20GB - Festplatte in einem iBook/300 ??

Diskutiere mit über: 20GB - Festplatte in einem iBook/300 ?? im MacBook Forum

  1. it-nomade

    it-nomade Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    05.02.2002
    Hat jemand von Euch schon einmal versucht, eine 20GB - Festplatte in eine "altes" iBook/300 einzubauen????
    Anleitung habe ich schon gefunden, würde mich aber brennent interessieren ob es da Problem gibt, was man zu beachten hat, etc :confused:

    Vielen Dank im voraus

    IT - Nomade :cool:
     
  2. Bodo

    Bodo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.11.2001
    Probleme: Nö
    Solange keine rohe Gewalt angewendet wird oder etwas falsch angeschossen wird (was eh fast unmöglich ist. Solltest Du das Geld übrig haben, kannst Du dir auch die 48 GB von IBM reinstecken (Ohh , ich hätte sie gerne).

    Das einzige was prinzipiell zu beachten ist, ist die Einbauhöhe. Es gibt quasi 2 standardisierte Formate 9,5 mm und 12,5 mm. Meines Wissens nach passt in das alte Klodeckel ibook auch eine 12,5 mm (check das aber lieber noch mal ab).

    Grüße, Bodo
     
  3. it-nomade

    it-nomade Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    05.02.2002
    Dake, Danke ;-)

    Habe gestern Abend einfach den Versuch gewagt, und nach zweimaligem Ein- und Ausbau gewonnen!

    Wen es interessiert, hier habe ich zwei Links, die unwarscheinlich nützlich für die Sache waren:

    Einmal für die Festplatten in einem iBook:

    http://www.insanely-great.com/features/020121.html

    Und einmal für den Einbau:

    http://www.clauss-net.de/ibook.html

    Hoffentlich hilft Euch das genauso wie mir!

    Bis denn IT-Nomade :D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  4. zigz

    zigz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.03.2003
    Speicher erweitern.

    Hi,
    also ich ab mir die Anleitung mal angesehen.
    Bei IBM T2X Serie ist die Festplatte nur mit 1 Schraube fest und man muss das Gerät aufklappen.

    Das was ich bei ibook gesehen hab ist ja wohl die Hölle !!!
    Apple sollte sich da mal etwas einfallen lassen.

    Zum Glück hab ich nur den Speicher erweitert.
    Ich musst zwar los mir so einen winzigen Kreuzschlitzschraubendreher besorgen, aber sonst rechte einfach.

    Gruß
    Zigz

    P.S.: Ich bin weiß Gott kein IBM anhänger, aber da bin ich jetzt echt etwas entäuscht von Apple. kopfkratz
     
  5. Re: Speicher erweitern.

     

    Früher war das auch bei Apple so. Beispielsweise beim PowerBook 1400 und beim PowerBook G3 waren die Festplatten unter der Tastatur in einem Tray, der mit zwei Schrauben befestigt war. Die Geräte waren aber auch über 5cm (2") dick.
    Die Mittlerweile liegen die Festplatten bei Apple nicht mehr unter der Tastatur, sondern vorne neben dem Trackpad. Die iBooks und G4-PowerBooks sind halt mit 3,5cm (1.35") so dünn, dass die Festplatte nicht mehr unter die Tastatur passt. (Ich habe hier ein Firewire-Gehäuse für eine 2,5"-Festplatte, das ist schon dicker, als der untere Teil des iBooks.)
     
  6. audimar

    audimar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.01.2005
    Ich hätte gern gewußt ob Mac OS X auf den alten iBooks (bunter Smartie der ersten Generation) läuft?
    Ich spiele mit dem Gedanken die Festplatte meiner alten Huddel auf 40GB zu erneuern und fragte mich ob mit der Frischzellenkur dann auch Mac OS X laufen könnte. Oder sind die smarties mit ihren 300 MHz doch zu altersschwach auf der Brust?

    Audimar
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche