbeiten?
    Ist auf jeden Fall superinterressant und ein Faß ohne Boden, wenn Du das noch weiter vertiefen möchtest.
    Hierzu aber -> SUCHFUNKTION!!!

    Oder möchtest Du nur schnell jemanden, der Dir das Ding in 3D konstruiert, und Dir dann nach Vorgabe daraus ein Bild oder einen Film rendert?
    Hierzu am besten einen gut befreundeten und willigen Studenten finden, der z.B. sowas wie Multimediaproducer, Maschinenbauer, Architekt/Innenarchitekt, Automobildesigner, 3D-Animateur oder irgendwas in der Art zu werden gedenkt (und nicht gerade wie ich eigentlich Diplomarbeit schreiben sollte) - wir alle bekommen die Thematik 3D naturgemäß schon auf der Uni/FH eingerichtert, verfügen obendrein über die allerfeinste Software und ein Luftballon sollte da nicht so ein Problem darstellen...;-)

    Viele vielleicht etwas obskure Fragen, ich weiß, aber 3D kann schon echt komplex sein, wenn man sich noch nie damit beschäftigt hat...;-)
     
  3. sDesign

    sDesign MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    38
    Registriert seit:
    21.05.2006
    Ick kann dir nur Sketchup empfehlen. Das nehme ich selbst für Möbel, Audiogeräte usw. her. Damit kannst du fast alles Designen. Ob du einen Heißluftballon damit hinbekommst hängt ganz von deinen Lernfähigkeiten ab.
     
  4. MarkusN

    MarkusN MacUser Mitglied

    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    29.05.2006
    Kann dir Cinema 4D sehr empfehlen. Einfach zu erlernen und ich wüsste nicht, was damit nicht möglich wäre.
     
  5. Pedalschinder

    Pedalschinder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    12.04.2004
    Sehe ich auch so.
    Cinema 4D ist auch meine Empfehlung an viele, die sich für 3D interressieren.
    Nur:
    Man sollte halt alles in einem Rahmen sehen.
    Wenn er tatsächlich nur mal eben diesen Luftballon gerendert haben will, und so wie ich das verstanden habe, es sogar ernsthaft in Erwägung zieht, das von jemandem machen zu lassen, der sich damit auskennt, um selbst keinen Streß damit zu haben, und danach kehrt wieder Stille ein um das Thema 3D, dann wäre es doch schade um die Zeit, die er investieren müßte, um es zu erlernen; nicht zu vergessen das Geld, was die Software kostet, selbst die einfachste Version...
    Wäre unter diesen Umständen ein teurer Luftballon, daher mein obiger Rat, vielleicht doch erst einmal den Sinn oder die Rechtfertigung einer solchen Methode zu erwägen.
    Freilich, wenn er weitergehende Ambitionen hat, sieht es wieder anders aus.
    Aber muß jeder selbst entscheiden, was er will... ;-)
     
  6. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    Registriert seit:
    06.01.2004
    Das Gerüst eines Heißluftballons konstruieren zu lassen, damit man eine technisch anschauliche Grafik bekommt, ist wohl mit Kanonen auf Spatzen.
    Extra Software zu kaufen und einarbeiten ebenso.

    @traxx: Wofür brauchst Du es? Gibts ein Konzept?

    Vielleicht reicht es auch, in Illustrator o.ä. mit Pfaden eine 2D Darstellung anzufertigen, die ein 3D-Drahtgittermodell suggeriert.



    Desweiteren gibt es auch endlos kostenlose oder billige 3D-Modelle im Netz, da ist sicher auch ein Ballon dabei.
     
  7. traxx110

    traxx110 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    20.03.2004
    Hallo Leute, erst einmal vielen Dank euch allen für die Tipps und Ratschläge.

    @tau: Also mir geht es darum, ein Grundgerüst (blanko) eines Heissluftballons zu bauen,
    um dieses dann in verschiedenen Designs (Farben, Logo, etc...) zu versehen.
     
