3 Fragen zur Bedieneung (vergeßliche finder/desktop darstellung / terminal aufruf)

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Gargoyle, 08.07.2004.

  1. Gargoyle

    Gargoyle Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.11.2003
    hmm ich hoffe mal das es in ordnung ist wenn man mehrere fragen zusammen in einem thread zusammen abhandelt.
    bitte auch nicht schimpfen zwecks suche und so, die verwende ich in der regel, nur suchen und finden sind 2 paar schuhe aber falls jemand die richtigen stichworte hat oder am besten gleich nen link zum nem guten thread immer her damit.

    1. ein kollege meinte es sei nicht normal wenn der mac ab und zu vergessen würde wie die symbole (z.b. aliase auf anwendungen ordner usw.) auf dem desktop angeordnet sind.
    hmm mein mac interessiert das wenig. er merkt es sich ein paar wochen und dann auf einmal zu völlig unterschiedlichen situationen ein klick auf den desktop und schwups ordned er alles neu an und zwar anhand des rasters.
    sprich alles was man schön säuberlich auf seinem schreibtisch hatte darf man neu dort plazieren (die funktion den kram dort auf einem raster zu plazieren oder aufräumen hat noch nie funktioniert).
    hat jemand nen tip woran das liegen kann oder wie man tatsächlich mal ein paar elemente auswählen kann und ihm dann sagen positioniere sie auf den nächstmöglichen rasterkoordinaten?
    merci im voraus

    2. ähnlich: öffne ich im Finder meinen applikationenordner werden sie mir in der listenansicht dargestellt (hat er sich zum glück mal gemerkt)
    sprich ich kann mit den dreiecken in unterordner verzweigen.
    bei anderen ordnern ist es trotz "darstellungsoptionen einbleden/Alle Ordner" immer wieder so das er ordner in der objekt ansicht darstellt wieso übernimmt er das nicht für alle ordner?
    noch viel nerviger ist das "installieren", sprich applikation in den applikationsordner kopieren, ich schnapp mir die applikation schwebe über meinem programme ordner er geht auf, aber UARGHS in der objekt ansicht, keine dreiecke um in unterordner zu verzweigen :( warum?
    wie kann man das beheben?

    3. terminalebene ich navigiere mich durch die verzeichnisse zu einer applikation. ls -a meint ok applikation ist in diesem ordner (ja es ist ne applikation).
    progginame + enter -> command not found
    ???
    kompletter pfad von /.../progginame + enter -> tut
    ? wieso nur so?

    wäre für alle tips echt dankbar weil irgendwie nerven solche ungereimtheiten natürlich gibt es immer einen anderen weg aber wieso läßt mich die maschiene sie nicht so verwenden wie ich das will. wieso muß ich mich an eine arbeitsweise gewöhnen wie sie das am liebsten hätte um solche sachen auszuschließen? ich meine sicher ich kann immer 2 finder fenster aufmachen und dann den kram rüberkopieren aber wieso kann ich es nicht einfach auf programme ziehen? ich meine wofür ist die funktion gut wenn sie nicht wirklich funktioniert?
    und bitte erzählt mir nicht das ihr solche probleme nicht habt, as ist schon die 2te installation der kiste diesmal nicht von recovery cd's sondern von den panther cd's von nem kollegen. der hat solche probleme nicht und kann es sich auch nicht erklären wieso meine kiste da so eigenwillig ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.07.2004
  2. echt0711

    echt0711 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    11.10.2003
    Zu 1: Wenn Du nur einige Elemente markierst (z.B. drei Icons) und sagst "Auswahl aufräumen" - ordnet er auch diese wenige nicht an? Was passiert wenn Du diese Icons _mitten_ auf dem Monitor ordnest? Wenn Du zu weit am Rand des Monitors bist kann es sein, daß er durcheinander kommt...

    Zu 3: welche Progs sind davon betroffen? Hast Du schon probiert, auf diese Weise iTunes zu starten oder den Unix Befehl "cp" zu starten. Ich kann mir nicht vorstellen, daß Du dazu jedesmal den Pfad verwenden musst.

    Beispiel:
    cd /Applications/
    open Mail.app

    Tut das nicht?
     
  3. starbuxx

    starbuxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    13.04.2003
    Zu 3): Das ist normal (bei allen Unixen), wenn der Pfad in dem das Programm liegt nicht in der 'PATH' Umgebungsvariablen eingetragen ist. so fügst du einen Pfad hinzu:

    Code:
    export PATH="$PATH:/deinpfadname"
    Das sollte man aber nur mit Pfaden tun, auf die man sehr häufig von überall zugreift.

    Wenn Du nur auf ein Programm zugreifen willst, das sich in dem Pfad befindet, auf dem Du grade bist, tippst Du
    Code:
    ./programmname
    Der '.' bezeichnet das Verzeichniss, in dem Du gerade bist.

    Grüsse,
    sbx
     
  4. echt0711

    echt0711 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    11.10.2003
    @starbuxx: Heisst das, ich kann ein Kommando nicht absetzen, dessen Pfad sich nicht in der Umgebungsvariable befindet - selbst dann wenn ich mich vorher in dieses Verzeichnis mit cd /<pfad> bewegt habe? Is mir nie aufgefallen… leuchtet aber ein :)
     
  5. starbuxx

    starbuxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    13.04.2003
    Hallo Echt,

    neinnein. Das geht schon. Wenn Du entweder den vollständigen Pfad angibst
    Code:
    /das/ist/der/pfad/zum/programm.app
    oder Du Dich im gleichen Verzeichniss befindest wie das Programm. Mit vorangestelltem './', was soviel heisst wie 'hier/'.

    Alle Standard-Unixprogramme liegen in Pfaden, die in der Pfadvariablen ($PATH) eingetragen sind. Was da alles so drinliegt, kannst du dir im terminal mit
    Code:
    echo $PATH
    anzeigen lassen. Alle gesetzten Umgebungsvariablen zeigt dir
    Code:
    set
    Grüsse,
    sbx
     
  6. echt0711

    echt0711 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    11.10.2003
    @starbuxx: thanks! Das bringt Licht ins Unix-Dunkel :)
     
  7. Gargoyle

    Gargoyle Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.11.2003
    danke starbuxx, auch von mir.

    @ echt zu 1.
    also der tip mit nicht am rand ist schonmal gut lasse ich in jede richtung eine spalte und zeile abstand dann hat er weniger probleme.
    nur will ich den rand mitnutzen dann kennt er irgendwie seine eigenen regeln nicht. sprich ach hmm den alias der is wichtig der muß ne zeile höher und der mindestens 2 spalten abstand zum nachbarn und den, den häng ich mal unter die laufewerke... erneuter klick auf den desktop.
    ach ähm user ich habs mir nochmal anders überlegt also den den und den alias den sortier ich dir mal dahin und den versteck ich unter dem dock und der is noch wichtiger also noch ne zeile höher...???
     
  8. echt0711

    echt0711 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    11.10.2003
    Hat noch jemand solche Probleme? Also bei mir sortiert er alles recht sauber auf dem Desktop - kann mal passieren daß er Symbole übereinander schiebt aber dann rückt man sie halt wieder zurecht und fertig…

    Zu Punkt 2: Das war ganz ganz schön kompliziert formuliert :D
    Also der Finder merkt sich die Listendarstellung nicht, sobald man im Sidebar die aufspringenden Ordner nutzt - das hab ich gerade auch mal ausprobiert und kanns bestätigen. Scheint tatsächlich ein bug zu sein, den man Apple mal reporten sollte.
    Schau Dir mal folgende App an: http://www.cocoatech.com/pf.php Vielleicht kommst Du damit besser klar!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  9. echt0711

    echt0711 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    11.10.2003
    Noch was: Weiss jemand, wie man den Finder dazu bewegen könnte, daß er die Darstellungsoptionen für "aufgesprungene Ordner" ändert? Evtl. direkt die plist editieren? :D
     
  10. kaboo_ki

    kaboo_ki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    16.03.2004
    Hi,
    das mit den Darstellungsoptionen hab ich durch ein Skript gelöst (Darstellung, Fenstergröße, Position etc.) das ich mir dann in die Symbolleiste des Finderfensters gezogen habe...muss ich natürlich jedesmal anklicken, geht aber wesentlich schneller als das alles manuell einstellen zu müssen...
    Gruß,
    kaboo_ki
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen