32 vs 64 Bit

Dieses Thema im Forum "Mac-Gerüchteküche" wurde erstellt von janeinja, 25.01.2006.

  1. janeinja

    janeinja Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.01.2006
    hi,

    da in den neuen intel macs noch keine 64Bit prozessoren verbaut werden (soweit ich weiß sind diese erst ab sommer verfügbar ...), wollte ich wissen, ob es dann in zukunft eine 64Bit version von Mac OS X geben wird.

    das problem das sich dabei ergibt ist das folgende:

    für die 64 Bit version müßten wieder alle anwendung neu kompiliert werden und das ist nicht immer trivial, z.b. hat es macromedia bis heute nicht geschafft eine 64Bit version von flash für linux zu veröffentlichen.

    gibt es dann universal binaries mit ppc & 32 Bit x86 & 64 Bit x86?

    weiß jemand genauer bescheid?

    grüße
     
  2. minilux

    minilux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.791
    Medien:
    12
    Zustimmungen:
    2.157
    MacUser seit:
    19.11.2003
    abgesehen davon dass sich mir der Sinn eines 64bit Flash verschliesst - nein
     
  3. janeinja

    janeinja Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.01.2006
    weil die 32bit version unter 64 bit linux nicht lief.

    anyway .. hier soll es nicht um linux gehen. das beispiel sollte nur illustrieren, dass eine portierung 32 -> 64 nicht immer trivial ist, denn falls sie das wäre gäbe es schon die 64bit version.

    naja zur ursprünglichen frage zurück:

    ich hab mich in der zwischenzeit schlau gemacht ;). zumindest unter windows x64 ist es möglich, die meisten anwendung die für 32 bit kompiliert wurden weiterzuverwenden. ausnahmen bilden programme die 'zu tief' ins system eingreifen, z.b. eigene treiber installieren usw ...

    obiges wird wahrscheinlich auch auf die 64bit version von Mac OS X zutreffen, falls eine solche erscheint.

    aber eine für ein 64 bit OS kompilierte anwendung ist soweit ich weiß nicht unter einem 32 bit OS ausführbar ?!?

    eigentlich hab ich mit dem gedanken gespielt mir einen intel mac zu kaufen, aber falls die binaries der nächten generation nicht mehr mit ersten kompatibel ist ... hmmm
     
  4. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.823
    Zustimmungen:
    3.633
    MacUser seit:
    23.11.2004
    das wird wohl nicht der fall sein, das problem ist ja die AMD64/IA64/EMT64 architektur, da kann man nicht problemlos 32bit mit 64bit vermischen wie man das auf den PPC kann..
     
  5. bebo

    bebo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.599
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.11.2003
    Apple wird da sicher eine Lösung parat haben. Schließlich ist der Umstieg auf Intel relativ reibungslos verlaufen, wieso sollte dann nicht auch diese Umstellung funktionieren?
     
  6. minilux

    minilux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.791
    Medien:
    12
    Zustimmungen:
    2.157
    MacUser seit:
    19.11.2003
    bei Win 64: mit Ausnahme eines Virenscanners :D der geht nicht und ich hab auch im Netz noch keinen 64 bit fähigen Win Virenscanner gefunden :)
     
  7. andi.reidies

    andi.reidies MacUser Mitglied

    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.02.2005
    He,

    moment mal, der Kernel und Teile der System-Bibliotheken sind doch bei Mac OS X 10.4 Tiger schon auf 64-bit umgestellt - schliesslich ist der G5 ein 64-bit Proc (im Gegensatz zum "neuen" Core Duo :)).

    Es gibt bspw. auch eine 64-bit Version von MySQL fuer Mac OS X 10.4.

    Sinn macht 64-bit derzeit eh nur bei speicherlastigen Serveranwendungen (Datenbanken, Simulationssoftware etc.pp.).

    Lt. einem Artikel bei Ars.Technica zu OS X Tiger ist die Oberflaeche (und die notwendigen Bibliotheken) unter OS X noch 32-bittig und sie kann ueber definierte Wege mit einem 64-bittigen "Serverprozess" kommunizieren......
     
  8. medienhexer

    medienhexer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.10.2004
    Habe ich auch schon mehrfach so gelesen. So oft, dass ich davon ausgehe, dass das so stimmt. Abgesehen davon ist ja nu wirklich die Frage, wer das im Alltag überhaupt braucht.

    Audio?
    -24 Bit-Signale mit einem 64 Bit-Algorithmus beispielsweise für´s Mastering zu berechnen, funktioniert auch ohne tatsächlichen 64 Bit-Support.
    -Tondateien von "unbegrenzter", bzw. nie erreichbarer Größe? Ist ja mehr eine Frage des Dateisystems...

    Video?
    -Schon eher, aber da reichen die vorhandenen Kapazitäten doch auch. Klar, mehr ist besser, aber wenn man den Quad mit 16GB vollstopft, sollte das doch erst einmal auch für HD reichen, oder nicht?
     
  9. VXRedFR

    VXRedFR MacUser Mitglied

    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    53
    MacUser seit:
    03.06.2005
    Ich sag nur: "640kb of memory are enough for everybody" oder so ;-)
    Irgendwann wird das Standard sein und keiner mehr Fragen wozu man das braucht, weil die Programme wieder verschwenderischer werden, noch mehr als sie heute schon mit Ressourcen umgehen, und dann braucht das einfach jeder... So wirds aussehen, meine Meinung..
    (sagt einer der mit seinem PB G4 mit 32bit durchaus mehr als zufrieden ist ;-) )
     
  10. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    Mac OS X kann schon 64 Bit.

    Daß Flash nicht auf 64Bit Linux läuft, ist ein Armutszeugnis für die. Die Portierung (zumindest so, daß es läuft) ist nämlich nicht schwer.

    Hier zeigt sich aber schnell, daß OpenSource Programmierer oft mehr draufhaben als kommerzielle Anbieter.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bit
  1. peetem
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    814
    Desire
    25.10.2006
  2. willObst
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.895
    modi4711
    08.09.2006
  3. MaxxxX
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    687
    Chris.b
    31.01.2006