  8. Pedalschinder

    Pedalschinder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    12.04.2004
    Das beantwortet aber noch nicht die Frage, ob es denn wirklich 3D sein muß...;) Oder ich stehe grad total auf dem Schlauch...:mad:

    Nochmal: Wofür genau brauchst Du es?

    Ein Grundgerüst für was?

    a) willst Du ein masstäbliches Grundgerüst eines Heisluftballons in der Realität bauen, also wirklich echt so mit Stäbchen, Schrauben, Holzleisten und Folie / Spinnakernylon und dergleichen? das dann u.U. auch fliegt? Oder willst Du quasi einen techischen Bauplan für sowas zeichen?
    Eine Art Illustration?
    Und die dann einfach nur mal ausdrucken?

    b) Willst Du es virtuell in 3D dreidimensional bauen, am Rechner, und willst Du Dir einmal so einen Rohling erstellen, den Du dann für immer wieder neue Aufgaben (immer andere Designs) ect. verwenden kannst?

    Wenn a) zutrifft, dann kannst das mit den meinsten Programmen machen, die halt einfach ein paar Linien zeichnen können. Brauchst dafür kein 3D.
    Handzeichnung würde vielfach ebenso genügen. Habe selbst noch einige Jahre mit Tusche Pläne angefertigt...

    wenn b) zutrifft, dann folgende Frage: reicht Dir immer nur ein und die selbe Perspektive/Ansicht des Luftballons, und Du zeigst ihn halt (sinngemäß) mal in grün mit rotem Logo, mal in blau mit gelbem Logo, ect. und das Ergebnis soll dabei nichts animiertes, kein Film, oder Flash, oder irgendwas in der Art werden... dann brauchst Du auch kein 3D, dann kannst Du Dir das Teil mit prinzipiell jedem Maltauglichen Programm mit 2D Linien und Flächen konstruieren.
    Neues Logo auf neuen Layer, Farbe einstellen, fertig!

    ODER: wenn b) zutrifft, aber das Ding wirklich von allen Seiten und vielleicht auch animiert gezeigt werden soll, wie es sich bewegt, oder sonstwas tut, dann erst mußt Du über den Einsatz von 3D Software nachdenken.
     
  9. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    Registriert seit:
    06.01.2004
    ich sags nochmal :D es gibt endlos viele 3D-Bibliotheken im Netz, wo man für lau oder wenig Geld .dxf oder andere Modelldaten bekommt, da ist sicher auch ein Ballon dabei, den kann man dann in bspw. Blender reinladen kann.

    Aber das was Du da machen willst, klingt mir eher nach Illustrationsarbeit.
    Sprich: Handzeichnung (Entwurf) und dann aus Pfaden im Illustrator oder Freehand bauen.

    ;)
     
  10. traxx110

    traxx110 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    20.03.2004
    Hallo nochmal, ich muss gestehen dass ich mich nicht genügend ausgedrückt habe.

    @Pedalschinder
    Also mir reicht eine einzige perspektive, braucht nicht animiert sein. Möchte halt nur, wie du sagtest, Logo und Farbe ändern.

    @tau
    Ich glaube auch das es ausreicht wenn ich in Illustrator oder Freehand eine derartige Zeichnung erstelle.

    Wie bereits gesagt, ist das absolutes Neuland für mich. Ich kenn einige Leute aus dem Grafik/Print Bereich und
    genau diese haben mir empfohlen sowas in 3D zu bauen, als unerfahrener kann man sich ja vieles erzählen lassen :o

    Auf jeden Fall vielen lieben Dank für eure Hilfe und Bemühungen mir zu helfen... :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Objekt erstellen Forum Datum
Apple Maps Flyover Movie erstellen 3D und CAD 06.03.2016
Elektronik Workbench - Schaltkreise erstellen und testen 3D und CAD 15.01.2016
Fitness-Übungen in 3D zeichnen bzw. erstellen? 3D und CAD 08.02.2015
einfache technische zeichnung erstellen 3D und CAD 16.01.2012
Schaltplan erstellen und als pdf Datei speichern 3D und CAD 15.04.2010

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche